Der Brief Nr. 812

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 812
Der Brief
Dienstag 10. Juli 2018
Nummer 812
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Der Westbalkan und die EU: Zwischen innerem Zusammenhalt und äußerer Stabilität
Autor : Pierre Mirel
Pierre Mirel
Während der Gipfel von Sofia am 17. Mai das wiedererstarkte Engagement der EU für den Westbalkan verdeutlichte, hat diese ihre Bedingungen noch nicht offengelegt. Pierre Mirel analysiert detailliert den Fortschritt, den jedes der sechs Länder der Region gemacht hat.
Fortsetzung
Neuigkeiten : Wie lange noch, NATO?
photo
Nach der UNESCO und dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen,... möchte Donald Trump auch die NATO verlassen? Sind seine Ablehnung multilateraler Organisationen und seine immer schärfer werdende Kritik an der EU vereinbar mit einem Verbleib der Vereinigten Staaten in der Allianz? Dies sind Fragen, die Jean-Dominique Giuliani in einem neuen Leitartikel aufwirft... Fortsetzung

Kommission : Rechtsstaatlichkeit: Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen
photo
Die Europäische Kommission hat am 2. Juli wegen des polnischen Gesetzes über das Oberste Gericht ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet und Polen ein entsprechendes Aufforderungsschreiben übermittelt... Fortsetzung
Zölle auf Automobilimporte: Warnung an die Vereinigten Staaten
photo
Nachdem sie von Donald Trump beschuldigt worden war, für den amerikanischen Handel genauso schädlich wie China zu sein, gab die Europäische Union am 2. Juli eine Warnung vor den desaströsen Konsequenzen möglicher amerikanischer Zölle auf importierte Automobile ab. Die Europäische Kommission betonte, dass die amerikanische Wirtschaft "das erste Opfer" solcher Maßnahmen sei... Fortsetzung
Kommissarskollegium zu Besuch in Wien
photo
Das Kollegium der Europäischen Kommission begab sich am 6. Juli nach Wien, um über die Prioritäten der Union im Rahmen der österreichischen Ratspräsidentschaft zu sprechen. Präsident Juncker betonte, dass Österreich zu einem kritischen Zeitpunkt die Präsidentschaft übernehme und ermutigte dessen Regierung, als "Brückenbauer und unparteiischer Vermittler" aufzutreten... Fortsetzung
Andere Links

Parlament : Schaffung eines Europäischen Fonds zur industriellen Entwicklung im Verteidigungsbereich
photo
Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments befürworteten am 3. Juli mit 478 gegen 179 Stimmen bei 23 Enthaltungen die Schaffung eines Europäischen Fonds zur industriellen Entwicklung im Verteidigungsbereich. Das erste europäische Programm dieser Art umfasst für die Jahre 2019 und 2020 knapp 500 Mio. Euro und trägt zur Entwicklung neuer Produkte und besserer Technologien bei... Fortsetzung
Schaffung eines Europäischen Reiseinformations- und -genehmigungssystems
photo
Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments befürworteten am 5. Juli die Schaffung eines Europäischen Reiseinformations- und -genehmigungssystems (ETIAS) sowie die Stärkung der Europäischen Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts (eu-LISA). Vor ihrer Einreise müssen visumfreie Einreisende künftig über das System eine Erlaubnis zur Einreise einholen... Fortsetzung
Andere Links
Modernisierung des europäischen Wahlgesetzes
photo
Das Europäische Parlament hat am 4. Juli mit 397 gegen 207 Stimmen bei 62 Enthaltungen ein neues Wahlgesetz angenommen. Unter den Neuerungen ist eine Zwei- bis Fünf-Prozent-Hürde für Länder mit mehr als 35 Sitzen. Ziel sei es, die Wahlbeteiligung zu erhöhen und den europäischen Charakter der Wahlen herauszustellen... Fortsetzung
Der polnische Premier spricht vor dem Europäischen Parlament
photo
Der polnische Premier Mateusz Morawiecki verteidigte am 4. Juli vor dem Europäischen Parlament die umstrittenen Justizreformen seines Landes. Die Kommission hatte am 2. Juli ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen angestrengt... Fortsetzung
Andere Links
Prioritäten für den Haushalt 2019
photo
Die Abgeordneten des Europäischen Parlament verabschiedeten am 5. Juli mit 399 gegen 146 Stimmen bei 87 Enthaltungen eine Entschließung zu ihren Prioritäten in den Haushaltsverhandlungen mit dem Rat für das Jahr 2019. Darunter fallen Jugend, Wachstum, Sicherheit, Klima und Migration... Fortsetzung
Ablehnung der Reform des Urheberrechts
photo
Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments lehnten am 5. Juli die Reform des Urheberrechts ab. Diese war von Kultur- und Kunstschaffenden sowie Zeitungsverlegern befürwortet, von Internetgiganten und Netzaktivisten hingegen abgelehnt worden. 318 Abgeordnete stimmten für die Reform, 278 dagegen, 31 enthielten sich. Das Ziel der von der Kommission vorgeschlagenen Reform war eine Anpassung des Urheberrechts an das digitale Zeitalter. Der Entwurf wird im September erneut vorgelegt... Fortsetzung

