Der Brief Nr. 863

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 863
Der Brief
Dienstag 15. Oktober 2019
Nummer 863
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Die neue Adresse der Stiftung lautet 203 bis Boulevard Saint Germain; 75007 Paris. Die Telefonnummer bleibt unverändert.
"Verdeckt diesen Haushalt, dessen Anblick ich nicht ertragen kann!..."
Autor : Alain Lamassoure
Alain Lamassoure
Der nächste mehrjährige Finanzrahmen der Union steht auf der Tagesordnung des Europäischen Rates vom 17. und 18. Oktober. Während ein Austritt Großbritanniens die Haushaltsmittel verringern wird und neue Prioritäten ein neues Gleichgewicht erfordern, wird die grundlegende Debatte über den europäischen Haushalt den Mut der Regierungen erfordern, etwas das Heldenmut benötigt. Zwei Empfehlungen können sie dazu ermutigen: die Abkehr von dem mehrjährigen Haushaltszwang und die Festlegung des Grundsatzes der Haushaltskonsistenz.
Fortsetzung
Neuigkeiten : Europäische Institutionen: Zurückhaltung ist angebracht!
photo
Nach der Ablehnung der französischen Kandidatin für die Europäische Kommission und der Kritik an der Politik der Europäischen Zentralbank müssen sich alle Akteure beruhigen und sich mehr für das Gemeinwohl, als nur für ihre politischen Ziele, einsetzen, schreibt Jean-Dominique Giuliani in seinem Leitartikel... Fortsetzung

Wahlen : Ergebnisse der Parlamentswahlen
photo
Die regierende Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) gewann die polnischen Parlamentswahlen am 13. Oktober. Mit 43,59% der Stimmen erreichte sie die absolute Mehrheit im Parlament und erhält 235 der 460 Sitze. Sie lag vor der Oppositionskoalition um die Bürgerplattform (PO), die 27,40% erreichte, die linke Lewica-Partei erhielt 12,56% der Stimmen. Die PiS gewann ebenfalls die Senatswahlen mit 44,56% der Stimmen vor der PO (35,66%), eine Mehrheit im Oberhaus konnte jedoch keine der beiden Parteien erreichen... Fortsetzung

Stiftung : La Grande bascule - das 21. Jahrhundert in Europa
photo
In "La grande bascule", veröffentlicht von der Ecole de guerre, zeigt Jean-Dominique Giuliani - entgegen den üblichen Diskursen -, dass die Europäische Union über die Mittel verfügt, um den neuen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen. Europa ist es gelungen, die Erwartungen seiner Gründerväter zu übertreffen. Es kann der EU noch gelingen, ihren Platz unter den drei größten Mächten der Welt, am Ende des Jahrhunderts, zu sichern. Das Buch ist in Französisch und Englisch erhältlich.. Fortsetzung

Kommission : Mitteilung über den Haushaltsplan 2021-2027
photo
Am 9. Oktober forderte die Kommission die Staats- und Regierungschefs auf, den Verhandlungen politische Leitlinien und neue Impulse zu geben, um eine Einigung über den Haushalt der Europäischen Union für den Zeitraum 2021-2027 zu erzielen. In einer Mitteilung, die wenige Tage vor der Tagung des Europäischen Rates am 17. und 18. Oktober veröffentlicht wurde, erinnert man an die Prioritäten, einschließlich eines Budgetbetrags, der den Prioritäten der Union entspricht, sowie an ein Gleichgewicht und eine größere Kohärenz zwischen den Politiken... Fortsetzung
Fischereimöglichkeiten im Mittelmeer und im Schwarzen Meer
photo
Am 8. Oktober veröffentlichte die Kommission ihre Vorschläge zu den Fangmöglichkeiten im Mittelmeer und im Schwarzen Meer für 2020. Die Quoten, die darauf abzielen, die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände zu fördern und die soziale und wirtschaftliche Lebensfähigkeit des Sektors zu gewährleisten, werden von den Ministern auf der Tagung des Rates Landwirtschaft und Fischerei im Dezember erörtert... Fortsetzung
Rechtsstaatlichkeit in Polen: Anrufung des Gerichtshofs
photo
Die Kommission hat am 10. Oktober beschlossen, den Europäischen Gerichtshof mit der neuen Disziplinarregelung für polnische Richter zu befassen. Sie ist der Auffassung, dass die Maßnahme die gerichtliche Unabhängigkeit der Richter untergräbt und nicht die notwendigen Garantien bietet, um sie vor politischer Kontrolle zu schützen. Das Gericht wird seine Entscheidung am 19. November erlassen... Fortsetzung
CETA: Regelvorschläge für das Schiedsgerichtssystem
photo
Am 11. Oktober legte die Kommission den Entwurf von Regeln für die Einrichtung des Systems der Investitionsgerichtsbarkeit vor, dieser Streitschlichtungsmechanismus ist im CETA Abkommen vorgesehen, dem Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada. Die Vorschläge der Kommission betreffen die Arbeitsweise des Berufungsgerichts, den Verhaltenskodex, die Mediation und die Regeln für die Auslegung von Entscheidungen. Das Projekt muss vom Rat geprüft werden... Fortsetzung

