Der Brief Nr. 824

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 824
Der Brief
Dienstag 13. November 2018
Nummer 824
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Wir müssen die Haftung der Plattformen neu definieren, um unsere Europäischen Kreativen besser zu schützen
Autor : Axel Voss
Axel Voss
Der Zugriff auf Musik ist mit einem Klick möglich, aber das neue Geschäftsmodell der Online-Plattformen verursacht Schäden, die die Existenz vieler Kreativer gefährdet. Mit der Urheberrechtsreform, die derzeit in der Union diskutiert wird, um den digitalen Gegebenheiten Rechnung zu tragen, würden die Verlage mit Autoren, Filmproduzenten und Radiosendern auf Augenhöhe gestellt.
Fortsetzung
Neuigkeiten : 11. November: Eine europäische Lektion.
photo
Anlässlich der Feierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs zieht Jean-Dominique Giuliani, aus dem außergewöhnlichen Treffen der 70 Staats- und Regierungschefs in Paris, Lehren für Europa... Fortsetzung

Stiftung : Ist der neue mehrjährige Finanzrahmen der EU an das nächste Jahrzehnt angepasst?
photo
Das Wilfried-Martens-Centrum und die Robert-Schuman-Stiftung organisieren am 21. November in Brüssel eine Debatte über den künftigen mehrjährigen Finanzrahmen. Nehmen Sie an einer ausführlichen Diskussion mit den Mitgliedern des Europäischen Parlaments und unseren Experten zu diesem Thema teil... Fortsetzung
Ständiger Atlas der Europäischen Union
photo
Im Hinblick auf die bevorstehenden Europawahlen stellt die Robert-Schuman-Stiftung ihren "Permanenten Atlas der Europäischen Union" zur Verfügung. Er ist einzigartig, und wurde von den Experten der Stiftung entwickelt und bietet einen umfassenden und leicht zugänglichen Überblick über die Union, die Eurozone und jeden ihrer 28 Mitgliedstaaten. Er fasst die meisten historischen, politischen und statistischen Gegebenheiten der Union zusammen und bietet mehr als 50 physische und geopolitische Karten von Europa... Fortsetzung

Frieden : Pariser Friedensforum
photo
Am Rande des Gedenken an das hundertjährige Jubiläum des Endes des Ersten Weltkriegs führten der französische Präsident Emmanuel Macron, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Generalsekretär der Vereinten Nationen Antonio Guterres den Vorsitz des ersten Pariser Friedensforums. Diese neue Plattform für internationale Zusammenarbeit zielt darauf ab, nachhaltige Lösungen für internationale Herausforderungen zu finden... Fortsetzung
Andere Links
Wenn sich Geschichte reimt.
photo
Am 5. November forderte die IWF-Generalsekretärin Christine Lagarde einen neuen Multilateralismus, der integrativer, bürgernäher und verantwortlicher ist. Sie deckte ein breiteres Spektrum von Themen ab - von der finanziellen Integration über Finanztechnologien ("Fintech"), die Kosten von Korruption und den Klimawandel... Fortsetzung
Gedenken an das hundertjährige Jubiläum des Endes des Ersten Weltkriegs
photo
Mehr als 70 Staats- und Regierungschefs nahmen am 11. November in Paris an den Feierlichkeiten zum hundertsten Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs, unter dem Arc de Triomphe, teil. In seiner Rede erinnerte der französische Präsident Emmanuel Macron an die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft, der Europäischen Union und des Multilateralismus für die Erhaltung des Friedens. Er verurteilte auch den Nationalismus als "Verrat" am Patriotismus. Am Tag zuvor waren Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam nach Rethondes gereist, wo der Waffenstillstand unterzeichnet wurde... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links | Andere Links | Andere Links | Andere Links | Andere Links

