Der Brief Nr. 834

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 834
Der Brief
Dienstag 12. Februar 2019
Nummer 834
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Die Handelspolitik der Europäischen Union angesichts neuer Herausforderungen
Autor : Olivier de Laroussilhe
Olivier de Laroussilhe
Die Handelspolitik der Europäischen Union verdankt ihre Wirksamkeit ihrer föderalen Struktur und einem von den Mitgliedstaaten geteilten Konzept. Damit ist Europa ein wichtiger Akteur im Welthandel und der weltweit führende Exporteur von Dienstleistungen. Doch die globale Handelslandschaft hat sich durch den Wettbewerb aus den Schwellenländern und das Misstrauen gegenüber den Industrieländern verändert. Das Scheitern des Multilateralismus betrifft Europa, das sich für einen regelbasierten Ansatz in den internationalen Beziehungen einsetzt. Angesichts der internationalen Herausforderungen und um die Bürger bei den Europawahlen zu überzeugen, muss die Europäische Union ihre Handelspolitik neu gestalten. Hinzu muss eine Sozialpolitik und eine Industriepolitik kommen, um die führende Position auf den Märkten zu behaupten.
Fortsetzung
Neuigkeiten : Sie sagten Wettbewerb?
photo
Jean-Dominique Giuliani spricht über die Herausforderungen für die Zukunft der Wettbewerbspolitik der Europäischen Union nach der Entscheidung der Kommission über den Zusammenschluss von Alstom und Siemens... Fortsetzung

Wahlen : Parlamentswahlen in Estland am 3. März
photo
958.571 Esten werden am 3. März zur Wahl aufgerufen, um die 101 Abgeordneten des Riigikogu, der einzigen Kammer des Parlaments, zu wählen. 1.099 Personen aus 10 politischen Parteien und 16 Unabhängige sind offizielle Kandidaten für diese Wahl. Nach der jüngsten Meinungsumfrage des Kantar Emor Instituts vom 24. bis 29. Januar lag die Reformpartei (ER) mit 26,3% der Stimmen an der Spitze. Sie wäre vor der Zentralen Partei (K), die 24,4% der Stimmen erhalten würde. Die Konservative Volkspartei (EKRE) würde mit 18,2% der Stimmen den dritten Platz belegen, die Sozialdemokratische Partei würde 9,7% der Stimmen erhalten, Pro Patria 7,5% und die neue Partei, Estland 200, 7,2%... Fortsetzung

Stiftung : Deutsch-französischer Journalistenpreis
photo
Nominierungen für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis 2019, an dem die Stiftung beteiligt ist, sind bis zum 1. März möglich. Der Preis zeichnet Journalisten aus den Bereichen Video, Audio, Schrift und Multimedia aus, die sich kreativ, kritisch und sensibel, aber auch humorvoll mit aktuellen Ereignissen auseinandersetzen und so zu einem besseren Verständnis zwischen Frankreich und Deutschland, im europäischen Kontext, beitragen... Fortsetzung
Ständiger Atlas der Europäischen Union
photo
Im Hinblick auf die bevorstehenden Europawahlen hat die Robert-Schuman-Stiftung eine neue Ausgabe des "Ständigen Atlas der Europäischen Union" veröffentlicht, der einen umfassenden Überblick über die Union, die Eurozone, jeden ihrer Mitgliedstaaten und ihre Überseegebiete gibt. Dieses Buch versorgt jeden Leser jederzeit mit den aktuellsten und objektivsten politischen und statistischen Informationen. Es ist in Papierform auf der Website der Stiftung oder im Buchhandel sowie in digitaler Form erhältlich... Fortsetzung
Europawahlen: ein Ort, an dem man alles verstehen kann.
photo
Vom 23. bis 26. Mai 2019 werden mehr als 300 Millionen Europäer aufgefordert, ihre 705 Abgeordneten für die nächsten fünf Jahre zu wählen. Wie bei früheren Wahlen verfügt die Robert-Schuman-Stiftung über eine eigene Website, um die Wahlen besser zu verstehen und den Wahlkampf in den 27 Mitgliedstaaten zu verfolgen... Fortsetzung

