Der Brief Nr. 851

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 851
Der Brief
Mittwoch 12. Juni 2019
Nummer 851
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Klimaneutralität in Europa: Wie kann man sie erreichen?
Autor : Emmanuel Tuchscherer
Emmanuel Tuchscherer
Nach den Gewinnen der Grünen Parteien bei den Europawahlen sind alle Zutaten vorhanden, um die Ökologie und die Beschleunigung des Energiewandels für die nächsten fünf Jahre zu einer zentralen Priorität zu machen. Allerdings wird eine öffentliche Debatte, unter Beteiligung der europäischen Bürger, notwendig sein, um das Ziel der Europäischen Union, die Klimaneutralität bis 2050, auf sozial gerechte Weise und ohne Beeinträchtigung der Wettbewerbsfähigkeit Europas, zu erreichen.
Fortsetzung
Wahlen : Wichtigste Erkenntnisse und Ergebnisse der Europawahlen
photo
Während der Europawahlen am 23. und 26. Mai wurde der Aufstieg der Populisten durch den Aufstieg der Liberalen und Umweltparteien eingedämmt. Auf europäischer Ebene schwächt sich die Kluft zwischen links und rechts ab, die mit derjenigen auf nationaler Ebene, in vielen Mitgliedstaaten, vergleichbar ist. Protestwähler, die gegen die amtierenden Politiker stimmen bleiben ebenfalls ein wichtiger Faktor... Fortsetzung
Sozialdemokratische Partei gewinnt Parlamentswahlen
photo
Am 5. Juni gewann die Sozialdemokratische Partei mit 25,9% der Stimmen die Parlamentswahlen, vor der Liberalen Partei des scheidenden Ministerpräsidenten Lars Lokke Rasmussen (23,4%). Das Bündnis der linken Parteien - die Sozialdemokratische Partei, die Sozialliberale Partei, die Sozialistische Volkspartei und die Einheitsliste (Ökologen) - gewannen 91 der 179 Parlamentssitze - davon 48 für die Sozialdemokraten. Mette Fredericksen, Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei und wahrscheinliche zukünftige Premierministerin, plant die Bildung einer sozialdemokratischen Minderheitsregierung auf der Grundlage des Mitte-Links-Blocks... Fortsetzung

Stiftung : Der Schuman-Bericht über Europa, die Lage der Union 2019
photo
Der "Schuman-Bericht über die Lage der Union", ein Nachschlagewerk für europäische Entscheidungsträger, liegt in digitaler Form vor. Dieses Jahr der Erneuerung der europäischen Institutionen ist eine Gelegenheit zu einem eingehenden Nachdenken über den Zustand der Union, ihre Chancen, dank der Verbindungen, die sie zwischen ihren Mitgliedstaaten schaffen kann, mehr Unabhängigkeit und Gewicht auf der internationalen Bühne zu erlangen. Der Bericht fasst die Beiträge der besten Experten zusammen und bietet 33 Karten, die die wichtigsten europäischen Themen zusammenfassen, sowie ein unveröffentlichtes Set kommentierter Statistiken. Bestellen Sie.. Fortsetzung
Ständiger Atlas der Europäischen Union
photo
Um die Union und ihre Tätigkeit besser zu verstehen, lädt die Stiftung Sie ein, nach den Wahlen den "Ständigen Atlas der Europäischen Union" zu lesen, ein Buch, das einen umfassenden Überblick über die Union, die Eurozone, jeden ihrer Mitgliedstaaten und ihre Überseegebiete gibt. Es ist in gedruckter Form auf der Website der Stiftung, in Buchhandlungen und in digitaler Form erhältlich. Sie wird ständig aktualisiert... Fortsetzung
"La grande basculcule" - Das europäische 21. Jahrhundert
photo
In "La grande basculcule", veröffentlicht vom Verlag der Ecole de guerre, zeigt Jean-Dominique Giuliani - entgegen den üblichen Diskursen -, dass die Europäische Union über die Mittel verfügt, um den neuen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen. Europa ist es gelungen, die Erwartungen seiner Gründerväter zu übertreffen. Es kann ihr noch gelingen, ihren Platz unter den drei größten Mächten der Welt am Ende des Jahrhunderts zu sichern.. Fortsetzung
Europawahlen:Website mit allen Ergebnissen
photo
Vom 23. bis 26. Mai wählten 427 Millionen Europäer ihre Abgeordneten für die nächsten fünf Jahre. Auf unserer Website zu den Europawahlen, finden sie die Ergebnisse in den 28 Mitgliedstaaten und die Namen der 751 Europaabgeordneten, die bis 2024 amtieren werden... Fortsetzung

