Der Brief Nr. 906

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 906
Der Brief
Dienstag 6. Oktober 2020
Nummer 906
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Der Weg aus der politischen Krise in Belarus: mit oder ohne Intervention externer Akteure?
Autor : Ekaterina Pierson-Lyzhina
Ekaterina Pierson-Lyzhina
Nach den manipulierten Präsidentschaftswahlen vom 9. August setzten sich die Proteste und Repressionen fort. Alexander Lukaschenko, dessen Machtanspruch von den Europäern nicht anerkannt wird, lässt sich von seinem "sultanischen" Machtgefühl verführen und sucht sein Heil zum Teil in Russland und China. Die Europäische Union, die beschlossen hat, Sanktionen gegen das Regime zu verhängen, muss handeln, um das Volk nicht mit diesem Autokraten allein zu lassen.
Fortsetzung
Stiftung : Der "Schuman-Bericht über Europa, Zustand der Union 2020"
photo
Die Ausgabe 2020 des "Schuman-Berichts über Europa, den Stand der Union", ein Nachschlagewerk für europäische Entscheidungsträger, ist jetzt in französischer Sprache in gedruckter Form erschienen, herausgegeben von Marie B. Er ist auch in elektronischer Form in Französisch und Englisch verfügbar. Mit Beiträgen von führenden Persönlichkeiten und Experten, darunter auch von Laura Codruta Kövesi, der Leiterin der neuen Europäischen Staatsanwaltschaft, mit Originalkarten und kommentierten Statistiken, bietet dieser Bericht einen umfassenden Überblick über die Europäische Union und analysiert die Herausforderungen, denen Europa gegenübersteht. Sie können den Bericht auf unserer Seite bestellen... Fortsetzung
Belarus: Chronologie einer Revolution
photo
Seit den "manipulierten" Präsidentschaftswahlen vom 9. August protestiert das belarussische Volk gegen die fortgesetzte Herrschaft von Alexander Lukaschenko. Während sich die Oppositionskandidatin Swetlana Tichanowskaja, die bereits mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron zusammentraff, in Litauen im Exil befindet und die Verhaftungen von Oppositionellen und die Polizeigewalt anhalten, ruft die Europäische Union zum politischen Dialog auf und verhängt Sanktionen gegen Personen aus dem Regime. Um diese Krise zu verfolgen, bietet Ihnen die Stiftung eine Chronologie der Ereignisse und Links zu europäischen Reaktionen und Initiativen... Fortsetzung
Übersicht zu den Gesundheitsmaßnahmen und Reisebedingungen in Europa
photo
Während die Pandemie in Europa weiterhin präsent ist, bemühen sich die 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die Bedingungen für die Aufrechterhaltung sozialer und wirtschaftlicher Aktivitäten zu bestimmen. Die Stiftung bietet Ihnen eine Zusammenfassung der Gesundheitsmaßnahmen vor Ort und der Reisebedingungen in ganz Europa an. Eine unverzichtbare Ressource, die regelmäßig aktualisiert wird, um die nun beginnende Zeit zu verstehen... Fortsetzung

Europäischer Rat : Schlussfolgerungen des Europäischen Rates
photo
Am 1. und 2. Oktober forderten die Staats- und Regierungschefs die Türkei auf, die Bohrungen in zypriotischen und griechischen Gewässern einzustellen, und erklärten, man seien bereit, "alle Instrumente und Optionen" einzusetzen. Sie beschlossen, Sanktionen gegen 40 Personen zu verhängen, die für die Repressionen in Belarus verantwortlich sind. Sie brachten ihre "Besorgnis" über die Menschenrechtssituation in Hongkong und die Lage der Minderheiten in China zum Ausdruck und riefen zu einem sofortigen Waffenstillstand zwischen Armenien und Aserbaidschan auf. Sie erörterten auch die Lehren aus der Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Politik der Union und betonten die Notwendigkeit, den Binnenmarkt und die Industriepolitik zu stärken... Fortsetzung