Kommission : Ablehnung der Fusion zwischen Alstom und Siemens
photo
Am 6. Februar hat die Europäische Kommission gegen den Plan zur Schaffung eines europaweiten Eisenbahnindustrie-Riesen, durch die Zusammenführung des französischen Konzerns Alstom und des deutschen Konzerns Siemens, gestimmt. Laut Margrethe Vestager, der für Wettbewerb zuständigen Kommissarin, hätte dieser Zusammenschluss zu höheren Preisen für Signalanlagen und für künftige Generationen von Hochgeschwindigkeitszügen geführt. Im Anschluss an diese Entscheidung kritisierten die deutschen und französischen Wirtschaftsminister die Kommission, weil sie es versäumt habe, eine Industriepolitik zu verteidigen, die der technologischen Macht der Europäischen Union entspreche... Fortsetzung
Andere Links
Empfehlungen für ein e-Health-Netzwerk
photo
Am 6. Februar veröffentlichte die Kommission Empfehlungen an die Mitgliedstaaten zur Schaffung eines sicheren Systems, das es den EU-Bürgern ermöglicht, in allen Mitgliedstaaten Zugang zu ihren computergestützten Gesundheitsakten zu erhalten... Fortsetzung
Evaluation des Verhaltenskodex für illegale Online-Inhalte
photo
Am 4. Februar veröffentlichte die Kommission die vierte Evaluation des Verhaltenskodex, der von Facebook, Microsoft, Twitter, Youtube und anderen unterzeichnet wurde, um die Verbreitung rassistischer und fremdenfeindlicher Hassreden zu verhindern. Die Bewertung zeigt, dass IT-Unternehmen 89% der gemeldeten Inhalte und 72% der Inhalte innerhalb von 24 Stunden als illegale Hassreden eingestuft haben, verglichen mit 40% bzw. 28% bei der Einführung des Kodex im Jahr 2016. Diese Unternehmen müssen jedoch transparenter werden, was Löschungen und Benachrichtigungen, sowie das Feedback an die Nutzer, betrifft... Fortsetzung
Winterliche Konjunkturprognosen
photo
Am 7. Februar veröffentlichte die Kommission ihre Wirtschaftsprognosen, wonach die Europäische Union im siebten Jahr in Folge voraussichtlich wachsen wird, aber weniger als erwartet, insbesondere in Deutschland, den Niederlanden und Italien, aufgrund externer Faktoren wie Handelsspannungen, Befürchtungen vor einer neuen Finanzkrise oder einem ungeordneten Brexit und der Verlangsamung des Wachstums in den Schwellenländern. Es wird ein Wachstum von 1,5% im Jahr 2019 und 1,7% im Jahr 2020 erwartet (gegenüber 1,9% und 1,8%). Für die Eurozone wird ein Wachstum von 1,3% im Jahr 2019 und 1,6% im Jahr 2020 erwartet... Fortsetzung
Andere Links