Kommission : Haushaltsentwurf für 2020
photo
Am 5. Juni veröffentlichte die Kommission ihren Haushaltsentwurf für die Europäische Union für 2020, der sich auf 168,3 Milliarden Euro belaufen wird. Dies wird der letzte Haushalt im Rahmen des mehrjährigen Finanzrahmens (MFR) für den Zeitraum 2014-2020 sein. Die bereitgestellten Mittel sind für mehrere vorrangige Bereiche bestimmt: wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit und Jugend, Stärkung der Sicherheit und Bekämpfung des Klimawandels... Fortsetzung
Wirtschaftliche Empfehlungen Land für Land
photo
Am 5. Juni veröffentlichte die Kommission ihre Empfehlungen nach Ländern. Man empfahl die Einstellung des Verfahrens wegen eines übermäßigen Defizits gegen Spanien. Man vertrat die Auffassung, dass ein Verfahren bei einem übermäßigen Defizit auf der Grundlage des Schuldenstandskriteriums für Italien gerechtfertigt war. man richtete eine Mahnung an Ungarn und Rumänien, die einem erheblichen Abweichungsverfahren unterliegen, und ersuchte den Rat, diesen beiden Ländern zu empfehlen, die Abweichung zu korrigieren. Schließlich nahm die Kommission einen Bericht über Griechenland im Rahmen der verstärkten Überwachung an und stellte fest, dass die Kohärenz bestimmter Maßnahmen mit den gegenüber den europäischen Partnern eingegangenen Verpflichtungen nicht gewährleistet ist, was die gemeinsam vereinbarten Haushaltsziele gefährden könnte... Fortsetzung
Bilanz der nachhaltigen Fischerei
photo
Am 7. Juni legte die Kommission eine Bewertung der Umsetzung einer gemeinsamen Fischereipolitik in der Europäischen Union vor und leitete eine Konsultation über die Perspektiven der Fischerei im Jahr 2020 ein. Die Kommission bekräftigte ihr Engagement für eine nachhaltige und umweltfreundliche Fischerei, die wirtschaftlich tragfähig bleibt. Am 11. Juni wird eine öffentliche Konsultation eingeleitet... Fortsetzung

Rat der Europäischen Union : Schlussfolgerungen des Rates Justiz und Inneres
photo
Die Justiz- und Innenminister haben der Kommission auf ihrer Tagung vom 6. und 7. Juni ein Mandat zur Aushandlung internationaler Abkommen über elektronische Beweise in Strafsachen erteilt. Sie nahmen Schlussfolgerungen zur Vorratsdatenspeicherung im Rahmen der Verbrechensbekämpfung an und beauftragten die Kommission, eine eingehende Studie über das zu findende Gleichgewicht zwischen der Vorratsspeicherung dieser Daten für Justizzwecke und dem Schutz der Grundrechte und -freiheiten durchzuführen. Die Innenminister haben eine Teilverhandlungsposition zur Überarbeitung der Rückführungsrichtlinie angenommen, um die Verfahren zu beschleunigen, das Risiko von Fluchtbewegungen zu vermeiden und die Rückkehrrate von Migranten in ihre Länder zu erhöhen. Sie diskutierten andere Aspekte der Migrations- und Asylpolitikreform und tauschten sich mit dem Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge und dem Generaldirektor der Weltorganisation für Migration aus... Fortsetzung
Schlussfolgerungen des Rates Verkehr, Telekommunikation und Energie
photo
Der Rat (Verkehr, Telekommunikation und Energie) tagte am 6. und 7. Juni und bewertete die Fortschritte beim Aufbau eines transeuropäischen Verkehrsnetzes und bei dem Projekt zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Mietwagenmarkt. Die Minister erörterten die Überarbeitung des Straßennetz-Steuersystems (Eurovignette), das auf die Bekämpfung von Verkehrsüberlastung und Treibhausgasemissionen abzielt. Sie haben Schlussfolgerungen zur europäischen Digitalpolitik nach 2020 angenommen: Einhaltung der ethischen Grundsätze im Bereich der künstlichen Intelligenz, Stärkung der Cybersicherheit, Entwicklung von 5G, Erhöhung der Zahl der Frauen in diesem Sektor, Bekämpfung der Ausgrenzung gefährdeter Gruppen... Fortsetzung
Andere Links

