Der Brief Nr. 820

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 820
Der Brief
Dienstag 16. Oktober 2018
Nummer 820
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Für ein reibungslosen "smarten Brexit"
Autor : Jacques Gounon
Jacques Gounon
Das Fehlen einer Vereinbarung über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union, die ein geordnetes Brexit ermöglichen würde, würde den Verkehrsakteuren erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Der reibungslose Warenfluss zwischen den beiden Ufern des Ärmelkanals würde ernsthaft beeinträchtigt. Da die Verhandlungen zwischen der Union und dem Vereinigten Königreich in die Endphase eintreten, erinnert Jacques Gounon, Präsident von Getlink, dem Betreiber des Kanaltunnels, daran. Mehr als 1,6 Millionen Lkw durchfahren jedes Jahr den Tunnel. Das Ende des vereinfachten Zollverfahrens würde diese Logistikströme, die alle Mitgliedstaaten betreffen und das reibungslose Funktionieren des Binnenmarkts sichern, beeinträchtigen. Er wünscht sich eine "reibungslose" Beziehung, ohne die geringsten Störungen für den wirtschaftlichen Austausch auf dem Kontinent. Jede kleinste Änderung würde den Warenstrom stark beeinträchtigen.
Fortsetzung
Wahlen : Die CSV gewinnt Parlamentswahlen in Luxemburg.
photo
Die Christlich-Soziale Partei (PCS/CSV) unter der Leitung von Marc Spautz gewann die Parlamentswahlen in Luxemburg am 14. Oktober mit 28,31% der Stimmen und 21 Sitzen. Sie liegt vor der sozialen Arbeiterpartei (POSL/LSAP), einem Mitglied der scheidenden Koalition unter dem Vorsitz von Claude Haagen, 17,6% und 10 Sitze. Die Demokratische Partei (PD/DP) des scheidenden Ministerpräsidenten Xavier Bettel erhielt 16,91% und 12 gewählte Vertreter (-1), die Grünen/Dei Greng (LV-DG), Mitglied der scheidenden Koalition, 15,12% und 9 Abgeordnete (+3), die Reformpartei der Demokratischen Alternative (ADR), 8,28% und 4 Sitze (+1), die Linkspartei/Dei Lenk (LG/DL) 5,48% und 2 Sitze (=). Schließlich macht die Piratenpartei (PPLU) mit 6,45% und 2 Sitzen ihren Einzug ins Parlament perfekt. Die Frage ist, wer die Regierung bilden wird: Wird die CSV an die Macht zurückkehren und mit welchem Partner? Oder kann eine Koalition aufgebaut werden, die die bisherigen Machthaber weiter regieren lässt?.. Fortsetzung

Stiftung : Europadebatte bei der Primoli Stiftung
photo
Am 17. Oktober organisiert die Primoli-Stiftung in Rom ein Treffen mit dem Präsidenten der Robert-Schuman-Stiftung, Jean-Dominique Giuliani, zum Thema der europäischen Krise. Die Primoli-Stiftung will die kulturellen Beziehungen zwischen Italien und Frankreich fördern... Fortsetzung