Rat der Europäischen Union : Verlängerung der Sanktionen gegen Russland
photo
Der Rat verlängerte am 5. Juli die Wirtschaftssanktionen gegen Russland bis zum 31. Januar 2019. Zuvor hatten Angela Merkel und Emmanuel Macron dem Europäischen Rat vom 28. und 29. Juni die Fortschritte in der Umsetzung des Minsker Abkommens präsentiert... Fortsetzung
Prioritäten der österreichischen Ratspräsidentschaft
photo
Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz präsentierte am 3. Juli im Straßburger Europaparlament die Prioritäten der österreichischen Ratspräsidentschaft. Dazu zählen der Schutz der Außengrenzen der Union, die Wettbewerbsfähigkeit, europäische Hochtechnologie sowie eine aktive Nachbarschaftspolitik und eine langfristige Integration des Westbalkans in die Union... Fortsetzung
Andere Links
Treffen mit den Wirtschaftsministern des Westbalkans
photo
Unter dem gemeinsamen Vorsitz Österreichs und Großbritannien trafen sich am 4. Juli in Wien die Wirtschaftsminister des Westbalkans im Rahmen des Berlin-Prozesses. Themen waren die notwendigen Investitionen in die Digitalisierung, die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie die regionale Integration... Fortsetzung
20. EU-Ukraine-Gipfel
photo
Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sowie Ratspräsident Donald Tusk waren am 9. Juli beim 20. EU-Ukraine-Gipfel zugegen. Die Union unterstrich dabei ihre Unterstützung für die territoriale Integrität der Ukraine und begrüßte die "positiven Ergebnisse" der Partnerschaft mit Kiew. Zahlreiche weitere Themen waren Gegenstand des Gipfels, unter anderem der Konflikt im Osten des Landes, Reformen zur Korruptionsbekämpfung, Energiesicherheit und die Befreiung ukrainischer politischer Gefangener aus Russland. Die EU erinnerte des Weiteren an die russische Verantwortung für den Abschuss des Flugzeugs MH-17 im Jahr 2014... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Migration : Hilfe für Nordafrika
photo
Die Europäische Kommission hat am 6. Juli drei neue Programme mit Bezug auf die Migration in Nordafrika mit einem Gesamtvolumen von über 90 Mio. EUR genehmigt. Durch die neuen Programme im Rahmen des Nothilfe-Treuhandfonds der EU für Afrika werden die EU-Unterstützung für Flüchtlinge und schutzbedürftige Migranten erhöht und die Fähigkeit der Partnerländer, ihre Grenzen besser zu verwalten, verbessert... Fortsetzung
Nothilfen für Griechenland und Spanien
photo
Die Europäische Kommission hat am 2. Juli zusätzliche Soforthilfen in Höhe von 45,6 Mio. EUR gewährt, um Spanien und Griechenland bei der Bewältigung der migrationsbedingten Herausforderungen zu unterstützen, mit denen diese Länder konfrontiert sind. Angesichts der gestiegenen Zahl der Neuankömmlinge wird Spanien 25,6 Mio. EUR zur Verbesserung der Aufnahmekapazitäten sowie zur Steigerung der Rückführungsquote erhalten. Weitere 20 Mio. EUR werden dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) gewährt, um die Aufnahmebedingungen in Griechenland zu verbessern... Fortsetzung
Empfehlung der IOM an die österreichische Ratspräsidentschaft
photo
Die Internationale Organisation für Migration (IOM) hat am 3. Juli Empfehlungen für die österreichische EU-Ratspräsidentschaft ausgesprochen. Sie konzentriert sich darin insbesondere auf die Grenzen in Afrika, den mehrjährigen Finanzrahmen sowie den internationalen Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration (dessen Verabschiedung für Ende 2018 vorgesehen ist)... Fortsetzung