Rat der Europäischen Union : Abkommen zwischen den Mitgliedstaaten über das Urheberrecht
photo
Am 8. Februar erhielt die rumänische Ratspräsidentschaft die Unterstützung der Mitgliedstaaten für den neuen Kompromisstext, mit der Zustimmung von Frankreich und Deutschland, zur Urheberrechtsrichtlinie im digitalen Binnenmarkt. Der Kompromiss betrifft Ausnahmen von Artikel 13, der einen Anreiz für Plattformen wie YouTube bietet, die Urheber besser zu belohnen und die Plattformen zwingt, Inhalte zu entfernen, die nicht Gegenstand einer Lizenzvereinbarung zwischen dem Künstler und der Plattform waren. Da der Standpunkt des Rates geklärt ist, können die Verhandlungen mit dem Parlament wieder aufgenommen werden... Fortsetzung
Andere Links
Vereinbarung über Investmentfonds und Derivate
photo
Der Rat und das Parlament haben am 5. Februar eine Einigung über Maßnahmen zur Verbesserung des bestehenden Rechtsrahmens für den OTC-Derivatemarkt und über neue Regeln zur Erleichterung des Zugangs zu Investmentfonds, einschließlich solcher mit Sitz in anderen Mitgliedstaaten, erzielt. Diese Vorschläge sind Teil des Aktionsplans für die Kapitalmarktunion... Fortsetzung
Andere Links
Vorläufige Einigung über die Richtlinie zu den Arbeitsbedingungen
photo
Am 7. Februar erzielten das Parlament und der Rat eine vorläufige Einigung über eine neue Richtlinie zur Schaffung transparenterer und vorhersehbarer Arbeitsbedingungen, insbesondere für Arbeitsplätze, die nicht unter Vollzeitarbeitsverträge fallen. Alle Arbeitnehmer werden ihre Rechte und Pflichten von Beginn ihres Vertrages an kennen. So können beispielsweise Arbeitnehmer auf Abruf nicht mehr entlassen werden, wenn sie sich weigern, innerhalb kürzester Zeit zu arbeiten... Fortsetzung
Vereinbarung über Grenzinformationssysteme
photo
Das Parlament und der Rat haben am 5. Februar eine Einigung über Maßnahmen zur Verbesserung der Interoperabilität der Informationssysteme der Union in den Bereichen Sicherheit, Migration und Grenzschutz erzielt. Das Abkommen sieht die Gegenprüfung von Daten aus den verschiedenen Systemen in einem europäischen Forschungsportal, die Einrichtung eines gemeinsamen biometrischen Vergleichsdienstes und einen verbesserten Zugang zu den Strafverfolgungsbehörden der Mitgliedstaaten vor. Das Abkommen ändert nicht die bestehenden Vorschriften über den Schutz der Grundrechte, insbesondere in Bezug auf die Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten... Fortsetzung
Einigung über die Gasrichtlinie
photo
Nach einem deutsch-französischen Kompromiss erteilten die Vertreter der Mitgliedstaaten dem Ratsvorsitz am 8. Februar das Mandat, Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament über eine Änderung der Gasrichtlinie aufzunehmen. Ziel des Textes ist es, Gasfernleitungen zwischen einem Mitgliedstaat und einem Drittland den Regeln des Binnenmarkts zu unterwerfen, und zwar bis zur Grenze des Hoheitsgebiets und der Hoheitsgewässer des Mitgliedstaats. Der Vorschlag sieht auch die Möglichkeit vor, Ausnahmeregelungen für bestehende Pipelines wie Nord Stream 2 zu gewähren... Fortsetzung
Abkommen über den Seeverkehr im Falle eines Brexit ohne Vereinbarung
photo
Am 8. Februar erzielten das Parlament und der Rat eine vorläufige Einigung über einen Vorschlag zur Aufnahme neuer Seeverkehrsbeziehungen zwischen Irland und den anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union für den Fall, dass das Vereinigte Königreich die Union ohne Vereinbarung verlässt. Die Vereinbarung wird die Kontinuität der Investitionen gewährleisten und für Rechtsklarheit sorgen. Die Vereinbarung muss nun von beiden Institutionen formell genehmigt werden... Fortsetzung
Schlussfolgerungen der Eurogruppe
photo
Auf der Sitzung der Eurogruppe am 11. Februar diskutierten die Finanzminister des Euroraums über die Post-Überwachungsmissionen in Irland und Portugal. Sie unterstützten, einstimmig, die Kandidatur des Gouverneurs der Irischen Zentralbank, Philip Lane, für die vakante Position im Direktorium der Europäischen Zentralbank. Sie prüften die Winterwirtschaftsprognosen der Kommission. In einem erweitertem Format, mit ihren Kollegen von außerhalb des Euroraums, diskutierten sie weiterhin die Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion, einschließlich des Haushaltsinstruments für Konvergenz und Wettbewerbsfähigkeit (Haushalt des Euroraums)... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links
Informelles Treffen der Innen- und Justizminister
photo
Die Innen- und Justizminister sind am 7. und 8. Februar in Bukarest zusammengekommen. Sie erörterten mögliche Maßnahmen für die Verteilung von Migranten, die bis zur Reform der Dubliner Verordnung über das Asylsystem eingeführt werden sollen. Sie erörterten, wie der Schengen-Raum im Lichte von Terrorismus- und Migrationsfragen effektiv funktionieren kann. Sie erörterten die polizeiliche Zusammenarbeit, einschließlich der Weitergabe digitaler Daten, und den Kampf gegen den Terrorismus. Sie erörterten Möglichkeiten zur Entwicklung der justiziellen Zusammenarbeit in Zivil-, Handels- und Strafsachen. Sie konzentrierten sich insbesondere auf die Beschaffung elektronischer Beweise in Strafsachen... Fortsetzung
Andere Links