Kommission : Vorschlag für die Erholung der Tiefseefischbestände
photo
Am 9. Oktober schlug die Kommission zulässige Fangmengen (TACs) für den Zeitraum 2019-2020 für Tiefseefische im Nordostatlantik vor, um eine Erholung der Bestände zu ermöglichen. Sie wünscht, dass die TAC für bestimmte Arten gemäß den Empfehlungen der wissenschaftlichen Gemeinschaft erhöht oder abgeschafft wird... Fortsetzung
Aktionsplan für die Bio-Wirtschaft
photo
Am 11. Oktober legte die Kommission einen Aktionsplan zur Entwicklung einer nachhaltigen Bio-Kreislaufwirtschaft vor. Ziel ist es, die mit einem Budget von 100 Mio. EUR ausgestatteten Biosektoren, einschließlich der Bioraffinerien, zu stärken und die Bio-Wirtschaft zu nutzen, indem man den Mitgliedstaaten hilft, regionale und nationale Programme in diesem Bereich zu entwickeln. Der Plan umfasst auch regelmäßige Datenerhebungen und Auswertungen zur Messung der Wirksamkeit... Fortsetzung
Harmonisierte Kennzeichnung von Kraftstoffen
photo
Seit dem 12. Oktober steht ein neues harmonisiertes Kraftstoffkennzeichnungssystem zur Verfügung. Dies wird, durch eine Differenzierung der Kraftstoffarten und ihrer Umweltauswirkungen, mehr Informationen liefern... Fortsetzung
16. Bericht über die Sicherheitsunion
photo
Am 10. Oktober legte die Kommission ihren Bericht über die Errichtung einer Sicherheitsunion vor. Man hob die erzielten Fortschritte hervor, ersuchte jedoch das Parlament und den Rat, ihre Arbeit in vorrangigen Fragen, insbesondere in Bezug auf die Cyberresistenz, die Zusammenarbeit und Aktualisierung der Informationssysteme, die Stärkung der Kapazitäten der Küstenwache und der Grenzschutzagentur sowie die grenzüberschreitende Kriminalität, "dringend abzuschließen"... Fortsetzung
Andere Links

Parlament : Einigung mit dem Rat über die Exposition der Arbeitnehmer gegenüber Karzinogenen
photo
Das Parlament und der Rat haben am 11. Oktober eine Einigung über einen Vorschlag der Kommission zum weiteren Schutz der Arbeitnehmer vor krebserregenden Chemikalien erzielt. Die Richtlinie über Karzinogene und Mutagene wird nun acht weitere Stoffe umfassen, einschließlich der Abgase von Dieselmotoren. Die Vereinbarung muss von den Vertretern der Mitgliedstaaten bestätigt und dann vom Parlament im Plenum genehmigt werden... Fortsetzung
Resolution für ein Facebook-Audit
photo
Der Ausschuss für bürgerliche Freiheiten des Europäischen Parlaments forderte am 10. Oktober eine "vollständige und unabhängige Prüfung" von Facebook zum Thema Datenschutz. Die Abgeordneten hoben die Fortschritte hervor, die seit dem Cambridge-Analytica-Skandal erzielt wurden, bedauerten aber, dass Facebook das zugesagte interne Audit nicht durchgeführt hat. Sie schlugen auch Resolutionen vor, um digitale Wahlmanipulationen zu vermeiden und die Transparenz von Werbealgorithmen in sozialen Netzwerken zu verbessern. Über diese Reesolutionen wird auf der Plenartagung am 22. und 25. Oktober abgestimmt... Fortsetzung
Frans Timmermans, Kandidat für den Spitzenplatz auf der Liste der Sozialdemokraten
photo
Die Sozialistische Partei Europas hat seit dem 10. Oktober einen zweiten Kandidaten (nach dem Slowaken Maroš Šefčovič), der auf dem Parteitag im Dezember ihr Spitzenkandidat für die Europawahl werden möchte. Der Niederländer Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Europäischen Kommission, will bei den Europawahlen in den Niederlanden die Liste der Arbeitspartei (PvdA) führen und dann Präsident der Kommission werden... Fortsetzung