Kommission : Aktionsplan zur Verbesserung der Zollunion
photo
Am 28. September startete die Kommission einen neuen Aktionsplan zur Stärkung der Wirksamkeit der Zollunion. Der Plan konzentriert sich auf Risikomanagement, E-Commerce-Management, Förderung der Einhaltung von Vorschriften und eine bessere Koordination zwischen den Ländern. Zu den Empfehlungen gehören die Einrichtung eines neuen Analyse-Netzwerks für die Sammlung, Analyse und gemeinsame Nutzung von Zolldaten, Regeln zur Unterstützung des Kampfes gegen Zoll- und Steuerbetrug im elektronischen Handel und bessere Instrumente für die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Zollbehörden... Fortsetzung
Europäischer Forschungsraum
photo
Am 30. September stellte die Kommission ihre Ziele für die Wiederbelebung des im Jahr 2000 geschaffenen Europäischen Forschungsraums vor. Sie möchte den ökologischen und digitalen Übergang in der Forschungs- und Innovationspolitik der Mitgliedsstaaten verankern. Die Kommission möchte die innereuropäische Zusammenarbeit verstärken, indem sie ein Ziel von 5% nationaler öffentlicher Finanzierung für gemeinsame Programme festlegt und eine 50%ige Erhöhung der öffentlichen Ausgaben für Forschung und Entwicklung in den Staaten fordert, die im Moment noch deutlich hinter dem europäischen Durchschnitt zurückbleiben... Fortsetzung
Andere Links
Schaffung eines europäischen Bildungsraums
photo
Am 30. September stellte die Kommission ihren Plan für die Schaffung eines europäischen Bildungsraums bis 2025 vor. Sie zielt darauf ab, das grenzüberschreitende Bildungswesen anzukurbeln, die Gleichstellung der Geschlechter, die Integration und Vielfalt zu fördern, das Verständnis des Klimawandels zu verbessern und die digitale Dimension der Bildungssysteme der Mitgliedstaaten zu bereichern. Die Kommission schlägt außerdem einen Aktionsplan für digitale Bildung für den Zeitraum 2021-2027 vor... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links
Verhandlungen mit Großbritannien
photo
Am 1. Oktober sandte die Kommission ein Schreiben an die Regierung Großbritanniens nachdem man in London am Binnenmarktgesetz festgehalten hatte. Dies verstößt nach Ansicht der Kommission gegen das Austrittsabkommen mit der Union. Das Vereinigte Königreich hat einen Monat Zeit, um auf das Schreiben zu antworten. Am 2. Oktober stellte der Chefunterhändler Michel Barnier weitere Fortschritte bei der Koordinierung der sozialen Sicherheit, der Grundrechte und der Flugsicherheit fest. Er wies jedoch auf "ernsthafte Differenzen in Fragen von großer Bedeutung" hin, wie z.B. Fischerei, staatliche Beihilfen, die Verwaltung des Abkommens und die Frage der Einhaltung des Rücktrittsabkommens. In einem Telefongespräch am 3. Oktober vereinbarten Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und der britische Premierminister Boris Johnson, "intensiv" zu arbeiten, um "wenn möglich" eine Einigung zu erzielen... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Parlament : Anhörung der Kandidaten für das Amt des Kommissars
photo
Mairead McGuinness, designierte Kommissarin für Finanzdienstleistungen, wurde am 2. Oktober vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Parlaments angehört. Am selben Tag wurde der Exekutiv-Vizepräsident der Kommission, Valdis Dombrovskis, der auch für den Handel zuständig sein würde, vor dem Ausschuss für internationalen Handel des Parlaments angehört. Die Ernennung der Kommissare soll auf der Plenartagung des Parlaments (7. Oktober) genehmigt werden... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links
Diskussionen über die Modalitäten des EU-Haushalts
photo
Die Abgeordneten erklärten am 5. Oktober, dass der Vorschlag des Rates zur Einführung einer rechtsstaatlichen Konditionalität für den EU-Haushalt und das Konjunkturprogramm nicht weit genug gehe. Sie glauben, dass der Vorschlag "kein Instrument schaffen würde, das in der Praxis ausgelöst werden kann". Am selben Tag fand die sechste Verhandlungsrunde über den mehrjährigen Finanzrahmen zwischen dem Rat und dem Parlament statt, "ohne nennenswerte Ergebnisse", insbesondere in der Frage der Aufstockungen für die 15 Vorzeigeprogramme der EU, so die Verhandlungsführer des Parlaments... Fortsetzung