EZB : Sitzung des EZB Rates
photo
Der EZB-Rat tagte am 6. Juni und beschloss, die Zinssätze für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte, die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität unverändert zu lassen. Man schätzte, dass die Zinssätze mindestens bis Ende der ersten Jahreshälfte 2020 auf dem derzeitigen Niveau bleiben werden. Der Rat legte auch die Bedingungen für die Gewährung der neuen Runde von Krediten an Banken (TLTRO III) fest, die darauf abzielen, günstige Kreditbedingungen im Euro-Währungsgebiet zu erhalten. Die EZB hob ihre Inflations- und Wachstumsprognosen für dieses Jahr leicht an, senkte sie aber für das nächste Jahr und verwies auf die zunehmenden Risiken, die mit dem protektionistischen Druck verbunden sind... Fortsetzung
Andere Links

Diplomatie : G20-Finanztreffen
photo
Die Finanzminister der G20 haben sich auf ihrem Treffen vom 8. bis 9. Juni in Fukuoka, Japan, auf einen Plan zur Umsetzung der internationalen Besteuerung digitaler Plattformen geeinigt, über dessen Einzelheiten noch diskutiert werden muss. Sie erörterten auch die Lage der Weltwirtschaft und insbesondere die Handelsspannungen, die als ein großes Risiko angesehen werden... Fortsetzung
Feierlichkeiten zum 75-jährigen Jahrestag der Landungen in der Normandie
photo
Die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Jubiläum der Landung am 6. Juni 1944 fanden am 5. Juni in Portsmouth, Südengland, und am 6. Juni in der Normandie am Ver-sur-Mer Memorial und dann auf dem Colleville-sur-Mer American Cemetery statt. Zahlreiche Staats- und Regierungschefs waren anwesend, darunter der französische Präsident Emmanuel Macron, US-Präsident Donald Trump, die britische Premierministerin Theresa May und der kanadische Premierminister Justin Trudeau sowie die deutsche Kanzlerin Angela Merkel... Fortsetzung
Andere Links

Spanien : Pedro Sanchez, ist für die Bildung der Regierung zuständig.
photo
Pedro Sanchez wurde von König Felipe VI. mit der Bildung der neuen Regierung, am 6. Juni, beauftragt. Der Vorsitzende der Sozialisten wird eine Mehrheit finden müssen. Eine neue Maßnahme in einem Land, das nicht an Koalitionen gewöhnt ist... Fortsetzung

Finnland : Neue Regierung unter der Leitung von Antti Rinne
photo
Der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Antti Rinne wurde am 6. Juni von Präsident Sauli Niinistö zum Premierminister ernannt und vom Parlament mit 111 zu 74 Stimmen eingesetzt. Am 3. Juni schloss er mit der Zentrumspartei des scheidenden Premierministers Juha Sipilä, der Grünen Liga, der Linkspartei und der schwedischen Volkspartei einen Koalitionsvertrag zur Bildung einer Regierung ab, nachdem die Wahlen am 14. April stattfanden... Fortsetzung
Andere Links

Polen : Regierungsumbildung
photo
Der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki hat seine Regierung am 4. Juni nach der Wahl mehrerer Minister in das Europäische Parlament neu besetzt. Zu den sieben neuen Kabinettsmitgliedern, die von Präsident Andrzej Duda ernannt wurden, gehören die Finanzminister Marian Banas, Innenminister Elzbieta Witek, Familie, Arbeit und Sozialschutz, Bozena Borys-Szopa und Dariusz Piontkowski. Jacek Sasin wird nach dem Ausscheiden von Beata Szydlo stellvertretender Premierminister... Fortsetzung
Andere Links

Rumänien : Vorschlag für einen proeuropäischen nationalen Pakt
photo
Am 6. Juni lud der rumänische Präsident Klaus Iohannis alle politischen Parteien ein, einen nationalen Pakt zur Stärkung des Platzes Rumäniens in der Europäischen Union zu unterzeichnen. Diese Initiative folgt auf die positiven Ergebnisse des Referendums über die Zukunft der Justiz, einschließlich der Korruptionsfälle gegen Mitglieder der Regierungspartei. Diese Ergebnisse werden in die Gesetzgebung einfließen. Lediglich die liberale Partei ALDE in der Regierungskoalition war gegen diesen Pakt... Fortsetzung