Kommission : Wirtschaftsprognosen: weniger dynamisches Wachstum
photo
Nach den von der Kommission am 8. November vorgelegten Herbstprognosen wird sich das Wachstum im Euroraum und in der Union fortsetzen, jedoch langsamer - von 2,1% bzw. 2,2% im Jahr 2018 auf 1,9% bzw. 2% im Jahr 2019. Vor dem Hintergrund einer "großen Unsicherheit" sollten Investitionen und der private Konsum die wichtigsten Wachstumsfaktoren sein. Die Kommission prognostiziert einen Rückgang der Arbeitslosigkeit, eine moderate Inflation, ein stabiles öffentliches Defizit und einen Rückgang der öffentlichen Verschuldung... Fortsetzung
Andere Links
Fangquoten für 2019 im Atlantik und in der Nordsee
photo
Am 7. November legte die Kommission ihren Vorschlag für die Fangmöglichkeiten für 89 Bestände im Atlantik und in der Nordsee, für 2019, vor. Für 62 von ihnen wird die Quote erhöht oder bleibt stabil, während die anderen reduziert werden. Diese Fangquoten sollen eine nachhaltige Fischerei sowohl für die biologische Vielfalt als auch für den Fischereisektor gewährleisten. Der Vorschlag der Kommission wird auf der Ratstagung im Dezember erörtert, auf der die Mitgliedstaaten über die Fangquoten des nächsten Jahres entscheiden werden... Fortsetzung
Europäische Strategie gegen Belastungen aus der Umwelt
photo
Am 7. November verabschiedete die Kommission eine Strategie zum Schutz der europäischen Bürger vor Umwelthormonen. Sie hat drei Ziele: die weitestgehende Verringerung der Belastung durch Stoffe aus der Umwelt, die Entwicklung der Forschung vor Ort und die Stärkung des Dialogs zwischen den Einrichtungen des Sektors durch ein jährliches Forum zu diesem Thema. Hormonaktive Stoffe sind chemische Substanzen, die die Funktion des Hormonsystems beeinträchtigen und die Gesundheit von Mensch und Tieren beeinträchtigen... Fortsetzung

Parlament : ALDE-Parteitag in Madrid
photo
Die Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) hielt ihren Parteikongress vom 8. bis 10. November in Madrid ab. Dabei wurde kein Spitzenkandidat für die Europawahlen präsentiert, sondern ein Team, das die Kampagne zum Thema Bekämpfung der Extreme leitet. La République en Marche (LaReM), die Partei von Emmanuel Macron, hat ihre Absicht angekündigt, sich für die Wahlen mit der ALDE zusammenzuschließen... Fortsetzung
Andere Links
Manfred Weber zum Spitzenkandidat der EVP für die Europawahlen gewählt
photo
Die Europäische Volkspartei (EVP), die am 7. und 8. November auf einem Kongress in Helsinki tagte, wählte Manfred Weber aus Deutschland zum Spitzenkandidat für die Europawahlen im Mai 2019. Während dieses Kongresses erinnerte der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, an die Grundlage der Werte der christdemokratischen Familie zu einem Zeitpunkt, da sie von einer Reihe von Menschen, auch von innen, mit Füßen getreten werden... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Rat der Europäischen Union : Treffen der europäischen Handelsminister
photo
Die europäischen Handelsminister haben auf ihrer Tagung am 9. November über die Reform der Welthandelsorganisation beraten. Sie prüften auch den Stand mehrerer laufender Verhandlungen, unter anderem mit dem Mercosur, Australien und China. Sie diskutierten die jüngsten Entwicklungen in den Gesprächen mit den Vereinigten Staaten. Sie verabschiedeten eine Verordnung zur Beseitigung von Hindernissen für den freien Verkehr nicht personenbezogener Daten in der Union, um die Datenwirtschaft und die Entwicklung neuer Technologien wie der künstlichen Intelligenz zu fördern... Fortsetzung
Andere Links
Stärkung der EU-Agentur eu-LISA
photo
Am 9. November hat der Rat den Vorschlag der Kommission zur Stärkung des Mandats von eu-LISA, der EU-Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, angenommen. Mit einem Budget von 2 Milliarden Euro wird eu-LISA die Interoperabilität der Informationssysteme der Union umsetzen und für deren Entwicklung verantwortlich sein... Fortsetzung
Schlussfolgerungen des Treffens der Wirtschafts- und Finanzminister
photo
Am 6. November erörterten die 28 Wirtschafts- und Finanzminister den von Frankreich eingebrachten Vorschlag für eine Richtlinie zur Einführung einer Steuer auf digitale Dienstleistungen. Die Minister haben bei den meisten der angesprochenen Punkte, insbesondere in Bezug auf den Anwendungsbereich der Richtlinie, keinen Konsens erzielt, hoffen aber, auf der nächsten Ratstagung am 4. Dezember eine Einigung zu erzielen. Andererseits waren sie sich einig, dass die Anwendung der Richtlinie endet, wenn eine umfassende weltweite Lösung, durch die OECD gefunden wird. Sie diskutierten auch die finanziellen Aspekte des Klimawandels im Hinblick auf die COP24. Sie betonten, wie wichtig es ist, die Klimainvestitionen zu erhöhen und den Preis für Kohlenstoff festzulegen... Fortsetzung
Noch keine Einigung beim Thema Brexit in Sicht
photo
Die Minister für europäische Angelegenheiten trafen sich am 12. November, um eine Bilanz der laufenden Verhandlungen mit Großbritannien, insbesondere zum Thema der irischen Grenze, zu ziehen. Die Minister bekräftigten ihr Vertrauen in Michel Barnier, den Verhandlungsführer, und bekräftigten die Einheit der 27. Eine Einigung ist vorerst nicht erzielt worden... Fortsetzung
Schlussfolgerung des Rates Allgemeine Angelegenheiten
photo
Die Minister für europäische Angelegenheiten äußerten sich am 12. November mit Vorsicht darüber, was die Chancen betrifft, eine Einigung über den Brexit zu erzielen, insbesondere wegen der Problematik der irischen Grenze. Sie trafen sich auch mit Michel Barnier, dem Chefunterhändler, der erklärte, dass "die intensiven Verhandlungsbemühungen fortgesetzt werden". Im Kreis der 28 erörterten die Minister den mehrjährigen Finanzrahmen 2021-2027 und das Arbeitsprogramm der Kommission für 2019. Sie zogen ebenfalls Bilanz über die Lage in Polen und Ungarn in Bezug auf das Verfahren nach Artikel 7, wegen der Probleme beim Thema Rechtsstaatlichkeit in den beiden Ländern... Fortsetzung
Andere Links