Rat der Europäischen Union : Mehr Biodiversität und grüne Autos bis 2030
photo
Die 28 Umweltminister schlugen vor, die CO2-Emissionen von Neuwagen bis 2030 um 35% zu senken. Sie waren sich einig, dass schadstoffarme Autos bis 2030 35% des neuen Marktes ausmachen sollten. Die Minister einigten sich auf den Standpunkt der Union für die COP24 in Polen im Dezember, d.h. das Ziel einer Verringerung der Treibhausgasemissionen um 20 % bis 2030 beizubehalten... Fortsetzung
Einigung über Insolvenz, aber kein Konsens über die Grundrechte
photo
Die 28 Justizminister konnten sich aufgrund des Vetorechts des polnischen Ministers nicht auf einen Text über die Anwendung der Charta der Grundrechte einigen. Die Innenminister diskutierten über Cyberkriminalität und die Bedeutung der Mittel zur Sammlung und Nutzung elektronischer Beweise. Sie haben auch strengere Vorschriften zur Geldwäsche erlassen... Fortsetzung
Andere Links
Erklärung zur Gleichstellung der Geschlechter
photo
Auf einer informellen Tagung, die vom österreichischen Ratsvorsitz am 12. Oktober organisiert wurde, unterzeichneten die Europäischen Minister für Gleichstellung der Geschlechter eine gemeinsame Erklärung, in der sie eine Strategie zur Erreichung der "autonomen Chancengleichheit" forderten. Sie wollen es zu einer Priorität auf der Agenda der Union machen und das Potenzial der digitalen Instrumente, bei der Umsetzung dieser Strategie, nicht vernachlässigen... Fortsetzung
Diskussion über die Ostseefischerei und die GAP nach 2020
photo
Am 15. Oktober verabschiedeten die Landwirtschafts- und Fischereiminister der EU die zulässigen Gesamtfangmengen (TAC) für 2019 für die Ostsee und diskutierten das bilaterale Fischereiabkommen mit Norwegen. Sie erörterten den Vorschlag der Kommission für die Zukunft der GAP nach 2020 und insbesondere die den Mitgliedstaaten bei der Umsetzung eingeräumte Flexibilität... Fortsetzung

Diplomatie : Sitzung des Rates für Auswärtige Angelegenheiten
photo
Am 15. Oktober verabschiedeten die europäischen Außenminister ein neues System von restriktiven Maßnahmen gegen den Einsatz und die Verbreitung von Chemiewaffen. Sie verlängerten das Mandat der EUAM Irak für die zivile Sicherheit bis April 2020. Sie erörterten die Lage in der Zentralafrikanischen Republik, Venezuela und Libyen und betonten die Bedeutung eines transparenten und demokratischen politischen Prozesses... Fortsetzung
Andere Links

Gerichtshof : Google legt Widerspruch gegen die Strafe für Android ein.
photo
Google legte am 9. Oktober Berufung gegen die Rekordstrafe von 4,34 Mrd. € ein, die die Kommission im Juli verhängt hatte. Die Europäische Union verurteilte darin das amerikanische Unternehmen wegen des Missbrauchs seiner marktbeherrschenden Stellung bei seinem Betriebssystem für Smartphones, Android, und warf dem Unternehmen vor, es zu nutzen, um die Vorherrschaft seiner Suchmaschine zu gewährleisten. Das Berufungsverfahren kann mehrere Jahre dauern... Fortsetzung
Teilweiser Austausch der Richter
photo
Am 8. Oktober hat der Gerichtshof der Europäischen Union die Ernennung von vier neuen Richtern und zwei Generalanwälten sowie die Erneuerung von acht Richterpositionen und einem Generalanwalt angekündigt. Der Gerichtshof besteht aus 28 Richtern, einer pro Mitgliedstaat, und acht Generalanwälten, die im Konsens von den Staaten ernannt werden... Fortsetzung

Deutschland : Staatsbesuch des Bundespräsidenten in Griechenland
photo
Bei einem Staatsbesuch in Griechenland am 11. Oktober traf Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit seinem griechischen Amtskollegen Prokopios Pavlopoulos und Premierminister Alexis Tsipras zusammen. Die Staats- und Regierungschefs begrüßten den "Neuanfang" der griechisch-deutschen Beziehungen und würdigten die Bemühungen Griechenlands, aus der achtjährigen Schuldenkrise heraus zu kommen. Sie teilten auch ihre Besorgnis über die Zukunft Europas, indem sie, angesichts des zunehmenden Populismus und Euroskeptizismus, eine Wiederbelebung der europäischen Integration forderten... Fortsetzung
Andere Links
CSU verliert absolute Mehrheit in Bayern
photo
Am 14. Oktober fanden in Bayern Landtagswahlen statt. Mit nur 37,2% der Stimmen (-10,4 Punkte gegenüber den Wahlen von 2013) verliert die CSU die absolute Mehrheit und wird gezwungen sein, eine Regierungskoalition zu bilden. An zweiter Stelle liegen die Grünen mit 17,5% der Stimmen (+8,9), die Freien Wähler (FW, unabhängig) erhalten 11,6% (-2,6), die extrem rechte Afd 10,2%. Die SPD fiel unter 10%, auf 9,7% der Stimmen (-10,9) und die FDP (Liberale) überschritt knapp die 5%-Hürde... Fortsetzung
Andere Links