Tschechische Republik : Demonstration gegen den tschechischen Premierminister
photo
Mehr als 100.000 Menschen demonstrierten am 4. Juni in Prag, um den Rücktritt des tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babis, der des Betrugs mit europäischen Subventionen verdächtigt wird, und von Justizministerin Marie Benesova, zu fordern. A. Babis, Besitzer des zweitgrößten Vermögens des Landes, würde weiterhin von den Gewinnen seines Unternehmens Agrofert profitieren, das seit 2017 mehr als 17 Millionen Euro an europäischen Fördermitteln erhalten hat. Nach einem von den tschechischen Medien veröffentlichten Auditbericht bereitet sich die Kommission darauf vor, die Erstattung zu beantragen. Am selben Tag verurteilte A. Babis im Parlament eine "zweifelhafte Prüfung" und "einen Angriff auf die Tschechische Republik" und erklärte, dass "kein Geld zurückgegeben wird". Ein zweiter vorläufiger Auditbericht der Kommission wurde am 6. Juni erneut vorgelegt. Babis werden Interessenkonflikte, insbesondere im Zusammenhang mit den Agrarsubventionen an Agrofert vorgeworfen... Fortsetzung

Großbritannien : Rücktritt von Theresa May
photo
Die britische Premierministerin Theresa May trat am 7. Juni offiziell als Vorsitzende der Konservativen Partei zurück. Sie wird das Tagesgeschäft weiterführen, bis die Partei einen neuen Vorsitzenden gewählt hat. Zehn Abgeordnete haben sich als Kandidaten für ihre Nachfolge aufgestellt. Die konservativen Abgeordneten werden vom 13. bis 20. Juni abstimmen, um zwei Kandidaten für die Endrunde zu nominieren, über die alle Parteimitglieder in der Woche des 22. Juli abstimmen werden... Fortsetzung
Andere Links

Slowenien : Vierter Gipfel der Three Seas Initiative
photo
Am 5. und 6. Juni trafen sich die Staats- und Regierungschefs der 12 an der Initiative der drei Meere beteiligten Staaten (Österreich, Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei und Slowenien) und der Präsident der Kommission Jean-Claude Juncker in Ljubljana, Slowenien. Alle haben ihre gemeinsame Unterstützung für den Zusammenhalt in der Europäischen Union, die wirtschaftliche Entwicklung in der Region und die Stärkung der transatlantischen Beziehungen zum Ausdruck gebracht... Fortsetzung

Schweden : Treffen zwischen Stefan Löfven und Emmanuel Macron
photo
Der schwedische Premierminister Stefan Löfven wurde am 7. Juni vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron empfangen. Die beiden Staats- und Regierungschefs beschlossen, die französisch-schwedische Partnerschaft für Innovation und grüne Lösungen, insbesondere in den Bereichen nachhaltige Mobilität und städtischer Verkehr, sowie Innovation für die soziale Integration, zu stärken. In einer gemeinsamen Erklärung erläuterten sie ihre gemeinsamen Standpunkte zur Zukunft der Europäischen Union und bekundeten ihre Absicht, bis Ende des Jahres eine Open Europe Conference zu veranstalten... Fortsetzung

Kosovo : Treffen zwischen Angela Merkel und Premierminister Ramush Haradinaj
photo
Am 6. Juni begrüßte Bundeskanzlerin Angela Merkel den kosovarischen Ministerpräsidenten Ramush Haradinaj. Im Mittelpunkt ihrer Gespräche stand die wirtschaftliche Zusammenarbeit. Der Premierminister des Kosovo hat Serbien um die Anerkennung seines Landes gebeten, um die Stabilität des Westbalkans zu gewährleisten... Fortsetzung

Republik Moldau : Neue Regierung, neuer Präsident und Auflösung des Parlaments
photo
Der moldawische Präsident Igor Dodon wurde am 9. Juni vom Verfassungsgericht entlassen und durch Ministerpräsident Pavel Filip ersetzt, der das Parlament sofort auflöste. Der Beschluss folgte nachdem die Bildung einer Regierungskoalition am 8. Juni, zwischen der Sozialistischen Partei von Igor Dodon, die Russland nahe steht und der proeuropäischen Allianz ACUM. Maia Sandu (ACUM) wurde zum Premierminister gewählt, aber die Demokratische Partei Moldawiens von P. Filip unter der Führung des Oligarchen Vladimir Plahotniuc nannte die Bildung der Koalition einen "Coup d'état". Die Neuwahlen werden voraussichtlich am 6. September stattfinden... Fortsetzung
Andere Links