Rat der Europäischen Union : Rat Wettbewerbsfähigkeit, Forschung und Innovation
photo
Am 29. September haben die für Wettbewerbsfähigkeit zuständigen Minister das Forschungs- und Innovationsprogramm "Horizon Europe" für die Jahre 2021-2027 verabschiedet, das Europa helfen soll, seine Ziele der nachhaltigen Entwicklung zu erreichen und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der Europäischen Union zu stärken... Fortsetzung
Andere Links
Treffen der Tourismusminister
photo
Bei einem Treffen per Videokonferenz am 28. September forderten die Tourismusminister eine bessere Koordinierung der Reisebeschränkungen innerhalb der Union und die Aufhebung der Quarantänepflicht nach einem ersten negativen Test. Sie kündigten ihre Bereitschaft an, die Tourismusindustrie, die mehr als 12% der europäischen Bevölkerung beschäftigt, bei den Transitionsprozessen nach der Covid-Pandemie zu begleiten... Fortsetzung
Rechte von Bahnreisenden
photo
Der Rat und das Europäische Parlament erzielten am 1. Oktober eine vorläufige Einigung über die Reform der Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr. Diese Reform sollte die Eisenbahnunternehmen dazu veranlassen, den Zugang zu ihren Dienstleistungen für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität zu verbessern. Im Einklang mit dem Grünen Pakt für Europa wird die Möglichkeit, ein Fahrrad mit in den Zug zu nehmen, gestärkt. Einzelfahrscheine müssen eingeführt werden, um Anschlussreisen zu erleichtern, und auch die Fahrscheinrückerstattung muss vereinfacht werden. Diese informelle Vereinbarung soll in naher Zukunft vom Rat angenommen werden... Fortsetzung
Andere Links
Treffen der Eurogruppe
photo
Die 19 Minister der Eurogruppe, die am 5. Oktober per Videokonferenz zusammenkamen, erörterten die Prioritäten der nationalen Konjunkturprogramme. Sie beschlossen, die Kandidatur des Niederländers Frank Elderson für das Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) zu unterstützen. Sie kündigten an, dass sie verhindern wollten, dass die Gesundheitskrise die Kluft zwischen den 19 Volkswirtschaften vergrößert, diskutierten das Projekt des digitalen Euro und zogen eine Bilanz der Wechselkursentwicklungen... Fortsetzung

Diplomatie : Auseinandersetzungen in der Region Berg-Karabach
photo
Die Auseinandersetzungen, die am 27. September zwischen Armenien und Aserbaidschan über die abtrünnige, mehrheitlich von Armeniern bewohnte, Region Berg-Karabach begannen, haben Berichten zufolge mehr als 100 Todesopfer gefordert. Am 29. September beschuldigte die armenische Regierung die Türkei, ein armeinisches Flugzeug abgeschossen zu haben, was von Ankara, das Aserbaidschan unterstützt, bestritten wurde. Frankreich, die USA und Russland, die den Co-Vorsitz der Minsker Gruppe der OSZE innehaben, forderten ein Ende der Kämpfe und boten eine Vermittlung an. Der Europäische Rat rief zu einer "sofortigen" Einstellung der Feindseligkeiten auf. Armenien erklärte sich offen für Gespräche über einen Waffenstillstand. Aserbaidschan hat seinerseits erklärt, dass Verhandlungen möglich sein werden, wenn Armenien einen Plan für den Abzug der armenischen Soldaten aus Berg-Karabach und eine öffentliche Entschuldigung vorlegt... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