Spanien : Regierungsvereinbarung mit Podemos über den Haushalt
photo
Die spanische Minderheitsregierung hat am 11. Oktober mit Podemos eine grundsätzliche Einigung über den Haushalt für 2019 erzielt. Die Haushaltsvereinbarung sieht eine Erhöhung des monatlichen Mindestlohns um 22,3 % auf 900 €, oder 164 € mehr pro Monat, vor. Diese Maßnahme wird den Staat 340 Millionen Euro kosten. Diese Vereinbarung wird nächste Woche in Brüssel vorgestellt. Der Haushalt, der vom Parlament verabschiedet werden muss, benötigt auch die Stimmen anderer Parteien... Fortsetzung
Andere Links

Frankreich : G6-Innenministertreffen
photo
Am 8. und 9. Oktober fand in Lyon ein G6-Treffen der Innenminister der sechs größten Länder der Europäischen Union (Frankreich, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Spanien, Italien, Polen), zum Thema "Migrationsfragen / Sicherheit und Terrorismusbekämpfung", statt. Sie waren Zeugen eines simulierten Terroranschlags im Stadion von Olympique Lyon... Fortsetzung

Irland : Ein vom Brexit beeinflusster Haushalt 2019
photo
Die irische Regierung hat am 9. Oktober ihren Haushaltsentwurf für 2019 vorgelegt, den "ersten ausgeglichenen Haushalt seit 2007", so Finanzminister Paschal Donohoe. Die Vorlage finanziert mehrere Maßnahmen zum Schutz Irlands vor möglichen negativen Auswirkungen des Brexits, darunter die Einrichtung eines Fonds in Höhe von 1,5 Mrd. € für Infrastruktur und Zoll, KMU und das Friedensprogramm (Peace) zur Förderung des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts an der Grenze zu Nordirland. Dieser Fonds wird ab 2019 jährlich um weitere 500 Mio. € aufgestockt... Fortsetzung
Andere Links

Italien : Das italienische Parlament stimmt über ein revidiertes Finanzgesetz ab.
photo
Am 11. Oktober verabschiedete das italienische Parlament das von der Regierung vorgelegte revidierte Finanzgesetz 2018, das auch die sehr umstrittenen Haushaltsziele 2019 beinhaltet. Der Text wurde vom Senat mit 165 zu 107 Stimmen bei 5 Enthaltungen bestätigt, bevor er von der Abgeordnetenkammer mit 331 zu 191 Stimmen angenommen wurde. In diesem Haushaltsentwurf, der letzte Woche geändert wurde und der Brüssel vorgelegt werden soll, wird nun ein Defizit von 2,4 % für 2019 prognostiziert. 2,1% sollen es im Jahr 2020 sein und 1,8% im Jahr 2021... Fortsetzung
Andere Links

Portugal : Regierungsumbildung nach dem Rücktritt des Verteidigungsministers
photo
Der portugiesische Premierminister hat seine Regierung am 14. Oktober, nach dem Rücktritt von Verteidigungsminister José Azeredo Lopes und der Fertigstellung des Haushaltsentwurfs 2019, neu strukturiert und damit die Inhaber von vier Ministerien ausgetauscht. Pedro Siza Vieira wird Wirtschaftsminister, Joao Gomes Cravinho, derzeit Botschafter der Europäischen Union in Brasilien, Verteidigungsminister, Graca Maria da Fonseca, Kulturminister und Marta Temido, Gesundheitsministerin... Fortsetzung
Andere Links