Diplomatie : Treffen der Europäischen Interventionsinitiative
photo
Die Verteidigungsminister der neun Unterzeichnerstaaten (Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Frankreich, Niederlande, Portugal, Spanien, Großbritannien) der Europäischen Interventionsinitiative (EII) trafen sich am 7. November erstmals in Paris, um die konkreten Grundzüge dieses Projekts zu erörtern, das im Juni 2018 auf Initiative Frankreichs eingeleitet wurde. Ergänzend zur NATO und zur Union zielt die EII darauf ab, den Austausch zwischen den wichtigen Nationen zu intensivieren und gegebenenfalls koordinierte Maßnahmen zu ermöglichen. Auf dieser Sitzung sprachen sich die Minister für den Beitritt Finnlands zu diesem Projekt aus. Dies war seit dem Besuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, in Helsinki im vergangenen August, in Vorbereitung... Fortsetzung
Andere Links
Wiederaufnahme des Dialogs Serbien-Kosovo in Brüssel
photo
Der serbische Präsidenten Aleksandar Vučić und sein kosovarischer Amtskollege Hashim Thaçi trafen sich am 8. November in Brüssel mit der Hohen Vertreterin der EU für auswärtige Angelegenheiten, Federica Mogherini, um den Versuch zu unternehmen, den Dialog zwischen den beiden Ländern wieder aufzunehmen. Die beiden vereinbarten, "in ständigem Kontakt zu bleiben", während Federica Mogherini sie aufforderte, "auf jede Rede, Handlung oder Maßnahme zu verzichten, die dem Geist der Normalisierung der bilateralen Beziehungen widerspricht". Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz, dessen Land die sechsmonatige Präsidentschaft des Rates der Union innehat, besuchte am 5. und 6. November Serbien und den Kosovo... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Gerichtshof : Aufhebung der Verordnung über die Energiekennzeichnung von Staubsaugern
photo
Am 8. November hat das Gericht erster Instanz der Europäischen Union die Verordnung über die Energiekennzeichnung von Staubsaugern, die seit September 2014 in Kraft ist, für nichtig erklärt. Sie ergänzt die Richtlinie zur Energiekennzeichnung. Der Gerichtshof stellte fest, dass die mit einem leeren Staubbehälter durchgeführten Tests nicht den tatsächlichen Nutzungsbedingungen entsprachen und somit die Verbraucher falsch informieren... Fortsetzung