EZB : Hin zu einem digitalen Euro
photo
Die Europäische Zentralbank (EZB) kündigte am 2. Oktober an, dass sie einen sechsmonatigen Test eines "digitalen Euro" einleiten wird, der neben Bargeld existieren würde, das die EZB weiterhin "in allen Fällen" ausgeben wird. Die Initiative erfolgt vor dem Hintergrund eines durch die Gesundheitskrise bedingten starken Rückgangs der Bargeldverwendung in der Euro-Zone... Fortsetzung

Europäische Agenturen : Die Europäische Staatsanwaltschaft nimmt ihre Arbeit auf
photo
Die Eröffnungssitzung der Europäischen Staatsanwaltschaft fand am 28. September beim Gerichtshof statt. Dieses unabhängige Gremium wird für die Untersuchung, Verfolgung und Anklageerhebung gegen diejenigen zuständig sein, die für Straftaten zum Nachteil der finanziellen Interessen der Union verantwortlich sind. Während des Treffens verpflichteten sich die Leiterin der Staatsanwaltschaft Laura Codruţa Kövesi und die 22 Europäischen Staatsanwälte feierlich, die sich aus ihrem Amt ergebenden Verpflichtungen einzuhalten und ihre Unabhängigkeit zu gewährleisten... Fortsetzung

Deutschland : 30. Jahrestag der Wiedervereinigung
photo
Deutschland feierte am 3. Oktober den 30. Jahrestag seiner Wiedervereinigung. In einer Rede in Potsdam lobte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die neue Identität Deutschlands, vereint "in Freiheit und Vielfalt", und betonte, dass die deutsche Einheit "immer im europäischen Kontext definiert werden muss!.. Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Belgien : Neue Regierung
photo
Nach 662 Tagen ohne eine aus den Parlamentswahlen vom 26. Mai 2019 hervorgegangene Regierung bildete Belgien am 1. Oktober eine aus 7 Parteien bestehende Regierung unter dem Vorsitz von Alexander De Croo (Open VLD). Die so genannte "Vivaldi"-Koalition vereinigt flämische und französischsprachige Liberale, Sozialisten und Umweltschützer sowie die flämischen Christdemokraten. Die scheidende Premierministerin Sophie Wilmès wird die erste weibliche Außenministerin. Die Regierung, die am 3. Oktober das Vertrauen der Abgeordnetenkammer erhielt, ist mit 10 Männern und 10 Frauen paritätisch besetzt... Fortsetzung
Andere Links

Bulgarien : Beitritt zur Bankenunion
photo
Die bulgarische Zentralbank kündigte am 1. Oktober den Beitritt Bulgariens zur Europäischen Bankenunion an. Die Teilnahme an der Bankenunion war erforderlich, nachdem das Land im Juli dem Europäischen Wechselkursmechanismus (WKM II) als obligatorischer Schritt zur Einführung des Euro beigetreten war. Seit 1999 profitiert der bulgarische Lew von einem festen Kurs gegenüber der europäischen Einheitswährung... Fortsetzung
Andere Links

Spanien : Absetzung des Präsidenten von Katalonien Quim Torra
photo
Am 28. September wurde der für die Unabhängigkeit eintretende Präsident der spanischen Region Katalonien, Quim Torra, vom Obersten Gerichtshof Spaniens abgesetzt. Er war im Dezember 2019 wegen Ungehorsams zu eineinhalb Jahren "Amtsverzicht" verurteilt worden. Kurz vor den Parlamentswahlen im April 2019 hatte er an der Fassade des Sitzes der Regionalregierung ein Transparent mit als separatistisch geltendem Inhalt anbringen lassen und sich trotz Aufforderung der spanischen Wahlkommission geweigert, es zu entfernen. Der Vizepräsident der katalanischen Regierung, Pere Aragoes, fungiert als Interimspremierminister bis zu den nächsten Regionalwahlen, die für Februar 2021 geplant sind... Fortsetzung
Andere Links