Diplomatie : Treffen zum Atomabkommen mit dem Iran
photo
Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif traf sich am 6. Juli in Wien mit seinen französischen, britischen, russischen und chinesischen Amtskollegen sowie der Hohen Repräsentantin der Union. Dabei wurden Wege eruiert, wie das Atomabkommen mit dem Iran angesichts des kürzlichen amerikanischen Rückzugs beibehalten werden könnte. Die Teilnehmer des Treffens betonten ihr Engagement für das Abkommen und wünschen eine Fortsetzung der Verhandlungen... Fortsetzung
Andere Links

Europäische Agenturen : Bericht zur Wasserqualität in Europa
photo
Laut einem Bericht zur Wasserqualität der Europäischen Umweltagentur erfüllt eine große Mehrheit der europäischen Gewässer nach wie vor nicht das in der Europäischen Union angestrebte Minimalziel des "guten Zustands". Trotz der Fortschritte in der Verbesserung der Umweltqualität vieler Seen, Flüsse, Küstengewässer und des Grundwassers in Europa in den letzten Jahrzehnten bestehen weiterhin ernsthafte Bedrohungen für deren langfristige Gesundheit... Fortsetzung
Andere Links

Deutschland : Einigung in der Migrationsfrage
photo
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat sich am 5. Juli in Migrationsfragen mit der CSU und der SPD geeinigt. Weder wird es einseitige Grenzschließungen geben, noch Lager auf deutschem Boden. Stattdessen werden "Transitzonen" eingerichtet und abzuweisende Asylbewerber in Einrichtungen des Grenzschutzes in Gewahrsam genommen... Fortsetzung
Andere Links

Spanien : Besuch des spanischen Regierungschefs in Portugal
photo
Der spanische Premier Pedro Sánchez traf sich am 2. Juli in Lissabon mit seinem portugiesischen Amtskollegen António Costa. Die beiden sprachen insbesondere über Fragen der Migration, die Notwendigkeit einer "Fiskalkapazität" der Eurozone, den mehrjährigen Finanzrahmen der EU und die Vernetzung der Energieversorgung auf der iberischen Halbinsel. Sánchez kündigte an, dass am 27. Juli ein Gipfel stattfinden werde, an dem Spanien, Portugal, Frankreich und die Europäische Kommission teilnehmen werden... Fortsetzung
Andere Links |

Frankreich : Emmanuel Macron in Mauretanien, Nigeria und auf dem 31. Kongress der Afrikanischen Union
photo
Vom 2. bis 4. Juli begab sich der französische Präsident Emmanuel Macron nach Nigeria und Mauretanien, wo er am 31. Kongress der Afrikanischen Union teilnahm. Er führte dabei Gespräche zum Kampf gegen den Terrorismus, zur Entwicklung des Kontinents sowie zu Migrationsfragen, die er als "größte Herausforderung von heute und der kommenden Jahre" bezeichnete. Ihm zufolge sei die Herausforderung "vor allem eine demographische", eng verbunden mit einem "geschwächten Sicherheitsumfeld"... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Ungarn : Besuch Viktor Orbans in Berlin
photo
Der ungarische Premier Viktor Orban traf sich am 5. Juli mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel in Berlin. In Bezug auf Migrationsfragen bedauerte die Kanzlerin die Verletzung der Dublin-Regelungen durch Ungarn sowie dessen Mangel an Menschlichkeit. Orban erinnerte seinerseits an seinen Willen, die Grenzen seines Landes geschlossen zu halten... Fortsetzung
Andere Links