EU-Rechnungshof : Das Projekt der GAP-Reform muss verbessert werden.
photo
Der Rechnungshof hat in einer am 7. November veröffentlichten Stellungnahme festgestellt, dass die von der Kommission vorgeschlagene Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) für die Zeit nach 2020 nicht ausreichend reformiert. Der Hof kam zu dem Schluss, dass das System der Direktzahlungen für Landwirte nicht verbessert wurde und dass es keine echten Leistungsanreize gibt. Man betonte den Mangel an starker externer Kontrolle. Außerdem wies man darauf hin, dass der Vorschlag für eine neue GAP nicht den Umweltzielen der EU entspricht, da keine konkreten oder quantifizierten Umweltschutzziele vorgeschlagen wurden... Fortsetzung
Die Passagierrechte sind nicht ausreichend gewährleistet.
photo
Die Passagierrechte im öffentlichen Luft-, Eisenbahn-, See- und Straßenverkehr in der EU wurden stark ausgeweitet, aber die Fahrgäste müssen "darum kämpfen, dass die Gesetze ihnen helfen", so ein Bericht des Rechnungshofs vom 8. November. Der Hof stellte fest, dass die Fahrgäste nicht gut über ihre Rechte informiert sind, und das deren Anwendung durch die unterschiedliche Rechtssprechung, je nach Verkehrsmittel, erschwert wird. Er forderte die Kommission auf, die Anwendung und Auslegung des Fahrgastrechtssystems zu überprüfen... Fortsetzung
Türkei: Mängel bei der Verwendung der europäischen Flüchtlingshilfe
photo
In einem am 13. November veröffentlichten Bericht schätzt der Rechnungshof, dass die 3 Mrd. EUR, die der Türkei im Rahmen des Flüchtlingsdeals gezahlt wurden, eine "schnelle Reaktion in einem schwierigen Kontext" für 4 Mio. Flüchtlinge (einschließlich 3,5 Mio. Syrer) waren. Leider war "der Einsatz der Ressourcen nicht immer optimal", da die Koordination unzureichend war und es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen der Türkei und der Kommission kam. Der EU Rechnungshof weist darauf hin, dass die Türkei den Zugang zu Daten verweigert hat, die die Überwachung von zwei Hilfsprojekten in Höhe von 1,1 Mrd. EUR ermöglicht... Fortsetzung
Andere Links

EZB : Ernennung des Kandidaten für die Leitung der Bankenaufsicht
photo
Am 7. November schlug die Europäische Zentralbank die Ernennung des Italieners Andrea Enria zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats vor, dem für die Bankenaufsicht in der Eurozone zuständigen Organ. Andrea Enria, der derzeitige Präsident der Europäischen Bankaufsichtsbehörde, wird am 1. Januar die Nachfolge von Danielle Nouy aus Frankreich antreten, wenn seine Ernennung vom Parlament und vom Rat gebilligt wird... Fortsetzung

Europäische Agenturen : Sojus-Rakete bringt einen Wettersatelliten in die Umlaufbahn.
photo
Vom Raumfahrtzentrum in Guyana aus startete am 6. November eine Sojus-Rakete und transportierete erfolgreich das Objekt Orbit Metop-C, einen Meteorologiesatelliten, der von Airbus Defence and Space, im Rahmen einer Vereinbarung zwischen der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der russischen Agentur Roscosmos aus dem Jahr 2004, gebaut wurde, ins Weltall... Fortsetzung
Andere Links

Frankreich : Kampf gegen den Terrorismus
photo
Am 6. November unterzeichneten die Justizminister von sieben EU Mitgliedstaaten (Belgien, Deutschland, Spanien, Italien, Luxemburg, die Niederlande und Frankreich) eine gemeinsame Erklärung, um die den Polizei- und Justizbehörden zur Verfügung stehenden Instrumente zu konsolidieren, die Unterstützung der Opfer zu verstärken und terroristische Inhalte im Internet besser zu bekämpfen... Fortsetzung
Andere Links
Senat gibt grünes Licht für Brexit-Vorbereitungen
photo
Der französische Senat hat am 7. November in erster Lesung den Gesetzentwurf gebilligt, der die Regierung ermächtigt, durch eine Verordnung Maßnahmen zur Vorbereitung des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union zu ergreifen, wenn keine Einigung über den Brexit erzielt werden sollte. Der Text wurde der Nationalversammlung übermittelt... Fortsetzung
Andere Links