Frankreich : Emmanuel Macron besucht Lettland und Litauen
photo
Der französische Präsident Emmanuel Macron besuchte am 28. und 29. September Litauen und Lettland. Er besuchte die 300 französischen Militärangehörigen, die im Rahmen einer NATO-Mission in Rukla stationiert sind, traf sich mit der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja und unterstützte die Idee einer internationalen Vermittlung in Belarus. Darüber hinaus schlugen Frankreich, Litauen und Lettland einen "gemeinsamen Wahlschutzmechanismus" vor. Die drei Länder schlagen die Schaffung eines europäischen Netzwerks von Cybersicherheitsexperten nach dem Vorbild von Frontex und RescEU vor, das den Mitgliedstaaten, die darum ersuchen, Unterstützung bieten könnte... Fortsetzung
Andere Links
Volksabstimmung in Neukaledonien
photo
Bei der Volksabstimmung in Neukaledonien am 4. Oktober lehnten die Wähler die Unabhängigkeit mit 53,26% der Stimmen ab. Dies war das zweite Referendum, das zu diesem Thema auf dem Archipel, einem französischen Überseegebiet mit Sonderstatus, abgehalten wurde. Die Abkommen, die 1988 nach einer Zeit der Unruhen unterzeichnet wurden, sehen für den Fall eines negativen Votums in den ersten beiden Volksabstimmungen drei Referenden über die Unabhängigkeit vor. Im Jahr 2018 hatten für den Verbleib bei Frankreich 56,7% der Wahlberechtigten gestimmt... Fortsetzung
Andere Links

Großbritannien : Binnenmarktgesetz in dritter Lesung verabschiedet
photo
Am 29. September wurde der Gesetzentwurf für den Binnenmarkt in dritter Lesung im britischen Unterhaus mit 340 zu 256 Stimmen angenommen. Der umstrittene Gesetzentwurf, der gegen das im Oktober 2019 unterzeichnete Abkommen über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union verstößt, soll vom House of Lords geprüft werden. Am 1. Oktober richtete die Europäische Kommission ein Abmahnungsschreiben an die britische Regierung, um sicherzustellen, dass sie ihren Verpflichtungen nachkommt... Fortsetzung
Andere Links

Europarat : Bericht über die Korruptionsprävention in Frankreich
photo
In einem am 1. Oktober veröffentlichten Bericht bewertet die Gruppe der Staaten gegen Korruption (GRECO) des Europarates die von den französischen Behörden ergriffenen Massnahmen zur Umsetzung der 2018 ausgesprochenen Empfehlungen zur Korruptionsprävention bei Parlamentariern, Richtern und Staatsanwälten. Während GRECO einige Fortschritte feststellt, wie z.B. die Kontrolle der Ausgaben der Senatoren, das System zur Handhabung von Interessenkonflikten und die Regelung zum Thema Geschenke in den beiden Versammlungen, sind einige Empfehlungen mehr als sechs Jahre nach der Annahme des ersten Berichts zu diesem Thema im Jahr 2013 noch nicht oder nur unvollständig in Angriff genommen worden... Fortsetzung

NATO : Mechanismus zur Konfliktlösung im Mittelmeer
photo
Am 1. Oktober wurde nach einer Reihe von Treffen zwischen griechischen und türkischen Militärvertretern im NATO-Hauptquartier ein bilateraler Mechanismus für die nicht-militärische Konfliktlösung auf See oder in der Luft eingerichtet. Beide Länder äußerten den Wunsch, die Verhandlungen wieder aufzunehmen, um ihre Meinungsverschiedenheiten über die Grenzziehung ihrer maritimen Wirtschaftszonen zu lösen... Fortsetzung
Andere Links