Schweiz : Verschiebung der Unterzeichnung des Rahmenabkommens mit der Europäischen Union
photo
Am 7. Juni hat der Bundesrat (Regierung der Schweiz) die Unterzeichnung des mit der Europäischen Union ausgehandelten Rahmenabkommens verschoben. Man äußerte seine "insgesamt positive Wertschätzung" für den Abkommensentwurf und richtete ein Schreiben an die Europäische Kommission, in dem man um Klärung von drei kontroversen Fragen bat, die das Land beschäftigen: staatliche Beihilfen, Lohnschutz und die Richtlinie über die Unionsbürgerschaft, die den Zugang zu Sozialleistungen erweitert. Die Kommission hat erklärt, dass sie die Initiative als "generell positive Entwicklung" interpretiert... Fortsetzung
Der Bundesrat lehnt eine Initiative zur Begrenzung der Zuwanderung ab.
photo
Am 7. Juni hat sich der Bundesrat gegen die Volksinitiative "Für eine moderate Zuwanderung" ausgesprochen, die darauf abzielte, mit der Europäischen Union über das Ende des Abkommens über die Freizügigkeit zu verhandeln oder es einseitig zu kündigen. Der Bundesrat ist der Ansicht, dass die Initiative alle bilateralen Abkommen mit der Europäischen Union gefährden könnte... Fortsetzung

Europäische Agenturen : Kokain: Rekordbeschlagnahmungen in Europa im Jahr 2017
photo
Die Rekordbeschlagnahme von mehr als 140 Tonnen Kokain im Jahr 2017 in Europa geht einher mit der Ankunft neuer Akteure auf diesem zunehmend "wettbewerbsorientierten" Markt. Deren innovative Methoden von einem Prozess der "Überflutung" zeugen, so ein Bericht, der am 6. Juni von der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD) vorgelegt wurde... Fortsetzung
Andere Links

Eurobarometer : Einziehung des Euro außerhalb des Euroraums
photo
Am 7. Juni veröffentlichte die Kommission eine im April 2019 durchgeführte Eurobarometer-Umfrage über den Euro in allen Mitgliedstaaten, die die gemeinsame Währung noch nicht eingeführt haben. In den sieben betroffenen Mitgliedstaaten (Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Rumänien, Polen und Schweden) sind 56% der befragten Bürger der Ansicht, dass der Euro positive Auswirkungen in den Ländern hat, die ihn eingeführt haben. Andererseits wünschen sich nur 49% von ihnen, dass ihr Land die gemeinsame Währung einführt, und 72% glauben, dass ihr Land nicht bereit für den Euro ist... Fortsetzung

Eurostat : Inflation im Euroraum gesunken
photo
Nach den von Eurostat am 4. Juni veröffentlichten Zahlen ist die jährliche Inflationsrate in der Eurozone im Mai auf 1,2% gesunken, gegenüber 1,7% im April. Die höchste Quote war im Bereich der Energie, im Monat Mai, zu verzeichnen (3,8% gegenüber 5,3% im April), gefolgt von Nahrungsmitteln, Alkohol und Tabak (1,6% gegenüber 1,5%), Dienstleistungen (1,1% gegenüber 1,9%) und Industriegütern ohne Energie (0,3% gegenüber 0,2%)... Fortsetzung
Rückläufige Arbeitslosenquote
photo
Nach den von Eurostat am 4. Juni veröffentlichten Zahlen lag die Arbeitslosenquote in der Europäischen Union im April 2019 bei 6,4%, stabil gegenüber März 2019 und gegenüber April 2018 (7%). Dies ist die niedrigste Rate seit Januar 2000. In der Eurozone lag die Arbeitslosenquote bei 7,6%, gegenüber März 2019 (7,7%) und April 2018 (8,4%). Dies ist die niedrigste Quote im Euroraum seit August 2008... Fortsetzung
BIP und Beschäftigung nehmen zu
photo
Nach den von Eursotat am 6. Juni veröffentlichten Zahlen ist das BIP im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorquartal in der Eurozone um 0,4% und in der Europäischen Union um 0,5% gestiegen. Die höchsten Wachstumsraten verzeichneten Kroatien (+1,8%), Ungarn und Polen (+1,5%). Die Beschäftigung stieg im ersten Quartal 2019 um 0,3% sowohl in der Eurozone als auch in der EU. Die höchsten Beschäftigungszuwächse wurden in Ungarn, Spanien und Griechenland verzeichnet... Fortsetzung