Großbritannien : Brexit-Verhandlungen stolpern über die irische Frage
photo
Im Vorfeld der Tagung des Europäischen Rates am 17. und 18. Oktober haben der Verhandlungsführer der Europäischen Union für den Brexit Michel Barnier und der britische Minister für den Brexit Dominique Raab, die am 14. Oktober in Brüssel zusammengekommen sind, ihre Meinungsverschiedenheiten über den "Backstop" in der Frage der nordirischen Grenze ausgetauscht. Nach dieser Blockade werden die Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich zur Überwindung der Differenzen auf der Tagung des Europäischen Rates am 17. Oktober wieder aufgenommen... Fortsetzung

Slowenien : Slowenischer Ministerpräsident zu Besuch in Deutschland
photo
Bei seinem ersten Auslandsaufenthalt traf der slowenische Ministerpräsident Marjan Sarec am 12. Oktober in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen. Die beiden Staats- und Regierungschefs erörterten aktuelle Fragen zu Europa und zum westlichen Balkan. Der Premierminister erklärte, dass Slowenien weiterhin auf eine stabile, vernetzte und vereinte Europäische Union hinarbeiten werde, und betonte, wie wichtig die Achtung der Rechtsstaatlichkeit und der Entscheidungen der Schiedsgerichte sei... Fortsetzung

IWF : Globale Wachstumsprognosen nach unten korrigiert
photo
In seinem am 9. Oktober veröffentlichten Bericht über den "World Economic Outlook" senkte der Internationale Währungsfonds seine globalen Wachstumsprognosen für 2018 und 2019 von 3,9% auf 3,7%. Obwohl diese Rate über der zwischen 2012 und 2016 gemessenen liegt, ruft der IWF zur Vorsicht auf und empfiehlt den Regierungen, die Widerstandsfähigkeit ihrer Volkswirtschaften zu erhöhen und wachstumsfördernde Reformen durchzuführen. Der IWF prognostiziert einen Rückgang des Wachstums in der Eurozone auf 2% im Jahr 2018 und auf 1,9% im Jahr 2019... Fortsetzung
Andere Links

Europarat : Oyub Titiev, Gewinner des Václav Havel 2018 Menschenrechtspreises
photo
Václav Havel Menschenrechtspreis - verliehen von der Parlamentarischen Versammlung des Europarates für herausragende zivilgesellschaftliche Leistungen zur Verteidigung der Menschenrechte - ging an den Leiter des Grosnyer Büros des Memorial Centre for Human Rights in Tschetschenien, Oyub Titiev. Der Preis wurde ihm am 8. Oktober im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Palais de l'Europe in Straßburg am Eröffnungstag der Herbst-Plenarsitzung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates verliehen... Fortsetzung
Verhindern von Radikalisierung
photo
Am 10. Oktober verabschiedete die Parlamentarische Versammlung des Europarates eine Resolution zur Regelung der ausländischen Finanzierung von islamischen Vereinigungen in Europa, um Radikalisierung und Islamophobie zu verhindern. Nachdem bekräftigt wurde, dass jede ausländische Finanzierung einer Religion an sich nicht problematisch ist und im Gegenteil zum interreligiösen Diskurs oder zur Praxis der offenen Andacht beitragen kann, sieht die Resolution vor, dass jede ausländische Finanzierung des Islam gestoppt werden muss, wenn durch objektive Kriterien nachgewiesen wird, dass sie für die politische Expansion in andere Staaten unter dem Deckmantel des Islam verwendet wird... Fortsetzung