Eurostat : Ersparnisse der Haushalte auf historisch hohem Niveau
photo
Nach den am 2. Oktober veröffentlichten Eurostat-Schätzungen erreichte die Sparquote der privaten Haushalte in der Eurozone im zweiten Quartal 2020 eine Rekordhöhe von 24,6%, verglichen mit 16,6% im ersten Quartal. Dies erklärt sich insbesondere durch den Rückgang der Verbraucherausgaben (-12,6%) und des verfügbaren Bruttoeinkommens der Haushalte (-3,3%) aufgrund der Gesundheitskrise. Die Investitionsquote der Haushalte lag bei 7,9%. Beide Werte repräsentieren Niveaus, die seit der Einführung des Euro nicht beobachtet wurden... Fortsetzung
Anstieg der Arbeitslosenquote
photo
Die Arbeitslosenquote ist im August gestiegen, so die am 1. Oktober von Eurostat veröffentlichten Zahlen. Sie betrug 7,4% in der Europäischen Union und 8,1% in der Eurozone... Fortsetzung
Weiterer Rückgang der Inflation im September
photo
Die jährliche Inflationsrate der Eurozone wird für September auf -0,3% vorausgeschätzt; sie hätte sich damit gegenüber August (0,2%) verringert. Dies geht aus einer am 2. Oktober veröffentlichten Vorausschätzung von Eurostat hervor. Die Inflation variiert jedoch von Land zu Land und reicht von -2,3% in Griechenland bis +1,5% in der Slowakei... Fortsetzung

Berichte / Studien : Erster Bericht über die Rechtsstaatlichkeit
photo
Am 30. September veröffentlichte die Kommission ihren ersten Bericht über den Zustand der Rechtsstaatlichkeit in der Union, der sich auf vier Punkte konzentriert: das Justizsystem, die Korruptionsbekämpfung, die Ausgeglichenheit der Machtverhältnisse sowie die Pressefreiheit und -pluralität. Während die Standards im Bereich der Rechtsstaatlichkeit hoch sind, gibt die Situation in einigen Ländern, darunter Polen und Ungarn, die Gegenstand von Vertragsverletzungsverfahren sind, aber auch in Bulgarien, Anlass zur Sorge. Die Kommission warnt vor einem übermäßigen Einsatz von schnellen Gesetzsgebungsverfahren, politischem Druck auf die Medien und dem Mangel an wirksamen Ermittlungen in Bezug auf Korruption auf hoher Ebene in mehreren Staaten... Fortsetzung
Evaluationsbericht über Massnahmen zur Terrorismusbekämpfung
photo
Am 30. September veröffentlichte die Kommission einen Bericht zur Bewertung der Umsetzung der europäischen Richtlinie zur Terrorismusbekämpfung durch die Mitgliedstaaten. Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass die nationalen Umsetzungen dieser Maßnahmen insgesamt zufriedenstellend sind. Er stellt jedoch fest, dass es Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten gibt, insbesondere was die Kriminalisierung terroristischer Straftaten und die Bestrafung der Terrorismusfinanzierung betrifft... Fortsetzung
PISA-Bericht über den Zugang zu Technologie in Schulen
photo
Am 29. September veröffentlichte die OECD ihren PISA-Bericht über Bildung mit folgendem besonderen Schwerpunkt: Zugang zu digitalen Ressourcen. Der Bericht stellt fest, dass im Jahr 2018 "im Durchschnitt" fast ein Computer in der Schule für Bildungszwecke für jeden 15-jährigen Schüler zur Verfügung stand, dass aber die Ungleichheiten innerhalb der Länder zwischen begünstigten und benachteiligten Schulen nach wie vor erheblich sind. Der Bericht erinnert daran, wie wichtig es ist, weiterhin hohe Investitionen in die Bildung zu tätigen und der Verringerung der Ungleichheiten, beim Zugang zu Computern, Priorität einzuräumen, was im Zusammenhang mit der Pandemie die Fortsetzung des Fernunterrichts ermöglicht hat... Fortsetzung
Die negativen Auswirkungen des Brexit auf die City of London
photo
Am 1. Oktober veröffentlichte Ernst & Young eine Studie über die negativen Auswirkungen des Brexit auf den britischen Finanzsektor. Der Studie zufolge wurden seit 2016 mehr als 7.500 Finanzarbeitsplätze aus Großbritannien in die EU verlagert, und 24 Finanzunternehmen gaben an, dass sie Vermögenswerte aus dem Vereinigten Königreich, rund 1.200 Milliarden Pfund, in die EU transferieren würden. Diese Verlagerungen von Arbeitsplätzen und Kapital kamen vor allem Dublin, Luxemburg, Frankfurt und Paris zugute... Fortsetzung
Andere Links