Berichte / Studien : Wasserqualität der europäischen Badegebiete
photo
Laut dem letzten Jahresbericht über die Qualität der Badegewässer, der am 6. Juni veröffentlicht wurde, entsprachen etwas mehr als 85 % der überwachten Badegebiete in Europa den höchsten Standards der Europäischen Union für die Qualität sauberer Wasser, d.h. sie verfügten über eine "ausgezeichnete" Wasserqualität. Die veröffentlichten Ergebnisse geben einen guten Hinweis auf die Gebiete, in denen die Qualität der Badegewässer in diesem Sommer wahrscheinlich die Beste ist... Fortsetzung
Andere Links
Bericht über die Charta der Grundrechte
photo
Am 5. Juni veröffentlichte die Kommission ihren Jahresbericht über die Charta der Grundrechte und ihre Anwendung in den Mitgliedstaaten. In diesem Jahr jährt sich die Unterzeichnung der Charta zum zehnten Mal, und der Bericht zeigt, dass die nationalen Gerichte in ihren Entscheidungen zunehmend auf sie zurückgreifen und zunehmend den Europäischen Gerichtshof um Rat fragen. Dennoch wird die Charta noch nicht vollständig genutzt und ist nach wie vor wenig bekannt, insbesondere auf nationaler Ebene. Es besteht noch Verbesserungsbedarf: Die Nichteinhaltung der Rechtsstaatlichkeit und des Asylrechts bleibt in einem Teil der Union ein Problem... Fortsetzung

Kultur : Quadriennale von Prag
photo
Vom 6. bis 16. Juni präsentiert die vierzehnte Ausgabe der Prague Quadrennial unter dem Motto "Vorstellungskraft, Transformation und Reflexion" unter Beteiligung von Künstlern aus mehr als 60 Ländern viele Formen der Szenografie, die Architektur, bildenden Kunst und Theateraufführung miteinander verbinden... Fortsetzung
Andere Links
Internationales Fotofestival in Lodz
photo
Vom 13. bis 30. Juni findet in der polnischen Stadt Lodz das Internationale Fotofestival statt, das sich insbesondere mit der zeitgenössischen Fotografie und ihren Ausstellungsmethoden beschäftigt. Konferenzen, Diskussionen und Debatten werden organisiert, um den Platz der zeitgenössischen Fotografie im digitalen Zeitalter zu hinterfragen... Fortsetzung
"Street Dreams" oder der Einfluss von Hip-Hop auf die Mode
photo
Die Hip-Hop-Kultur steht im Mittelpunkt der Ausstellung "Street Dream - How hip-hop has taken fashion", die vom 15. Juni bis 15. September in der Kunsthal in Rotterdam stattfindet. Zwischen Musik, zeitgenössischen Arbeiten, Fotos und Videos zeichnet die Ausstellung die ästhetische Entwicklung der Streetwear in der globalen Modebranche nach... Fortsetzung
Keith Haring in Liverpool
photo
Vom 14. Juni bis 10. November präsentiert sich der New Yorker Underground-Pop-Künstler Keith Haring in der Tate in Liverpool mit einer Ausstellung von über 85 Werken... Fortsetzung
"Hinter den Kulissen des Friedens"in Meaux
photo
Das Museum de la Grande Guerre in Meaux bietet bis zum 8. Dezember eine Ausstellung mit dem Titel "Hinter den Kulissen des Friedens", die den Zeitraum von November 1918 bis zur Unterzeichnung des Vertrages von Versailles am 28. Juni 1919 umfasst. Es werden fast 130 Stück präsentiert,.. Fortsetzung
Hommage an James Joyce beim Bloomsday Festival
photo
Bis zum 16. Juni feiert das Bloomsday Festival in Dublin die Literatur von James Joyce, dessen Geschichte "Ulysses" am 16. Juni 1904 spielt. Konzerte, Lesungen oder Besuche an vom Autor beschriebenen Orten werden zu Ehren des Künstlers organisiert... Fortsetzung

13Jun
13. Juni

Luxemburg

Treffen der Eurogruppe

Partnerschaftsrat EU-Armenien

13Jun
13. bis 14. Juni

Luxemburg

Rat Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

14Jun
14. Juni 2019

Luxemburg

Rat "Wirtschaft und Finanzen"