Lettland : Jānis Bordāns mit der Bildung der neuen Regierung betraut
photo
Am 7. November bertaute der lettische Präsident, Raimonds Vējonis, Jānis Bordāns, Mitglied der Neuen Konservativen Partei, mit der Bildung einer neuen Regierung. J. Bordāns hat bis zum 21. November Zeit, um eine Koalition aus den 7 Parteien zu bilden, die bei den Parlamentswahlen vom 6. Oktober Sitze im Parlament gewonnen haben und er könnte damit auf den scheidenden Premierminister Māris Kučinskis folgen... Fortsetzung
Andere Links

Polen : Hundertjähriges Unabhängigkeitsjubiläum
photo
Am 11. November feierte Polen, nachdem es zuvor 123 Jahre Besatzungen erdulden musste, das hundertjährige Jubiläum seiner Unabhängigkeit. Der polnische Präsident Andrzej Duda wollte die Einheit der Nation über Meinungsverschiedenheiten hinweg betonen, aber viele Politiker nahmen nicht an den durch Demonstrationen gekennzeichneten Gedenkfeiern teil... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Rumänien : Rücktritt des Ministers für europäische Angelegenheiten
photo
Der rumänische Minister für europäische Angelegenheiten Victor Negrescu trat am 10. November, anderthalb Monate vor Beginn der rumänischen Ratspräsidentschaft der Europäischen Union am 1. Januar, zurück. Medienberichten zufolge kritisierte ihn die regierende Sozialdemokratische Partei, weil er das Land in den europäischen Institutionen nicht besser verteidigt habe. Am 13. November soll das Europäische Parlament über eine Resolution abstimmen, in der die Reformen der Regierung in den Bereichen Justiz und Korruptionsbekämpfung angeprangert werden... Fortsetzung

Großbritannien : Rücktritt des Staatssekretärs für Verkehrswesen
photo
Der britische Staatssekretär für Verkehr, Jo Johnson, trat am 9. November wegen Meinungsverschiedenheiten mit Premierministerin Theresa May, über die Verhandlungen über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union, zurück. Jo Johnson verurteilte den Brexit als "schrecklichen Fehler", der das Vereinigte Königreich "in einer untergeordneten Beziehung zur Union gefangen hält" und forderte ein zweites Referendum über den Brexit... Fortsetzung

Slowenien : Treffen mit dem spanischen Premierminister
photo
Der slowenische Premierminister Marjan Šarec traf am 8. November in Madrid mit seinem spanischen Amtskollegen Pedro Sánchez zusammen. Die beiden Regierungschefs diskutierten über Migrationsfragen, den mehrjährigen Finanzrahmen der EU 2021-2027, die Integration der westlichen Balkanländer in die EU und über die Brexit-Verhandlungen... Fortsetzung
Andere Links

Ukraine : Bericht über die im Rahmen des Abkommens mit der Europäischen Union durchgeführten Reformen
photo
Die Ukraine hat in einer Reihe von Bereichen Fortschritte erzielt, aber mehrere noch ausstehende Reformen sollten verstärkt umgesetzt werden, wenn das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine den Ukrainern einen echten Nutzen bringen soll, erklärte die Kommission in ihrem am 9. November veröffentlichten Bericht über die Umsetzung des Abkommens. Des Weiteren hebt er hervor, dass die Reformen, insbesondere im Justizbereich und bei der Korruptionsbekämpfung, nur langsam umgesetzt werden... Fortsetzung
Andere Links

IWF : Europas Wirtschaftsaussichten
photo
Laut einem am 8. November veröffentlichten Bericht des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird das Wachstum in Europa 2018 auf 2,3% und 2019 auf 1,9% sinken. Der IWF erklärt, dass die Wirtschaftstätigkeit weiter wachsen wird, allerdings langsamer als erwartet, wenn auch in einem weniger günstigen äußeren Umfeld. Der IWF weist auch darauf hin, dass die Wachstums- und Währungsbedingungen durch ein Brexit ohne Vereinbarung beeinträchtigt werden könnten. Diese Schlussfolgerungen ähneln denen, die die Kommission am selben Tag veröffentlicht hat... Fortsetzung
Andere Links