Parlament : Ablehnung der von Frankreich ernannten EU-Kommissarin
photo
Sylvie Goulard, die von Frankreich vorgeschlagene EU-Kommissarin, war Gegenstand einer zweiten Anhörung am 10. Oktober durch die Ausschüsse Industrie, Forschung und Energie sowie Binnenmarkt und Verbraucherschutz des Europäischen Parlaments. Am Ende stimmten die Abgeordneten mit 82 zu 29 Stimmen gegen ihre Kandidatur. Der französische Präsident Emmanuel Macron muss nun einen neuen Kandidaten vorschlagen. Weitere Kandidaten aus Ungarn und Rumänien müssen ebenfalls nominiert und interviewt werden... Fortsetzung
Andere Links

Rat der Europäischen Union : Schlussfolgerungen des Rates Wirtschaft und Finanzen
photo
Die Finanzminister überprüften am 10. Oktober die Fortschritte beim Aktionsplan zur Bekämpfung der Geldwäsche und erörterten eine neue Methodik für die Erstellung einer neuen Liste von Hochrisikoländern. Sie beschlossen, die Vereinigten Arabischen Emirate und die Marshallinseln von der Liste der nicht kooperativen Länder und Gebiete zu streichen. Sie erhielten auch den Bericht der Wirtschaftsweisen über die europäische Finanzarchitektur für Entwicklung. Sie empfahlen dem Europäischen Rat auch die Aufnahme von Fabio Panetta, dem derzeitigen stellvertretenden Gouverneur der Bank von Italien, in das Direktorium der Europäischen Zentralbank... Fortsetzung
Schlussfolgerungen des Rates Justiz und Inneres
photo
Am 7. Oktober verabschiedeten die Justizminister die Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern, die 2021 in Kraft treten wird. Sie waren sich einig, dass eine neue Strategie zur Korruptionsbekämpfung entwickelt und die Union in die Staatengruppe gegen Korruption (Greco) des Europarates aufgenommen werden muss. Anlässlich des zehnten Jahrestages der Charta der Grundrechte bekräftigten sie die Werte der Union, die sie der Europäischen Menschenrechtskonvention hinzufügen möchten. Sie forderten ausreichende Mittel für die Agentur für justizielle Zusammenarbeit Eurojust. Am 8. Oktober erörterten die Innenminister einen freiwilligen Mechanismus für die Verteilung der auf See geretteten Migranten. Sie erörterten den Kampf gegen gewalttätigen Extremismus und Terrorismus, die Risiken der 5G-Mobilfunknetze und den Kampf gegen sexuellen Missbrauch von Kindern... Fortsetzung
Treffen der Eurogruppe
photo
Die Finanzminister der Eurozone erörterten am 9. Oktober die portugiesische Wettbewerbspolitik und die Überwachung der Programme, die nach dem Hilfsprogram weiter laufen. Die Europäische Kommission und die Europäische Zentralbank (EZB) haben die Ministerinnen und Minister über die wichtigsten Ergebnisse der zehnten Überwachungsmission nach Abschluss des Anpassungsprogrammsin Portugal informiert. Am 9. Oktober einigten sie sich auf die Hauptlinien der Governance und Finanzierung des Haushaltsinstruments für Konvergenz und Wettbewerbsfähigkeit, den Haushalt der Eurozone. Insbesondere sieht das Projekt eine Modulation der Kofinanzierung durch die Mitgliedstaaten, im Falle eines wirtschaftlichen Schocks, vor... Fortsetzung
Andere Links
Europäische Staatsanwaltschaft: Ernennung von Laura Codruta Kövesi
photo
Am 14. Oktober billigte der Rat die Ernennung von Laura Codruţa Kövesi, der ehemaligen Leiterin des rumänischen Anti-Korruptionsamts, zur Leiterin der künftigen Europäischen Staatsanwaltschaft. Die Entscheidung muss nun vom Parlament bestätigt werden... Fortsetzung
Schlussfolgerungen des Rates Landwirtschaft und Fischerei
photo
Auf ihrer Sitzung am 14. und 15. Oktober genehmigten die Minister für Landwirtschaft und Fischerei die Fangquoten für die 10 wichtigsten Fischarten in der Ostsee, insbesondere eine Reduzierung der Quote um 60 % für Kabeljau. Sie aktualisierten den Standpunkt des Rates zum Europäischen Fonds für maritime Angelegenheiten und Fischerei nach 2020 und erörterten ihren Standpunkt bei künftigen Gesprächen mit Norwegen. Sie erörterten auch die künftige Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik und die Lage auf den internationalen Agrarmärkten... Fortsetzung