17Jun
17. Juni 2019

Luxemburg

Rat "Auswärtige Angelegenheiten"

Luxemburg

Assoziationsrat EU-Jordanien

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2019
Der Brief Nr. 857
Das 9. Europäische Parlament, eine neue politische Ordnung
veröffentlicht am 22/07/2019
Der Brief Nr. 856
Europas Kampf gegen Fake News
veröffentlicht am 15/07/2019
Der Brief Nr. 855
Vom G20 in Osaka bis zum G7 in Biarritz: Wohin steuert Europa?
veröffentlicht am 08/07/2019
Der Brief Nr. 854
Auf dem Weg zu einer erneuerten euro-afrikanischen Partnerschaft
veröffentlicht am 01/07/2019
Der Brief Nr. 853
Krise überwinden und weltweite Herausforderungen meistern: das europäische Strategieprogramm
veröffentlicht am 24/06/2019
Der Brief Nr. 852
Juncker oder der europäische Mehrwert
veröffentlicht am 17/06/2019
Der Brief Nr. 851
Klimaneutralität in Europa: Wie kann man sie erreichen?
veröffentlicht am 11/06/2019
Der Brief Nr. 850
Eine stärker geeinte Europäische Union, die sich den Herausforderungen einer weniger sicheren Welt stellt.
veröffentlicht am 03/06/2019
Der Brief Nr. 849
Europäisches Parlament: ein neues Gleichgewicht.... aber nicht euroskeptisch.
veröffentlicht am 27/05/2019
Der Brief Nr. 848
Extreme Rechte: Schwenk nach Europa!
veröffentlicht am 20/05/2019
Der Brief Nr. 847
Zwischen China und den USA, Europa auf der Suche nach seiner Zukunft.
veröffentlicht am 13/05/2019
Der Brief Nr. 846
Die europäischen Herausforderungen des Jahres 2019
veröffentlicht am 06/05/2019
Der Brief Nr. 845
Der Kontext der Wahlen 2019: neue und zunehmend europäische Herausforderungen
veröffentlicht am 29/04/2019
Der Brief Nr. 844
Überprüfung der 8. Legislaturperiode des Europäischen Parlaments
veröffentlicht am 23/04/2019
Der Brief Nr. 843
Der Schutz der europäischen Bürger und der Kampf gegen den Terrorismus
veröffentlicht am 15/04/2019
Der Brief Nr. 842
Schutz der europäischen Bürger in einer vernetzten Welt
veröffentlicht am 08/04/2019
Der Brief Nr. 841
Was für ein neues Europa?
veröffentlicht am 01/04/2019
Der Brief Nr. 840
Herausforderungen und Aussichten für die ukrainischen Präsidentschaftswahlen
veröffentlicht am 25/03/2019
Der Brief Nr. 839
Wie wäre es, wenn man mit Kultur beginnt?
veröffentlicht am 18/03/2019
Der Brief Nr. 838
Für eine Geopolitik des Euro
veröffentlicht am 11/03/2019
Der Brief Nr. 837
Gleichstellung der Geschlechter in Europa: Was wird das Jahr 2019 bringen?
veröffentlicht am 04/03/2019
Der Brief Nr. 836
Das Thema Migration steht im Mittelpunkt des Gipfels zwischen der Europäischen Union und der Arabischen Liga
veröffentlicht am 25/02/2019
Der Brief Nr. 835
Die Gemeinsame Agrarpolitik im Zeichen der Subsidiarität
veröffentlicht am 18/02/2019
Der Brief Nr. 834
Europäische Handelspolitik, Wettbewerbspolitik und Wahlen in Estland
veröffentlicht am 11/02/2019
Der Brief Nr. 833
Welche europäischen Reaktionen auf die amerikanische Extraterritorialität?
veröffentlicht am 04/02/2019
Der Brief Nr. 832
Bewältigung der Klimaherausforderung zur Gestaltung der Zukunft Europas
veröffentlicht am 28/01/2019
Der Brief Nr. 831
Von einer gemeinsamen Vision zu konkreten Ergebnissen: Auf dem Weg zu einem vereinten Balkan in einem vereinten Europa
veröffentlicht am 21/01/2019
Der Brief Nr. 830
Kampf gegen Fake News und Schutz von Journalisten
veröffentlicht am 14/01/2019