Kultur : Beethoven in Wien
photo
Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven organisiert das Kunsthistorische Museum in Wien bis zum 24. Januar 2021 eine Ausstellung, die Malerei, Skulptur, Video und Musik verbindet, um das Leben des Musikers, der 35 Jahre lang in der österreichischen Hauptstadt lebte, nachzuzeichnen und sein Werk unter Ansprache aller Sinne zu erleben... Fortsetzung
Andere Links
Olmeken im Museum am Quai Branly-Jacques Chirac in Paris
photo
Vom 9. Oktober bis zum 15. Juli 2021 findet im Museum Quai Branly-Jacques Chirac in Paris die Ausstellung "Die Olmekenkultur am Golf von Mexiko" statt. Die Kultur der olmekischen Zivilisation wird ebenso geehrt wie die präkolumbianischen Kulturen des Golfs von Mexiko mit fast 300 Stücken aus archäologischen Ausgrabungen, die sich über mehr als ein Jahrhundert erstrecken und von denen einige zum ersten Mal außerhalb Mexikos gezeigt werden... Fortsetzung
Andere Links
Kunst des Lockdowns in Madrid
photo
Vom 6. Oktober bis 13. Dezember beherbergt das Thyssen-Bornemisza-Museum "Mit einem kleinen Schritt vorwärts", eine Sammlung von Künstlerprojekten, die während des Lockdowns entstanden sind und mit einem Minimum an Mitteln erschaffen wurden. Jede Woche werden Werke von Fotografie bis Video, Zeichnung und Skulptur präsentiert... Fortsetzung
Andere Links
Kunst und Licht in Cork
photo
Vom 7. Oktober bis 29. November bringt die Crawford Art Gallery in Cork Wissenschaft und Kunst in "Invisible Lights", einer Ausstellung über elektromagnetische Spektren, zusammen. Während von den sieben existierenden Lichtspektren nur eines für den Menschen natürlich sichtbar ist, zeichnet die Ausstellung mit dem Auge des Künstlers die Geschichte der Techniken nach, die das Unsichtbare sichtbar gemacht haben... Fortsetzung
Andere Links
Barockmusik in Neapel
photo
Die fünfte Ausgabe des Barockmusikfestivals Sicut Sagittae findet bis zum 7. November in Neapel statt. Auf dem Programm stehen Konzerte mit Musik des 17. Jahrhunderts, darunter "Motetten für zwei verschiedene Stimmen" unter der Leitung von Angelo Trancone oder "Domenico Scarlatti" mit Kantaten und Sonaten... Fortsetzung
Andere Links
Warschauer Filmfestival
photo
Das 36. Warschauer Filmfestival findet vom 9. bis 18. Oktober statt. Auf dem Programm stehen mehr als 180 Filme, die es dem Publikum ermöglichen, die neuesten Trends des Weltkinos zu entdecken... Fortsetzung
Andere Links

5Okt
05. Oktober 2020

Videokonferenz der Eurogruppe

5Okt
05. bis 08. Oktober 2020

Brüssel

Plenarsitzung des Europäischen Parlaments

6Okt
06. Oktober 2020

Videokonferenz der Wirtschafts- und Finanzminister

Brüssel

EU-Ukraine-Gipfel

8Okt
08. Oktober 2020

Videokonferenz der Innenminister

9Okt
09. Oktober 2020

Videokonferenz der Justizminister

11Okt
11. Oktober 2020

Litauen

Parlamentswahlen (1. Wahlgang)