Kultur : Biennale von Athen
photo
Die Athener Biennale, eine internationale Veranstaltung für zeitgenössische Kunst, findet bis zum 9. Dezember statt. Sie bietet eine breite Plattform für die kritische Auseinandersetzung mit der lokalen Kunstproduktion und den Austausch mit der internationalen Szene... Fortsetzung
Europäisches Filmfestival in Segovia
photo
Die 13. Ausgabe des Europäischen Filmfestivals, das vom 14. bis 20. November in Segovia stattfindet, zeigt eine Auswahl von Filmen vom europäischen Kontinent und in diesem Jahr steht Rumänien, als eingeladenes Land, im Mittelpunkt... Fortsetzung
Freiheitsausstellung der Künstler der "Novembergruppe" 1918-1935
photo
Die Berlinische Galerie zeigt erstmals die Werke der im November 1918 gegründeten Novembergruppe als Plattform für Freiheit, Demokratie und Vielfalt in der öffentlichen und künstlerischen Arena der Weimarer Republik. Bis zum 11. März 2019 sind 119 Werke von 69 Künstlern zu sehen, um das hundertjährige Bestehen der berühmtesten aller kleineren und unbekannteren Kreativgemeinschaften und ihrer dramatischen Ursprünge zu feiern... Fortsetzung
Träume Italiens im Louvre
photo
Die Ausstellung "Träume Italiens, die Sammlung des Markgraf Campana" versammelt bis zum 18. Februar 2019 eine Kollektion, die zwischen 1830 und 1850 entstand und heute verstreut ist. Die Ausstellung zeigt mit Werken von archäologischen Objekten bis hin zu Werken der Renaissance das kulturelle Erbe der Halbinsel zu einer Zeit, als die italienische Nation entstand... Fortsetzung

12Nov
12. November

Brüssel

Rat "Allgemeine Angelegenheiten" Rat "Artikel 50"

12Nov
12. bis 15. November

Straßburg

Plenarsitzung des Europäischen Parlaments

15Nov
15. November

Brüssel

Gipfel EU-Südafrika

16Nov
16. November

Brüssel

Rat "Haushalt"

19Nov
19. November

Brüssel

Rat "Auswärtige Angelegenheiten" Rat "Landwirtschaft und Fischerei"