Litauen : Litauen ist das 36. Mitglied der OECD
photo
Die OECD veröffentlichte am 5. Juli einen Bericht zu den jüngsten Wirtschaftsreformen in Litauen. Demnach stärken diese das Wachstum, selbst wenn "weitere Anstrengungen zur Erhöhung der Produktivität vonnöten" seien. Der Bericht betont des Weiteren mehrere Probleme wie die Ungleichheit bei den Einkommen, die Alterung der Gesellschaft und die Abwanderung insbesondere junger Litauer. Litauen ist am selben Tag das 36. Mitglied der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geworden, sein Beitrittsprozess hatte knapp drei Jahre in Anspruch genommen... Fortsetzung
Andere Links

Polen : Gesetz zum Obersten Gerichtshof in Kraft
photo
Das umstrittene Gesetz zur Reform des Obersten Gerichtshofs ist am 4. Juli in Kraft getreten. Das Gesetz setzt unter anderem das Pensionierungsalter für Richter von 70 auf 65 Jahre herab, was zum Ausscheiden von etwa einem Drittel aller Richter führt. Gerichtspräsidentin Malgorzata Gersdorf verweigert hingegen ihren Rücktritt und wurde am 5. Juli von mehreren tausend Demonstranten in Warschau unterstützt. Auch Friedensnobelpreisträger Lech Walesa sprach den Demonstranten seine Unterstützung aus... Fortsetzung
Andere Links

Rumänien : Absetzung der Chefin der Antikorruptionsbehörde
photo
Um einem Amtsenthebungsverfahren durch die Regierung zuvorzukommen, gab der rumänische Präsident Klaus Iohannis am 9. Juli doch noch grünes Licht für die Absetzung der Chefin der Antikorruptionsbehörde (DNA), Laura Codruta Kövesi. Der Oberste Gerichtshof hatte den Präsidenten am 30. Mai dazu aufgefordert, sein Veto gegen die von den regierenden Sozialdemokraten gewünschte Absetzung Kövesis zurückzunehmen. Ebenso wie die europäischen Institutionen und mehrere EU-Mitgliedstaaten, hatte auch Kövesi die umstrittenen Justizreformen der Regierung kritisiert. Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs trägt nicht zum Ansehen Rumäniens bei... Fortsetzung
Andere Links
Parlament lockert die Strafen für Korruption
photo
Das rumänische Parlament hat am 4. Juli eine umstrittene Lockerung der Korruptionsgesetze beschlossen. Demnach soll der Missbrauch eines Amtes nur noch bestraft werden, falls der Amtsträger "einen Vorteil für sich selbst oder seine Familie" daraus zieht, im Gegensatz zu Dritten oder Organisationen. Präsident Klaus Iohannis kritisierte das Gesetz und kündigte an, den Obersten Gerichtshof anzurufen. Bei dem Gesetz handelt es sich um einen Teil einer ganzen Reihe von Maßnahmen, die seit 2016 verabschiedet wurden. Damals war SPD-Präsident Liviu Dragnea zu zwei Jahren Haft für Korruption verurteilt worden, am 21. Juni diesen Jahres nochmals zu dreieinhalb Jahren... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Großbritannien : Theresa May zu Besuch in Berlin
photo
Die britische Premierministerin Theresa May traf am 5. Juli die deutsche Kanzlerin Angela Merkel, die zur Einhaltung des Zeitplans für die Brexit-Verhandlungen gemahnte, der eine finale Einigung für Oktober vorsieht. Theresa May präsentierte dabei ihre Vorschläge zur Offenhaltung der irischen Grenze... Fortsetzung
Andere Links
Kabinettstreffen zu den künftigen Beziehungen des Vereinigten Königreiches zur Europäischen Union
photo
Eine Freihandelszone mit der EU und ein neues Zollregime: Theresa May stellte am 6. Mai ihre Vorstellungen von der künftigen Beziehung ihres Landes zur Europäischen Union vor. Sie betonte, dass ihre in Fragen des Brexit tief gespaltenen Minister zu einer "gemeinsamen Position" gekommen seien... Fortsetzung
Rücktritte von David Davis und Boris Johnson
photo
Brexit-Minister David Davis und Außenminister Boris Johnson traten am 9. Juli aufgrund eines Dissenses mit Theresa May über deren Brexit-Plan zurück. Sie wurden durch Dominic Raab und Jeremy Hunt ersetzt... Fortsetzung
Andere Links