Diplomatie : Schlussfolgerungen des Rates Auswärtige Angelegenheiten
photo
Die Außenminister erörterten am 14. Oktober die Lage, in Syrien nach der türkischen Invasion, die Situation in der Ukraine und in Afghanistan sowie die türkischen Bohrungen vor Zypern. Sie beschlossen, die Beziehungen der Union zu Thailand zu erweitern, verabschiedeten einen Rahmen für gezielte restriktive Maßnahmen, aufgrund der Lage in Nicaragua und forderten Dialog und Achtung der Rechtsstaatlichkeit, um die politische Krise in Kamerun zu lösen. Sie verlängerten die Sanktionen zur Bekämpfung des Einsatzes und der Verbreitung von Chemiewaffen. Sie veröffentlichten auch Schlussfolgerungen zu den Beziehungen zu Bosnien und Herzegowina... Fortsetzung

Gerichtshof : Amtsantritt von 2 neuen Richtern
photo
Zwei neue Richter des Gerichtshofs haben ihr Amt am 7. Oktober in einer förmlichen Sitzung angetreten. Die Amtszeit von Niilo Jaaskinen (Finnland) und Nils Wahl (Schweden) läuft bis Oktober 2021... Fortsetzung

Deutschland : Treffen mit dem französischen Präsidenten
photo
Der französische Präsident Emmanuel Macron empfing am 13. Oktober Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Vorbereitung des deutsch-französischen Ministerrats am 16. Oktober in Toulouse und des Europäischen Rates am 17. und 18. Oktober. In einer Pressekonferenz forderten sie gemeinsam den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auf, die laufende bewaffnete Offensive gegen kurdische Streitkräfte in Nordsyrien zu stoppen... Fortsetzung

Frankreich : Treffen zwischen Emmanuel Macron und Viktor Orban
photo
Der französische Präsident Emmanuel Macron hat am 11. Oktober den ungarischen Premierminister Viktor Orban empfangen. Im Vorfeld der Tagung des Europäischen Rates am 17. und 18. Oktober erörterten die beiden Staats- und Regierungschefs die wichtigsten Themen der Union, wie den Brexit und die Migration... Fortsetzung

Griechenland : Kommission genehmigt Plan zum Schutz von Bankguthaben
photo
Am 10. Oktober genehmigte die Europäische Kommission den Plan "Herkules" zum Schutz der Vermögenswerte griechischer Banken, da dieser Plan, nach Ansicht der Kommission, nicht gegen die Vorschriften über staatliche Beihilfen verstößt. "Herkules" soll den Banken helfen, belastende Kredite zu verbriefen und aus ihren Bilanzen zu entfernen, um Investoren anzuziehen und das Volumen der belastenden Kredite in ihren Bilanzen zu reduzieren. Dies gilt als ein wesentliches Element bei der Stabilisierung des griechischen Bankensektors nach der Krise... Fortsetzung