Diplomatie : Afrika-Europa: Einrichtung einer Beobachtungsstelle für den afrikanischen Handel
photo
Die Europäische Kommission, die Afrikanische Union (AU) und das Internationale Handelszentrum (ITC) haben sich am 9. Februar auf die Einrichtung einer Beobachtungsstelle für den afrikanischen Handel geeinigt. Die Europäische Union stellt 4 Mio. € aus dem Panafrikanischen Programm zur Verfügung. Die Beobachtungsstelle wird es ermöglichen, grenzüberschreitende Handelsströme zu dokumentieren und zu analysieren... Fortsetzung
Andere Links |

Gerichtshof : Entscheidung über die Sozialversicherungspolitik
photo
In einem am 7. Februar veröffentlichten Urteil hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass eine in einem Mitgliedstaat lebende Person nicht verpflichtet ist, dort zu arbeiten, um Familienleistungen für ihre Kinder mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat zu erhalten... Fortsetzung

EU-Rechnungshof : Besser kontrollierte Fahrzeugemissionen
photo
Laut einem am 7. Februar veröffentlichten Bericht des Rechnungshofs hat sich die Gesetzgebung zu den Fahrzeugemissionen seit dem Skandal um das "Dieselgate" verbessert. Er betont, dass seine Wirksamkeit von seiner Anwendung durch die Mitgliedstaaten abhängt und dass die Hersteller Wege finden könnten, um die Anforderungen an neue Testsysteme zu erfüllen, und ist der Auffassung, dass unabhängige Drittanbieter die Gelegenheit zur Durchführung der Tests wegen ihrer hohen Kosten nicht nutzen dürfen... Fortsetzung

Europäische Agenturen : Erfolgreicher Start der Ariane 5
photo
Bei ihrem ersten Start im Jahr 2019, am 5. Februar, platzierte die Rakete Ariane 5 zwei Kommunikationssatelliten im Orbit, einen im Auftrag der indischen Weltraumorganisation Isro und einen weiteren, wobei es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Zypern, Griechenland und Saudi-Arabien handelt. Die Rakete wurde vom Weltraumzentrum in Kourou, Guyana, gestartet. 4 weitere Ariane 5 Starts sind für 2019 geplant... Fortsetzung

Deutschland : Angela Merkels Besuch in Japan
photo
Am 4. und 5. Februar besuchte Bundeskanzlerin Angela Merkel Japan und traf dabei den japanischen Premierminister Shinzo Abe und Kaiser Akihito. Sie begrüßte das gerade in Kraft getretene Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen der EU und Japan, und die beiden Regierungschefs bekräftigten ihr gemeinsames Engagement für die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen ihren beiden Ländern sowie ihre Position zugunsten des Freihandels und des internationalen Multilateralismus... Fortsetzung
Angela Merkel trifft die Visegrad-Gruppe
photo
Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls traf Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Visegrad-Gruppengipfel am 7. Februar in Bratislava ihren polnischen Amtskollegen Mateusz Morawiecki, den Tschechen Andrej Babiš, den Slowaken Peter Pellegrini und den Ungarn Viktor Orbán. Die behandelten Themen waren der Europäische Finanzrahmen 2021-2027, die Europawahlen, die Zukunft der Union und die Veränderungen in der europäischen Gesellschaft... Fortsetzung
Andere Links
Einschränkung der Verarbeitung von Facebook-Nutzerdaten
photo
Am 7. Februar hat die deutsche Wettbewerbsbehörde die Verarbeitung von Nutzerdaten durch Facebook erheblich eingeschränkt, um die Nutzung der Facebook-Dienste nicht von der Zustimmung des Nutzers zur Erhebung seiner Daten abhängig zu machen, auch nicht auf Seiten, die über den "Like"-Button von Facebook verfügen oder seine Analysetools nutzen... Fortsetzung
Andere Links

Frankreich : Start des deutsch-französischen Luftkampfsystems
photo
Am 6. Februar haben die französische und die deutsche Verteidigungsministerin, Florence Parly und Ursula von der Leyen, die erste Stufe des zukünftigen Luftkampfsystems SCAF gestartet, das bis 2040 die Jäger Rafale und Eurofighter ersetzen soll. Die Ministerinnen erteilten Dassault Aviation und Airbus den Auftrag des SCAF für eine Architektur- und Konzeptionstudie über 65 Mio. € über zwei Jahre. Sie erinnerten daran, dass das Projekt allen europäischen Ländern offen steht und Spanien, das bereits Beobachter des Programms ist, sich ihm bald anschließen sollte... Fortsetzung