Berichte / Studien : IPCC-Klimabericht
photo
Um die globale Erwärmung auf 1,5ºC zu begrenzen, wären schnelle, drastische und beispiellose Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft erforderlich, sagte der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) am 8. Oktober im Rahmen einer neuen Bewertung. Zusätzlich zu den offensichtlichen Vorteilen für Menschen und natürliche Ökosysteme würde eine Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5°C statt auf 2°C auch die Gesellschaft nachhaltiger und gerechter machen, sagte der Weltklimarat... Fortsetzung
Andere Links
Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Brexit belasten das Selbstbewusstsein der Unternehmen.
photo
Der Brexit hat negative Auswirkungen auf die Beschäftigung im Vereinigten Königreich. "Die Unsicherheit über den Brexit und das Fehlen mutiger politischer Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft beginnen sich bemerkbar zu machen", warnt die Britische Handelskammer. Laut einem am 8. Oktober veröffentlichten Bericht scheinen immer mehr Unternehmen im Dienstleistungssektor die Einstellung neuer Mitarbeiter aufzugeben. Der Anteil der Unternehmen, die neue Anstellung anstreben, ist von 60 % auf 47 % gesunken und damit auf dem niedrigsten Stand seit 1993. Der Dienstleistungssektor ist der wichtigste Beschäftigungssektor des Landes... Fortsetzung
Andere Links
Zu viel Toleranz bei Verstößen gegen die Haushaltsregeln?
photo
In seinem am 11. Oktober veröffentlichten zweiten Jahresbericht vertrat der Europäische Haushaltsausschuss die Auffassung, dass die Mitgliedstaaten die günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hätten nutzen sollen, um ihre Schulden weiter abzubauen. Er fordert einen flexibleren Stabilitäts- und Wachstumspakt zur Anpassung an die Konjunkturzyklen. Der Ausschuss ist auch der Ansicht, dass die Kommission bei der Anwendung der Haushaltsvorschriften zu viel "Toleranz" gegenüber den Mitgliedstaaten gezeigt hat. Dieser Ausschuss ist für die Bewertung der Umsetzung der Haushaltspolitik der Union zuständig... Fortsetzung

Kultur : Berlins wilde Zwanziger Jahre in Brüssel
photo
Die Königlichen Museen für Bildende Kunst Belgiens widmen den "Wilden Zwanzigern" von Berlin (1912-1932) eine Ausstellung. Bis zum 27. Januar 2019 ist es möglich, in die pulsierende und weltoffene Atmosphäre der Stadt einzutauchen, mit den Werken der wichtigsten Künstler dieser Zeit: Otto Dix, Max Beckmann, George Grosz....... Fortsetzung
Giacometti-Retrospektive in Bilbao
photo
In Zusammenarbeit mit der Giacometti-Stiftung in Paris widmet das Guggenheim Museum in Bilbao, vom 19. Oktober 2018 bis 24. Februar 2019, eine große Retrospektive den Skulpturen, Gemälden und Zeichnungen von Alberto Giacometti... Fortsetzung
Ausstellung über den Kubismus im Centre Pompidou in Paris
photo
Eine erste Ausstellung in Frankreich seit 1953, die sich dem Reichtum, dem Erfindergeist und der Fülle des Kubismus in den Jahren 1907-1917 widmet, ist vom 17. Oktober 2018 bis 25. Februar 2019 im Centre Pompidou in Paris zu sehen... Fortsetzung
Ausstellung zu Trine Søndergaard im Malraux Museum in Le Havre
photo
Die Ausstellung "Still" der dänischen zeitgenössischen Malerin Trine Søndergaard, die zwei Fotoserien "Interior" und "Guldnakke" vereint, ist bis zum 27. Januar 2019 im Musée d'art moderne André Malraux in Le Havre zu sehen... Fortsetzung
Stockholm Jazz Festival
photo
Das Stockholm Jazz Festival findet vom 12. bis 21. Oktober statt, hauptsächlich auf der Insel Skeppsholmen... Fortsetzung
Die London School stellt in Budapest aus.
photo
In Zusammenarbeit mit der Tate Britain in London widmet die ungarische Nationalgallerie den figurativen Malern der London School eine Ausstellung. Bis zum 13. Januar 2019 sind Werke von Francis Bacon, Lucian Freud, Frank Auerbach und Leon Kossoff zu sehen... Fortsetzung

15Okt
15. Oktober

Luxemburg

Rat "Auswärtige Angelegenheiten" und Rat "Landwirtschaft und Fischerei"

16Okt
16. Oktober

Luxemburg

Rat "Allgemeine Angelegenheiten"