Ungarn : Ergebnisse der Kommunalwahlen
photo
Die Opposition gewann am 13. Oktober in Budapest die Kommunalwahlen, obwohl die ungarische Hauptstadt neun Jahre lang von der Fidesz-Partei von Premierminister Viktor Orban regiert worden war. Der Mitte-Links-Kandidat Gergely Karacsony wurde mit 50,6% der Stimmen gegen den scheidenden Bürgermeister Istvan Tarlos mit 44,2% gewählt. Die Opposition gewann 10 der 23 wichtigsten Städte des Landes... Fortsetzung

Rumänien : Misstrauensantrag gegen die Regierung
photo
Die von Viorica Dancila geführte Regierung wurde am 10. Oktober gestürzt, nachdem im Parlament ein Misstrauensantrag angenommen worden war. Der von der Opposition eingereichte Antrag erhielt 238 Stimmen, 5 mehr als die erforderliche Mehrheit, während die Sozialdemokratische Partei von V. Dancila nicht an der Abstimmung teilnahm. Am 13. Oktober kündigte der rumänische Präsident Klaus Iohannis die bevorstehende Bildung einer von seiner Partei, der Nationalliberalen Partei, geführten Regierung an... Fortsetzung
Andere Links

Großbritannien : Treffen zwischen dem britischen und dem irischen Premierminister
photo
Der britische und der irische Premierminister, Boris Johnson und Leo Varadkar, trafen sich am 10. Oktober in Birkenhead. Nach ihrer Diskussion wenige Tage vor dem Europäischen Rat am 17. und 18. Oktober erklärten die beiden Regierungschefs, dass sie "einen Weg zu einem möglichen Abkommen" sehen, der einen geordneten Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Union und die Aufrechterhaltung einer offenen Grenze auf der Insel Irland ermöglicht... Fortsetzung
Andere Links
Parlamentseröffnung
photo
Königin Elisabeth II. skizzierte, am 14. Oktober, die Prioritäten der neuen Regierung in ihrer Rede zur Eröffnung der Parlamentssitzung. Sie verlass die Punkte auf die sich der britische Premierminister Boris Johnson konzentrieren wolle. Die Hauptprioritäten bleiben "der Austritt aus der EU am 31. Oktober" und die Errichtung einer "neuen Partnerschaft mit der EU auf der Grundlage von Freihandel und freundschaftlicher Zusammenarbeit"... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Serbien : Gemeinsames Marktprojekt mit Albanien und Nordmazedonien
photo
Der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat am 10. Oktober die Premierminister von Albanien, Edi Rama, und Nordmazedonien, Zoran Zaev, empfangen. Die drei Staatsmänner beschlossen, bis 2021 einen Raum des freien Personen-, Waren-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehrs zwischen ihren Ländern zu schaffen. Sie werden sich am 10. November erneut treffen, um konkrete Maßnahmen festzulegen... Fortsetzung
Andere Links

Europäischer Menschengerichtshof : Journalisten müssen Zugang zu Haftanstalten haben.
photo
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am 8. Oktober entschieden, dass die Verweigerung des Zugangs eines Journalisten zu einem Aufnahmezentrum für Asylbewerber gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstößt. Geklagt hatte ein ungarischer Journalist. Das Gericht vertrat die Auffassung, dass dieses Zugangsverbot gegen die Meinungsfreiheit verstößt... Fortsetzung
Andere Links

OECD : Digitales Steuerkonzept
photo
Am 9. Oktober legte die OECD einen Vorschlag für die Besteuerung von Unternehmen vor, insbesondere für digitale Unternehmen, die in den Ländern, in denen sie Gewinne erzielen, keine physische Präsenz haben. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit schlägt neue Regeln für die Aufteilung der Steuern auf die Länder vor, in denen die Unternehmen ihren Sitz haben, und die Länder, in denen sie tätig sind. Der Entwurf wird den Finanzministern der G20 auf ihrer Tagung am 17. und 18. Oktober vorgelegt... Fortsetzung