Mazedonien : Das Parlament stimmt ein zweites Mal über das Abkommen mit Griechenland ab
photo
Das mazedonische Parlament ratifizierte am 5. Juli erneut das kürzliche Abkommen mit Griechenland, das eine Umbenennung des Landes in "Republik Nordmazedonien" vorsieht. Zuvor hatte sich der mazedonische Präsident Gjorge Ivanov geweigert, das Abkommen zu unterzeichnen. Ende September wird eine Volksabstimmung stattfinden... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Republik Moldau : Aussetzung der europäischen Finanzhilfen
photo
Die Europäische Union gab am 5. Juli bekannt, dass sie ihre Finanzhilfen für die Republik Moldau aussetzen werde. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof des Landes entschieden, die Wahl des Anti-Korruptions-Kandidaten Andrei Năstase zum Bürgermeister von Chișinău am 25. Juni annullieren zu lassen. Năstase hatte 52,08% der Stimmen erhalten, sein Wettbewerber Ion Ceban hatte seine Niederlage eingestanden. Der Hohen Repräsentantin Federica Mogherini zufolge sei die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs "nicht transparent" und "beraube die Bürger von Chișinău eines demokratisch gewählten Bürgermeisters". Am gleichen Tag verabschiedete auch das Europäische Parlament eine Entschließung zur Angelegenheit... Fortsetzung
Andere Links

WTO : Bericht zu Handelshemmnissen
photo
Die WTO veröffentlichte am 4. Juli ihren 19. Bericht zu von den Staaten der G20 errichteten Handelshemmnissen. Dieser deckt den Zeitraum von Mitte Oktober 2017 bis Mitte Mai 2018 ab. Demnach wurden 39 neue Handelshemmnisse errichtet, beinahe doppelt so viele wie in der vorangegangenen Periode. Dem Direktor der WTO, Roberto Azevêdo, zufolge, seien die Erkenntnisse des Berichts "wahrlich besorgniserregend"... Fortsetzung

OECD : Beschäftigungsaussichten für 2018
photo
Die OECD veröffentlichte am 4. Juli ihre Beschäftigungsaussichten für das Jahr 2018. Demnach sei die Arbeitslosigkeit in den meisten OECD-Staaten unter oder mindestens auf dem Niveau vor der Finanzkrise. Insbesondere in der Eurozone erreiche die Zahl der offenen Stellen ein Rekordniveau. Dennoch betont der Bericht eine "nie dagewesene" Stagnation der Löhne, die "das Vertrauen der Öffentlichkeit in die wirtschaftliche Erholung" unterminiere... Fortsetzung
Landwirtschaftliche Aussichten für 2018 bis 2027
photo
Die OECD und die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen veröffentlichten am 3. Juli ihre gemeinsamen landwirtschaftlichen Aussichten für die Jahre 2018 bis 2027. Demnach werde die weltweite Produktion weiter steigen, während die Nachfrage aber nachlasse. Der Bericht prognostiziert einen schrumpfenden Anteil Osteuropas an der weltweiten Produktion, bei gleichzeitig "hoher Produktivität und Arbeitsleistung"... Fortsetzung
Gemeinsamer Bericht der OECD, der WHO und der Weltbank zur Gesundheitsversorgung
photo
Die OECD, die WHO und die Weltbank veröffentlichten am 5. Juli einen gemeinsamen Bericht zur Gesundheitsversorgung. Dem Bericht zufolge verschärft die sich verschlechternde Gesundheitsversorgung die globalen Auswirkungen von Krankheiten und erhöht die Kosten für Behandlung und Pflege. In wohlständigen Ländern erfahren 10 Prozent der Patienten Komplikationen während ihrer Behandlung, während etwa 15 Prozent der Behandlungsausgaben durch Behandlungsfehler oder im Krankenhaus erworbene Infektionen verursacht werden... Fortsetzung

Eurostat : Rückgang der Arbeitslosigkeit
photo
Laut Eurostat-Zahlen vom 2. Juli, ist im Mai 2018 die saisonbereingte Arbeitslosenquote in der EU auf 7%, in der Eurozone auf 8,4% gefallen. Es sind dies die niedrigsten Werte seit August 2008... Fortsetzung