17Okt
17. und 18. Oktober

Brüssel

Europäischer Rat

18Okt
18. und 19. Oktober

Brüssel

ASEM-Gipfel

19Okt
19. Oktober

Brüssel

Gipfel EU und Südkorea, Treffen der der Anführer der EU und ASEAN

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2019
Der Brief Nr. 857
Das 9. Europäische Parlament, eine neue politische Ordnung
veröffentlicht am 22/07/2019
Der Brief Nr. 856
Europas Kampf gegen Fake News
veröffentlicht am 15/07/2019
Der Brief Nr. 855
Vom G20 in Osaka bis zum G7 in Biarritz: Wohin steuert Europa?
veröffentlicht am 08/07/2019
Der Brief Nr. 854
Auf dem Weg zu einer erneuerten euro-afrikanischen Partnerschaft
veröffentlicht am 01/07/2019
Der Brief Nr. 853
Krise überwinden und weltweite Herausforderungen meistern: das europäische Strategieprogramm
veröffentlicht am 24/06/2019
Der Brief Nr. 852
Juncker oder der europäische Mehrwert
veröffentlicht am 17/06/2019
Der Brief Nr. 851
Klimaneutralität in Europa: Wie kann man sie erreichen?
veröffentlicht am 11/06/2019
Der Brief Nr. 850
Eine stärker geeinte Europäische Union, die sich den Herausforderungen einer weniger sicheren Welt stellt.
veröffentlicht am 03/06/2019
Der Brief Nr. 849
Europäisches Parlament: ein neues Gleichgewicht.... aber nicht euroskeptisch.
veröffentlicht am 27/05/2019
Der Brief Nr. 848
Extreme Rechte: Schwenk nach Europa!
veröffentlicht am 20/05/2019
Der Brief Nr. 847
Zwischen China und den USA, Europa auf der Suche nach seiner Zukunft.
veröffentlicht am 13/05/2019
Der Brief Nr. 846
Die europäischen Herausforderungen des Jahres 2019
veröffentlicht am 06/05/2019
Der Brief Nr. 845
Der Kontext der Wahlen 2019: neue und zunehmend europäische Herausforderungen
veröffentlicht am 29/04/2019
Der Brief Nr. 844
Überprüfung der 8. Legislaturperiode des Europäischen Parlaments
veröffentlicht am 23/04/2019
Der Brief Nr. 843
Der Schutz der europäischen Bürger und der Kampf gegen den Terrorismus
veröffentlicht am 15/04/2019
Der Brief Nr. 842
Schutz der europäischen Bürger in einer vernetzten Welt
veröffentlicht am 08/04/2019
Der Brief Nr. 841
Was für ein neues Europa?
veröffentlicht am 01/04/2019
Der Brief Nr. 840
Herausforderungen und Aussichten für die ukrainischen Präsidentschaftswahlen
veröffentlicht am 25/03/2019
Der Brief Nr. 839
Wie wäre es, wenn man mit Kultur beginnt?
veröffentlicht am 18/03/2019
Der Brief Nr. 838
Für eine Geopolitik des Euro
veröffentlicht am 11/03/2019
Der Brief Nr. 837
Gleichstellung der Geschlechter in Europa: Was wird das Jahr 2019 bringen?
veröffentlicht am 04/03/2019
Der Brief Nr. 836
Das Thema Migration steht im Mittelpunkt des Gipfels zwischen der Europäischen Union und der Arabischen Liga
veröffentlicht am 25/02/2019
Der Brief Nr. 835
Die Gemeinsame Agrarpolitik im Zeichen der Subsidiarität
veröffentlicht am 18/02/2019
Der Brief Nr. 834
Europäische Handelspolitik, Wettbewerbspolitik und Wahlen in Estland
veröffentlicht am 11/02/2019
Der Brief Nr. 833
Welche europäischen Reaktionen auf die amerikanische Extraterritorialität?
veröffentlicht am 04/02/2019
Der Brief Nr. 832
Bewältigung der Klimaherausforderung zur Gestaltung der Zukunft Europas
veröffentlicht am 28/01/2019
Der Brief Nr. 831
Von einer gemeinsamen Vision zu konkreten Ergebnissen: Auf dem Weg zu einem vereinten Balkan in einem vereinten Europa
veröffentlicht am 21/01/2019
Der Brief Nr. 830
Kampf gegen Fake News und Schutz von Journalisten
veröffentlicht am 14/01/2019