Berichte / Studien : Jahresbericht über den Schutz der finanziellen Interessen der Union
photo
Am 11. Oktober veröffentlichte die Kommission den 30. Jahresbericht über den Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Union. Er stellt fest, dass auf europäischer und nationaler Ebene weitere Anstrengungen erforderlich sind, um auf neue Tendenzen bei der Umgehung von Vorschriften zu reagieren, hebt jedoch die Maßnahmen hervor, die zur Konsolidierung des Haushaltsschutzes ergriffen wurden, wie die Einrichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft, vereinfachte Vorschriften und eine neue Strategie zur Betrugsbekämpfung... Fortsetzung
Jährliche Bewertung der organisierten Kriminalität und der Cyberkriminalität
photo
In seinem am 9. Oktober veröffentlichten Jahresbericht über die Bewertung von Bedrohungen aus dem Bereich der Cyberkriminalität stellt Europol fest, dass sich das Volumen, die Ziele und der Grad der Komplexität zwar unterscheiden, die Art der Bedrohungen jedoch weiterhin ähnlich ist. Die Europäische Agentur stellt fest, dass neue Bedrohungen oft von bestehenden Schwachstellen ausgehen... Fortsetzung
5G Netzwerksicherheitsbericht
photo
Ein Bericht über die Bewertung der Sicherheitsrisiken von Netzen der fünften Generation (5G), der am 9. Oktober von den Mitgliedstaaten, der Kommission und der Cybersicherheitsagentur der Europäischen Union (ENISA) veröffentlicht wurde, weist auf verschiedene Risiken hin, wie z.B. eine erhöhte Exposition gegenüber Angriffen, insbesondere aus Drittländern und staatlich unterstützten Einrichtungen, sowie die Abhängigkeit der Mobilfunkbetreiber von den Anbietern. Die entsprechende Kooperationsgruppe muss sich nun bis zum 31. Dezember grundsätzlich auf einen Instrumentarium zur Minderung der Problematiken einigen... Fortsetzung
Jahresbericht über die Umsetzung von Handelsabkommen
photo
In ihrem am 14. Oktober veröffentlichten Jahresbericht über die Umsetzung der Handelsabkommen stellt die Kommission fest, dass der Handel der Europäischen Union im Jahr 2018 zugenommen hat und dass die Union einen Überschuss von 84,6 Mrd. EUR im Warenverkehr mit ihren Partnern, im Rahmen von Handelsabkommen, verzeichnete. Im Vergleich dazu beträgt das Handelsdefizit 24,6 Mrd. EUR mit der übrigen Welt. Die Kommission wies darauf hin, dass der Handel 35 % des BIP der Union ausmacht... Fortsetzung