Griechenland : Abstimmung des Parlaments über die NATO-Mitgliedschaft Nordmakedoniens
photo
Nach der Unterzeichnung des Protokolls über den Beitritt Nordmazedoniens zum Nordatlantikvertrag am 6. Februar war Griechenland das erste Land, das das Protokoll am 8. Februar im griechischen Parlament mit 153 zu 140 Stimmen bei einer Enthaltung ratifizierte. Diese Ratifizierung ist der letzte Schritt bei der Umsetzung des Prespes-Abkommens, das die Republik Mazedonien in Nordmazedonien umbenannt hat... Fortsetzung

Irland : Besuch des Premierministers in Brüssel
photo
Bei einem Besuch des irischen Premierministers Leo Varadkar, am 6. Februar in Brüssel, bekräftigten der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, und der Präsident der Kommission, Jean-Claude Juncker, dass das Rücktrittsabkommen Großbritanniens "nicht neu verhandelt werden kann". In Erwartung weiterer Vorschläge der britischen Premierministerin Theresa May, die am 7. Februar in Brüssel weilte, bekräftigten sie, dass "in der Europäischen Union weiterhin eine Einigung über den geordneten Rückzug des Vereinigten Königreichs angestrebt wird" und sich auch auf ein Brexit-Szenario ohne Einigung vorbereiten wird... Fortsetzung
Andere Links

Großbritannien : Fortsetzung der Diskussionen über den Brexit
photo
Nach einem Treffen mit der britischen Premierministerin Theresa May am 7. Februar in Brüssel bekräftigte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, dass die Europäische Union "das Rücktrittsabkommen mit Großbritannien nicht wieder öffnen" werde, sondern den Inhalt der politischen Erklärung über die künftigen Beziehungen ändern könne. Die beiden Repräsentanten kündigten an, dass ihre Verhandlungsteams zusammenkommen werden, um nach tragfähigen und akzeptablen Lösungen für den Brexit zu suchen, während Theresa May eine Verlängerung von Artikel 50 beantragen kann... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Ukraine : Die Ukraine verankert das Ziel der EU- und NATO-Mitgliedschaft in ihrer Verfassung.
photo
Das ukrainische Parlament hat am 7. Februar eine von Präsident Petro Poroschenko vorgeschlagene Änderung der ukrainischen Verfassung angenommen, die die "strategische Ausrichtung der Ukraine auf eine vollständige EU- und NATO-Mitgliedschaft" bekräftigt. Wenige Wochen vor den Präsidentschaftswahlen, die für den 31. März geplant sind, markiert die Abstimmung "die Unumkehrbarkeit der Entscheidung[der Ukraine] für die euro-atlantische Integration", sagte der Parlamentspräsident Andriy Paroubiï... Fortsetzung
Andere Links

Europarat : Besuch des spanischen Premierministers
photo
Der Präsident der spanischen Regierung, Pedro Sanchez, besuchte am 7. Februar den Europarat in Straßburg, um die Herausforderungen der Union, einschließlich Migrationsfragen, sowie Fragen im Zusammenhang mit dem Platz Russlands in Bezug auf die Institution zu erörtern... Fortsetzung
Andere Links
Moneyval-Bericht über Litauen
photo
Am 8. Februar veröffentlichte MONEYVAL, die für die Bekämpfung der Geldwäsche zuständige Überwachungsstelle des Europarates, einen Bericht über Litauen, in dem sie beschloss, das verstärkte Überwachungsverfahren auf das Land anzuwenden sind (im Anschluss an das regelmäßige Überwachungsverfahren, wenn eine beträchtliche Anzahl vorrangiger Maßnahmen nicht rechtzeitig durchgeführt wurde), und ersuchte es, bis Mitte 2020 einen Bericht auszuarbeiten. Er fordert die litauischen Behörden auf, ihr Verständnis für die Risiken der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung zu verbessern... Fortsetzung