Kultur : Ausstellung zu Wim Wenders in Berlin
photo
Bis zum 29. September zeigt das Berliner C/O 240 Polaroid-Bilder von Wim Wenders aus den 60er- bis 80er-Jahren. Die Bilder stammen aus seinem Tagebuch und wurden auf Reisen, Tourneen oder an Abenden mit Freunden aufgenommen. Das Kino Delphi LUX begleitet die Ausstellung mit einer Retrospektive der Filme des Regisseurs... Fortsetzung
Andere Links
Jazzfestival Edinburgh
photo
Das Jazzfestival Edinburgh findet vom 13. bis 22. Juli statt. Im Jahr 1978 vom Gitarristen Mike Hart gegründet, präsentiert das Festival große Künstler aus aller Welt... Fortsetzung
Festival Mad Cool in Madrid
photo
Vom 12. bis 14. Juli findet im historischen Zentrum der spanischen Hauptstadt Madrid das Festival Mad Cool statt, das europäischen Pop und Rock zeigt... Fortsetzung
Festival BBK Live
photo
Vom 12. bis 14. Juli findet in Bilbao das diesjährige Festival BBK Live statt. Unter den auftretenden Künstlern sind Florence and the Machine, The XX und die Gorillaz... Fortsetzung
Ausstellung zu den Grenzen des Römischen Reichs
photo
Das Museum der Römischen Kaiserforen zeigt bis zum 18. November die mit zahlreichen archäologischen Funden bestückte Ausstellung "Die Grenzen des Römischen Reichs, der Limes an der Donau, von Trajan bis Marc Aurel"... Fortsetzung
72. Ausgabe des Festivals von Avignon
photo
Bis zum 24. Juli findet zum 72. Mal das Theaterfestival von Avignon statt. Knapp fünfzig Stücke werden in insgesamt 300 Vorstellungen gezeigt... Fortsetzung

9Jul
9. Juli

Brüssel

EU-Ukraine-Gipfel

11Jul
11. Juli

Brüssel

EU-Japan-Gipfel

12Jul
12. Juli

Brüssel

NATO-Gipfel

Brüssel

Treffen der Eurogruppe

13Jul
13. Juli

Brüssel

Rat "Wirtschaft und Finanzen"

16Jul
16. Juli

Brüssel

Rat "Auswärtige Angelegenheiten", Rat "Landwirtschaft und Fischerei"