Kultur : Nobelpreis: Europäer mit Auszeichnungen in Chemie, Literatur und Wirtschaft
photo
Der Nobelpreis für Chemie 2019 wurde am 9. Oktober an drei Forscher verliehen, darunter einen europäischen, den Briten Stanley Whittingham. Neben dem Amerikaner John Goodenough und dem Japaner Akira Yoshino wird er für die Arbeit gewürdigt, die zur Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien führte, die insbesondere in Telefonen, Computern und Elektrofahrzeugen eingesetzt werden. Die Literaturnobelpreise 2018 und 2019 wurden am 10. Oktober an Olga Tokarczuk aus Polen und Peter Handke aus Österreich verliehen. Der Preis wurde 2018 wegen eines Skandals innerhalb der Nobelakademie nicht vergeben. Am 14. Oktober wurde die Französin Esther Duflo zusammen mit den Amerikanern Abhijit Banerjee und Michael Kremer für ihre Arbeit, zur Verringerung der globalen Armut, geehrt... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links
Ausstellung großer europäischer Maler im Goulandris Museum
photo
Ein neues Museum für zeitgenössische Kunst in Athen, die Basil and Elise Goulandris Stiftung, öffnete am 2. Oktober seine Türen. Die ständige Sammlung umfasst Werke vieler Künstler wie Cézanne, Van Gogh, Gauguin, Picasso, Braque, Giacometti, Balthus und Soulages sowie griechische Künstler wie Takis oder Christoforou... Fortsetzung
Internationales Designfestival in Prag
photo
Vom 17. bis 21. Oktober findet in Prag das internationale Designfestival "Designblock" statt, welches jedes Jahr mehr als 50.000 Besucher anzieht und verschiedene Ausstellungen, Paraden und Konferenzen anbietet... Fortsetzung
Messe für zeitgenössische Kunst in Paris
photo
Die 46. Ausgabe der Internationalen Messe für zeitgenössische Kunst (Fiac) findet vom 17. bis 20. Oktober im Grand Palais, im Jardin des Tuileries, im Petit Palais und auf dem Place Vendôme statt... Fortsetzung
Frankfurter Buchmesse
photo
Vom 16. bis 20. Oktober findet die Frankfurter Buchmesse, die größte Veranstaltung der Verlagsbranche, statt. Debatten, Treffen mit Schriftstellern und Aktivitäten zwischen Fachleuten stehen auf dem Programm... Fortsetzung
Giulio Romano in Mantua
photo
Der Herzogspalast von Mantua bietet bis zum 6. Januar 2020 eine Ausstellung über die Karriere von Giulio Romano, einem Schüler Raffaels. Stuck, Zeichnungen, Gemälde, Drucke, Wandteppiche, Schmuck und 3D-Rekonstruktionen werden ausgestellt... Fortsetzung
Andere Links
Calder Ausstellung in Zagreb
photo
Der Zagreber Kunstpavillon präsentiert bis zum 5. Januar 2020 "The Magic of Sculptural Movement", eine Ausstellung mit Werken des Bildhauers Alexander Calder. Die Retrospektive ist Teil des Zyklus "Die größten Bildhauer des 20. Jahrhunderts", den das Museum 2014 initiierte... Fortsetzung
Impressionisten und Fotografie
photo
Vom 15. Oktober bis 26. Januar 2020 präsentiert das Thyssen-Bornemisza-Museum in Madrid eine Ausstellung, die zeigt, wie die Fotografie große Maler wie Manet, Degas und andere Impressionisten dazu angeregt hat, eine neue Sicht der Welt zu entwickeln... Fortsetzung
Caravaggio und Bernini in Wien
photo
Caravaggio und Bernini sind vom 15. Oktober bis 19. Januar 2020 im Kunsthistorischen Institut in Wien zu sehen. Die Ausstellung zeigt rund sechzig Werke dieser Meister der italienischen Renaissance... Fortsetzung

15Okt
15. Oktober 2019

Luxemburg

Rat "Allgemeine Angelegenheiten"