NATO : Unterzeichnung des Protokolls über den Beitritt Nordmazedoniens
photo
Nach der Ratifizierung des Abkommens mit Griechenland über den Namen Mazedonien haben Vertreter der 29 NATO-Mitgliedstaaten am 6. Februar das Protokoll über den Beitritt Nordmazedoniens zum Nordatlantikvertrag unterzeichnet. Das Land wird Vollmitglied der NATO, nachdem das Protokoll in jedem Mitgliedsland nach den nationalen Verfahren ratifiziert wurde... Fortsetzung

Berichte / Studien : Die Europäische Union, Gewinnerin der Zollschlacht zwischen den USA und China
photo
Einer am 4. Februar veröffentlichten Studie der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD) zufolge wird es Washington und Peking durch die gegenseitige Einführung von Zöllen auf eine Reihe ihrer jeweiligen Produkte sicherlich gelingen, den Handel zwischen den beiden Großmächten zu verringern, aber es wird ausländischen Unternehmen zugute kommen, die auf ihren Märkten, zum Nachteil einheimischer Unternehmen, tätig sind. Die wichtigsten Länder, die von den Handelsspannungen zwischen China und den USA profitieren, gehören hauptsächlich der Europäischen Union an. Für letztere schätzt die UNCTAD, dass der durch den Zollstreit zwischen Washington und Peking verursachte Exportüberschuss (50 Milliarden jenseits des Atlantiks, 20 Milliarden auf dem chinesischen Markt) 70 Milliarden Dollar beträgt... Fortsetzung
Andere Links
Ankünfte über das Mittelmeer
photo
Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM), die am 5. Februar ihre Daten veröffentlichte, sind in den ersten 34 Tagen des Jahres 2019 6.413 Migranten und Flüchtlinge auf dem Seeweg nach Europa eingereist, was einem Rückgang von 17% gegenüber den 7.499 im gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht... Fortsetzung
Umweltverschmutzung: Die Ärmsten und Schwächsten sind am stärksten gefährdet.
photo
Laut einem Bericht der Europäischen Umweltagentur vom 4. Februar sind die ärmsten und am stärksten gefährdeten Menschen - Kinder, ältere Menschen - auch in Europa am stärksten der Luft- und Lärmbelastung ausgesetzt. Die in Kopenhagen ansässige Agentur veröffentlicht zum ersten Mal in ihrer 25-jährigen Geschichte eine "explorative Analyse" des Zusammenhangs zwischen sozioökonomischen und ökologischen Ungleichheiten... Fortsetzung

Kultur : 350 Jahre seit Rembrandts Tod in den Niederlanden
photo
Das Jahr 2019 ist in den Niederlanden dem 350. Todestag von Rembrandt gewidmet. Das Rijksmuseum in Amsterdam widmet vom 15. Februar bis 10. Juni eine große Retrospektive den Gemälden und Zeichnungen des Künstlers. In Den Haag ist ihm bis zum 15. September auch eine Ausstellung im Mauritshius Museum gewidmet... Fortsetzung
Andere Links
Pierre Bonnard im Tate Museum
photo
Erstmals widmet die Tate of London dem Nabi-Maler Pierre Bonnard, bis zum 6. Mai, eine Ausstellung, die sich insbesondere mit seiner Arbeit mit Farben beschäftigt... Fortsetzung
"Giorgio de Chirico. Die Anfänge des belgischen Surrealismus" in Mons
photo
Vom 16. Februar bis 2. Juni präsentiert das Kunstmuseum in Mons die Ausstellung "Giorgio de Chirico. Die Anfänge des belgischen Surrealismus: Magritte, Delvaux, Graverol" ein Dialog zwischen den drei Hauptfiguren des belgischen Surrealismus und ihrem Ideengeber, dem italienischen Künstler De Chirico, einem der Pioniere der modernen Kunst und der metaphysischen Malerei in Europa... Fortsetzung
"Markus Lüperz. Druckgrafiken in Leipzig
photo
Bis zum 28. April präsentiert, in der Ausstellung "Markus Lüpertz. Druckgrafiken", das Leipziger Grafikmuseum, in Zusammenarbeit mit der Beckner Gallery in Düsseldorf, Kupferstiche, aus mehr als 30 Arbeitsjahren, des deutschen Künstlers. Die Themen sind Mensch und Natur im Zusammenhang mit Antike und Renaissance, Literatur und Musik... Fortsetzung
"Le Talisman" von Sérusier
photo
Bis zum 2. Juni widmet das Musée d'Orsay Paul Sérusiers Gemälde "Le Talisman" (1888), das als Manifest der Nabis gilt und Abstraktion und Farben gegenüber der mimetischen Malerei bevorzugt, um die Natur darzustellen... Fortsetzung