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2018
Der Brief Nr. 828
Abstimmungsmethoden und -themen für die Europawahlen im Mai 2019.
veröffentlicht am 10/12/2018
Der Brief Nr. 827
Die Handelspolitik von Donald Trump
veröffentlicht am 03/12/2018
Der Brief Nr. 826
Brexit, die Lehren aus den Verhandlungen für die Europäische Union
veröffentlicht am 26/11/2018
Der Brief Nr. 825
Die soziale Dimension: das Herz Europas
veröffentlicht am 19/11/2018
Der Brief Nr. 824
Urheberrecht und Haftung für digitale Plattformen
veröffentlicht am 12/11/2018
Der Brief Nr. 823
Europawahlen 2019: welche Zusammensetzung?
veröffentlicht am 05/11/2018
Der Brief Nr. 822
Warum Europa eine Steuer auf digitale Dienstleistungen einführen muss.
veröffentlicht am 29/10/2018
Der Brief Nr. 821
Kohäsionspolitik nach 2020
veröffentlicht am 22/10/2018
Der Brief Nr. 820
Für einen "smarten Brexit"
veröffentlicht am 15/10/2018
Der Brief Nr. 819
Soziales Europa: vom Slogan zur Realität
veröffentlicht am 08/10/2018
Der Brief Nr. 818
Das Schwert und der Markt - Eine Verteidigungsunion würde die europäische Wirtschaftsintegration stärken.
veröffentlicht am 01/10/2018
Der Brief Nr. 817
Der Salzburger Gipfel: ein heilsamer Schock?
veröffentlicht am 24/09/2018
Der Brief Nr. 816
Was das europäische Modell zum Schutz personenbezogener Daten offenbart
veröffentlicht am 17/09/2018
Der Brief Nr. 815
Europäische Union - Russland: Nach drei verlorenen Jahrzehnten auf dem Weg zu einem neuen Zusammenleben?
veröffentlicht am 10/09/2018
Der Brief Nr. 814
Entwicklung einer gemeinsamen Strategie für die zivile Luftfahrt
veröffentlicht am 03/09/2018
Der Brief Nr. 813
Einheit macht stark, eine wiederentdeckte Erkenntnis der internationalen Beziehungen
veröffentlicht am 16/07/2018
Der Brief Nr. 812
Der Westbalkan und die EU: Zwischen innerem Zusammenhalt und äußerer Stabilität
veröffentlicht am 09/07/2018
Der Brief Nr. 811
Der unverzichtbare kulturelle Kampf um Werte
veröffentlicht am 02/07/2018
Der Brief Nr. 810
Wie kann der Euroraum konsolidiert werden?
veröffentlicht am 25/06/2018
Der Brief Nr. 809
Steuerharmonisierung, Kapitel I
veröffentlicht am 18/06/2018
Der Brief Nr. 808
EU-Haushalt: Wo liegen die Kompromisslinien?
veröffentlicht am 11/06/2018
Der Brief Nr. 807
"Entschlüsselung der politischen Lage in Italien" und "Europas Machtprobe"
veröffentlicht am 04/06/2018
Der Brief Nr. 806
Europa und die Macht
veröffentlicht am 28/05/2018
Der Brief Nr. 805
Das Erwachen der europäischen Verteidigung
veröffentlicht am 22/05/2018
Der Brief Nr. 804
Die "Rückkehr Frankreichs nach Europa": zu welchen Bedingungen?
veröffentlicht am 14/05/2018
Der Brief Nr. 803
Die Erklärung vom 9. Mai
veröffentlicht am 07/05/2018
Der Brief Nr. 802
Afrika: Die Externalisierung der europäischen Migrationspolitik
veröffentlicht am 30/04/2018
Der Brief Nr. 801
Schengen: Von Überlebens- zu Widerstandsfähigkeit?
veröffentlicht am 23/04/2018
Der Brief Nr. 800
Demokratie, Laizismus und Religionsfreiheit: Wie Ausgleich schaffen?
veröffentlicht am 16/04/2018
Der Brief Nr. 799
Ein europäischer Moment
veröffentlicht am 09/04/2018
Der Brief Nr. 798
Souveränität durch europäische Integration
veröffentlicht am 03/04/2018
Der Brief Nr. 797
"Wishful Brexiting", die neue Studie des BrexitLab
veröffentlicht am 26/03/2018
Der Brief Nr. 796
Europa in der Identitätskrise: Wer sind "wir"?
veröffentlicht am 19/03/2018
Der Brief Nr. 795
Neue europäische Führungsrolle in den Bereichen Energie- und Klimapolitik
veröffentlicht am 12/03/2018
Der Brief Nr. 794
Die deutsch-französischen Beziehungen nach den letzten Wahlen
veröffentlicht am 05/03/2018
Der Brief Nr. 793
Wird Italien nach den Wahlen am 4. März über eine parlamentarische Mehrheit verfügen?
veröffentlicht am 26/02/2018
Der Brief Nr. 792
Die Europäische Union reformieren: Eine politische und demokratische Pflicht
veröffentlicht am 19/02/2018
Der Brief Nr. 791
Europa 2050: Demografiesuizid
veröffentlicht am 12/02/2018
Der Brief Nr. 790
Brexit: Die Übergangsphase
veröffentlicht am 05/02/2018
Der Brief Nr. 789
Auf dem Weg zum nachhaltigen europäischen Unternehmen?
veröffentlicht am 29/01/2018
Der Brief Nr. 788
Der westliche Balkan: Zwischen Stabilisierung und Beitritt zur EU
veröffentlicht am 22/01/2018
Der Brief Nr. 787
Katalonien: Die politische Landschaft nach der Wahlschlacht
veröffentlicht am 15/01/2018
Der Brief Nr. 786
Internationaler Handel, Voraussetzungen für ein gewagtes Vorhaben
veröffentlicht am 08/01/2018