16Okt
16. Oktober 2019

Brüssel

Dreigliedriger Sozialgipfel

Toulouse

Deutsch-französischer Ministerrat

17Okt
17. bis 18. Oktober 2019

Brüssel

Europäischer Rat

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2019
Der Brief Nr. 867
Die Entwicklung eines Europäischen Handelskodexes
veröffentlicht am 12/11/2019
Der Brief Nr. 866
Der Weg aus dem Totalitarismus
veröffentlicht am 04/11/2019
Der Brief Nr. 865
1. November: Christine Lagarde wird Präsidentin der EZB werden, trotz verschiedener Widerstände.
veröffentlicht am 28/10/2019
Der Brief Nr. 864
Brexit: Abkommen erneuert und neue Unsicherheiten
veröffentlicht am 21/10/2019
Der Brief Nr. 863
"Verdeckt diesen Haushalt, dessen Anblick ich nicht ertragen kann!..."
veröffentlicht am 14/10/2019
Der Brief Nr. 862
Welche Zukunft hat der Libra?
veröffentlicht am 07/10/2019
Der Brief Nr. 861
Balkan: Auf dem Weg zu einenm erneuerten Rahmen für die Beitrittsverhandlungen
veröffentlicht am 30/09/2019
Der Brief Nr. 860
Die Klimaziele der neuen Europäischen Kommission
veröffentlicht am 23/09/2019
Der Brief Nr. 859
Welche Lehren können aus den Landtagswahlen in Ostdeutschland gezogen werden?
veröffentlicht am 16/09/2019
Der Brief Nr. 858
Europa im chinesisch-amerikanischen Handelskrieg
veröffentlicht am 09/09/2019
Der Brief Nr. 857
Das 9. Europäische Parlament, eine neue politische Ordnung
veröffentlicht am 22/07/2019
Der Brief Nr. 856
Europas Kampf gegen Fake News
veröffentlicht am 15/07/2019
Der Brief Nr. 855
Vom G20 in Osaka bis zum G7 in Biarritz: Wohin steuert Europa?
veröffentlicht am 08/07/2019
Der Brief Nr. 854
Auf dem Weg zu einer erneuerten euro-afrikanischen Partnerschaft
veröffentlicht am 01/07/2019
Der Brief Nr. 853
Krise überwinden und weltweite Herausforderungen meistern: das europäische Strategieprogramm
veröffentlicht am 24/06/2019
Der Brief Nr. 852
Juncker oder der europäische Mehrwert
veröffentlicht am 17/06/2019
Der Brief Nr. 851
Klimaneutralität in Europa: Wie kann man sie erreichen?
veröffentlicht am 11/06/2019
Der Brief Nr. 850
Eine stärker geeinte Europäische Union, die sich den Herausforderungen einer weniger sicheren Welt stellt.
veröffentlicht am 03/06/2019
Der Brief Nr. 849
Europäisches Parlament: ein neues Gleichgewicht.... aber nicht euroskeptisch.
veröffentlicht am 27/05/2019
Der Brief Nr. 848
Extreme Rechte: Schwenk nach Europa!
veröffentlicht am 20/05/2019
Der Brief Nr. 847
Zwischen China und den USA, Europa auf der Suche nach seiner Zukunft.
veröffentlicht am 13/05/2019
Der Brief Nr. 846
Die europäischen Herausforderungen des Jahres 2019
veröffentlicht am 06/05/2019
Der Brief Nr. 845
Der Kontext der Wahlen 2019: neue und zunehmend europäische Herausforderungen
veröffentlicht am 29/04/2019
Der Brief Nr. 844
Überprüfung der 8. Legislaturperiode des Europäischen Parlaments
veröffentlicht am 23/04/2019
Der Brief Nr. 843
Der Schutz der europäischen Bürger und der Kampf gegen den Terrorismus
veröffentlicht am 15/04/2019
Der Brief Nr. 842
Schutz der europäischen Bürger in einer vernetzten Welt
veröffentlicht am 08/04/2019
Der Brief Nr. 841
Was für ein neues Europa?
veröffentlicht am 01/04/2019
Der Brief Nr. 840
Herausforderungen und Aussichten für die ukrainischen Präsidentschaftswahlen
veröffentlicht am 25/03/2019
Der Brief Nr. 839
Wie wäre es, wenn man mit Kultur beginnt?
veröffentlicht am 18/03/2019
Der Brief Nr. 838
Für eine Geopolitik des Euro
veröffentlicht am 11/03/2019
Der Brief Nr. 837
Gleichstellung der Geschlechter in Europa: Was wird das Jahr 2019 bringen?
veröffentlicht am 04/03/2019
Der Brief Nr. 836
Das Thema Migration steht im Mittelpunkt des Gipfels zwischen der Europäischen Union und der Arabischen Liga
veröffentlicht am 25/02/2019
Der Brief Nr. 835
Die Gemeinsame Agrarpolitik im Zeichen der Subsidiarität
veröffentlicht am 18/02/2019
Der Brief Nr. 834
Europäische Handelspolitik, Wettbewerbspolitik und Wahlen in Estland
veröffentlicht am 11/02/2019
Der Brief Nr. 833
Welche europäischen Reaktionen auf die amerikanische Extraterritorialität?
veröffentlicht am 04/02/2019
Der Brief Nr. 832
Bewältigung der Klimaherausforderung zur Gestaltung der Zukunft Europas
veröffentlicht am 28/01/2019
Der Brief Nr. 831
Von einer gemeinsamen Vision zu konkreten Ergebnissen: Auf dem Weg zu einem vereinten Balkan in einem vereinten Europa
veröffentlicht am 21/01/2019
Der Brief Nr. 830
Kampf gegen Fake News und Schutz von Journalisten
veröffentlicht am 14/01/2019