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2018
Der Brief Nr. 828
Abstimmungsmethoden und -themen für die Europawahlen im Mai 2019.
veröffentlicht am 10/12/2018
Der Brief Nr. 827
Die Handelspolitik von Donald Trump
veröffentlicht am 03/12/2018
Der Brief Nr. 826
Brexit, die Lehren aus den Verhandlungen für die Europäische Union
veröffentlicht am 26/11/2018
Der Brief Nr. 825
Die soziale Dimension: das Herz Europas
veröffentlicht am 19/11/2018
Der Brief Nr. 824
Urheberrecht und Haftung für digitale Plattformen
veröffentlicht am 12/11/2018
Der Brief Nr. 823
Europawahlen 2019: welche Zusammensetzung?
veröffentlicht am 05/11/2018
Der Brief Nr. 822
Warum Europa eine Steuer auf digitale Dienstleistungen einführen muss.
veröffentlicht am 29/10/2018
Der Brief Nr. 821
Kohäsionspolitik nach 2020
veröffentlicht am 22/10/2018
Der Brief Nr. 820
Für einen "smarten Brexit"
veröffentlicht am 15/10/2018
Der Brief Nr. 819
Soziales Europa: vom Slogan zur Realität
veröffentlicht am 08/10/2018
Der Brief Nr. 818
Das Schwert und der Markt - Eine Verteidigungsunion würde die europäische Wirtschaftsintegration stärken.
veröffentlicht am 01/10/2018
Der Brief Nr. 817
Der Salzburger Gipfel: ein heilsamer Schock?
veröffentlicht am 24/09/2018
Der Brief Nr. 816
Was das europäische Modell zum Schutz personenbezogener Daten offenbart
veröffentlicht am 17/09/2018
Der Brief Nr. 815
Europäische Union - Russland: Nach drei verlorenen Jahrzehnten auf dem Weg zu einem neuen Zusammenleben?
veröffentlicht am 10/09/2018
Der Brief Nr. 814
Entwicklung einer gemeinsamen Strategie für die zivile Luftfahrt
veröffentlicht am 03/09/2018
Der Brief Nr. 813
Einheit macht stark, eine wiederentdeckte Erkenntnis der internationalen Beziehungen
veröffentlicht am 16/07/2018
Der Brief Nr. 812
Der Westbalkan und die EU: Zwischen innerem Zusammenhalt und äußerer Stabilität
veröffentlicht am 09/07/2018
Der Brief Nr. 811
Der unverzichtbare kulturelle Kampf um Werte
veröffentlicht am 02/07/2018
Der Brief Nr. 810
Wie kann der Euroraum konsolidiert werden?
veröffentlicht am 25/06/2018
Der Brief Nr. 809
Steuerharmonisierung, Kapitel I
veröffentlicht am 18/06/2018
Der Brief Nr. 808
EU-Haushalt: Wo liegen die Kompromisslinien?
veröffentlicht am 11/06/2018
Der Brief Nr. 807
"Entschlüsselung der politischen Lage in Italien" und "Europas Machtprobe"
veröffentlicht am 04/06/2018
Der Brief Nr. 806
Europa und die Macht
veröffentlicht am 28/05/2018
Der Brief Nr. 805
Das Erwachen der europäischen Verteidigung
veröffentlicht am 22/05/2018
Der Brief Nr. 804
Die "Rückkehr Frankreichs nach Europa": zu welchen Bedingungen?
veröffentlicht am 14/05/2018
Der Brief Nr. 803
Die Erklärung vom 9. Mai
veröffentlicht am 07/05/2018
Der Brief Nr. 802
Afrika: Die Externalisierung der europäischen Migrationspolitik
veröffentlicht am 30/04/2018
Der Brief Nr. 801
Schengen: Von Überlebens- zu Widerstandsfähigkeit?
veröffentlicht am 23/04/2018
Der Brief Nr. 800
Demokratie, Laizismus und Religionsfreiheit: Wie Ausgleich schaffen?
veröffentlicht am 16/04/2018
Der Brief Nr. 799
Ein europäischer Moment
veröffentlicht am 09/04/2018
Der Brief Nr. 798
Souveränität durch europäische Integration
veröffentlicht am 03/04/2018
Der Brief Nr. 797
"Wishful Brexiting", die neue Studie des BrexitLab
veröffentlicht am 26/03/2018
Der Brief Nr. 796
Europa in der Identitätskrise: Wer sind "wir"?
veröffentlicht am 19/03/2018
Der Brief Nr. 795
Neue europäische Führungsrolle in den Bereichen Energie- und Klimapolitik
veröffentlicht am 12/03/2018
Der Brief Nr. 794
Die deutsch-französischen Beziehungen nach den letzten Wahlen
veröffentlicht am 05/03/2018
Der Brief Nr. 793
Wird Italien nach den Wahlen am 4. März über eine parlamentarische Mehrheit verfügen?
veröffentlicht am 26/02/2018
Der Brief Nr. 792
Die Europäische Union reformieren: Eine politische und demokratische Pflicht
veröffentlicht am 19/02/2018
Der Brief Nr. 791
Europa 2050: Demografiesuizid
veröffentlicht am 12/02/2018
Der Brief Nr. 790
Brexit: Die Übergangsphase
veröffentlicht am 05/02/2018
Der Brief Nr. 789
Auf dem Weg zum nachhaltigen europäischen Unternehmen?
veröffentlicht am 29/01/2018
Der Brief Nr. 788
Der westliche Balkan: Zwischen Stabilisierung und Beitritt zur EU
veröffentlicht am 22/01/2018
Der Brief Nr. 787
Katalonien: Die politische Landschaft nach der Wahlschlacht
veröffentlicht am 15/01/2018
Der Brief Nr. 786
Internationaler Handel, Voraussetzungen für ein gewagtes Vorhaben
veröffentlicht am 08/01/2018