11Feb
11. Februar

Brüssel

Treffen der Eurogruppe

11Feb
11. bis 14. Februar

Straßburg

Parlamentssitzung des Europäischen Parlaments

12Feb
12. Februar

Brüssel

Rat "Wirtschaft und Finanzen"

14Feb
14. bis 15. Februar

Brüssel

Treffen der NATO Verteidigungsminister

18Feb
18. Februar

Brüssel

Rat "Auswärtige Angelegenheiten"

18Feb
18. und 19. Februar

Brüssel

Rat "Wettbewerbsfähigkeit"

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2019
Der Brief Nr. 853
Krise überwinden und weltweite Herausforderungen meistern: das europäische Strategieprogramm
veröffentlicht am 24/06/2019
Der Brief Nr. 852
Juncker oder der europäische Mehrwert
veröffentlicht am 17/06/2019
Der Brief Nr. 851
Klimaneutralität in Europa: Wie kann man sie erreichen?
veröffentlicht am 11/06/2019
Der Brief Nr. 850
Eine stärker geeinte Europäische Union, die sich den Herausforderungen einer weniger sicheren Welt stellt.
veröffentlicht am 03/06/2019
Der Brief Nr. 849
Europäisches Parlament: ein neues Gleichgewicht.... aber nicht euroskeptisch.
veröffentlicht am 27/05/2019
Der Brief Nr. 848
Extreme Rechte: Schwenk nach Europa!
veröffentlicht am 20/05/2019
Der Brief Nr. 847
Zwischen China und den USA, Europa auf der Suche nach seiner Zukunft.
veröffentlicht am 13/05/2019
Der Brief Nr. 846
Die europäischen Herausforderungen des Jahres 2019
veröffentlicht am 06/05/2019
Der Brief Nr. 845
Der Kontext der Wahlen 2019: neue und zunehmend europäische Herausforderungen
veröffentlicht am 29/04/2019
Der Brief Nr. 844
Überprüfung der 8. Legislaturperiode des Europäischen Parlaments
veröffentlicht am 23/04/2019
Der Brief Nr. 843
Der Schutz der europäischen Bürger und der Kampf gegen den Terrorismus
veröffentlicht am 15/04/2019
Der Brief Nr. 842
Schutz der europäischen Bürger in einer vernetzten Welt
veröffentlicht am 08/04/2019
Der Brief Nr. 841
Was für ein neues Europa?
veröffentlicht am 01/04/2019
Der Brief Nr. 840
Herausforderungen und Aussichten für die ukrainischen Präsidentschaftswahlen
veröffentlicht am 25/03/2019
Der Brief Nr. 839
Wie wäre es, wenn man mit Kultur beginnt?
veröffentlicht am 18/03/2019
Der Brief Nr. 838
Für eine Geopolitik des Euro
veröffentlicht am 11/03/2019
Der Brief Nr. 837
Gleichstellung der Geschlechter in Europa: Was wird das Jahr 2019 bringen?
veröffentlicht am 04/03/2019
Der Brief Nr. 836
Das Thema Migration steht im Mittelpunkt des Gipfels zwischen der Europäischen Union und der Arabischen Liga
veröffentlicht am 25/02/2019
Der Brief Nr. 835
Die Gemeinsame Agrarpolitik im Zeichen der Subsidiarität
veröffentlicht am 18/02/2019
Der Brief Nr. 834
Europäische Handelspolitik, Wettbewerbspolitik und Wahlen in Estland
veröffentlicht am 11/02/2019
Der Brief Nr. 833
Welche europäischen Reaktionen auf die amerikanische Extraterritorialität?
veröffentlicht am 04/02/2019
Der Brief Nr. 832
Bewältigung der Klimaherausforderung zur Gestaltung der Zukunft Europas
veröffentlicht am 28/01/2019
Der Brief Nr. 831
Von einer gemeinsamen Vision zu konkreten Ergebnissen: Auf dem Weg zu einem vereinten Balkan in einem vereinten Europa
veröffentlicht am 21/01/2019
Der Brief Nr. 830
Kampf gegen Fake News und Schutz von Journalisten
veröffentlicht am 14/01/2019