12Okt
12. Oktober 2020

Brüssel

Rat Auswärtige Angelegenheiten

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2020
Der Brief Nr. 913
"Die Europäer haben gelernt, dass sie ihre strategische Autonomie aufbauen müssen".
veröffentlicht am 23/11/2020
Der Brief Nr. 912
Den neuen Pakt zum Thema Migration und Asyl verstehen
veröffentlicht am 16/11/2020
Der Brief Nr. 911
Europäischer "Staatsfond" - Europäische Rücklagen zu Wachstumsunternehmen lenken
veröffentlicht am 09/11/2020
Der Brief Nr. 910
Unabhängig vom Ausgang der Wahlen kann das Misstrauen der Verbündeten gegenüber den USA und die Frage nach der Nachhaltigkeit ihrer internationalen Verpflichtungen bestehen bleiben.
veröffentlicht am 02/11/2020
Der Brief Nr. 909
Mehrjähriger Finanzrahmen 2021-2027, was sind die Fortschritte?
veröffentlicht am 26/10/2020
Der Brief Nr. 908
20 Jahre "La lettre" - "Europa ist eine Weltmacht, die sich dessen selbst nicht bewusst ist."
veröffentlicht am 19/10/2020
Der Brief Nr. 907
Der Europäische Rat: ein selbsternannter "Souverän", der kein Leitbild verfolgt
veröffentlicht am 12/10/2020
Der Brief Nr. 906
Der Weg aus der politischen Krise in Belarus: mit oder ohne Intervention externer Akteure?
veröffentlicht am 05/10/2020
Der Brief Nr. 905
Das Europa der Compliance, im Herzen der Welt der Zukunft
veröffentlicht am 28/09/2020
Der Brief Nr. 904
Das Rätsel der Erdgasproblematik und die damit einhergehende strategische Neukonfiguration im östlichen Mittelmeerraum
veröffentlicht am 21/09/2020
Der Brief Nr. 903
Die Bedeutung der moralischen Dimension im europäischen Projekt
veröffentlicht am 14/09/2020
Der Brief Nr. 902
In der Zeit von COVID-19 ist Chinas Maske in Bezug auf Europa gefallen
veröffentlicht am 07/09/2020
Der Brief Nr. 901
Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien: Auf dem Weg zu einem endgültigen Abkommen?
veröffentlicht am 20/07/2020
Der Brief Nr. 900
Was ist von dem von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Übergangsmechanismus zu halten?
veröffentlicht am 13/07/2020
Der Brief Nr. 899
Abendessen bei Jefferson
veröffentlicht am 06/07/2020
Der Brief Nr. 898
Deutsche Ratspräsidentschaft der Europäischen Union: "...und plötzlich ändert sich alles.
veröffentlicht am 29/06/2020
Der Brief Nr. 897
Der Mittelmeerraum: Paradigma der gegenwärtigen Konfliktsituation
veröffentlicht am 22/06/2020
Der Brief Nr. 896
Der mehrjährige Finanzrahmen 2021/2027: ein Leuchtturm sein
veröffentlicht am 15/06/2020
Der Brief Nr. 895
Wiederherstellung der Freizügigkeit in der Union
veröffentlicht am 08/06/2020
Der Brief Nr. 894
Ein Europa der Lieferketten und der Beschaffung auf Vorrat?
veröffentlicht am 02/06/2020
Der Brief Nr. 893
Herausforderungen und Zwänge einer "Geopolitischen Kommission" für die europäische Souveränität
veröffentlicht am 25/05/2020
Der Brief Nr. 892
Auswirkungen von Covid-19 auf Medien und Telekommunikation
veröffentlicht am 18/05/2020
Der Brief Nr. 891
Parlamentarische Kontrolle in der Gesundheitskrise
veröffentlicht am 11/05/2020
Der Brief Nr. 890
Europa wird 70 Jahre alt
veröffentlicht am 04/05/2020
Der Brief Nr. 889
Coronavirus: Die Globalisierung ist nicht die Ursache, sondern die Kur
veröffentlicht am 27/04/2020
Der Brief Nr. 888
Europäische Solidarität in Krisenzeiten: ein Vermächtnis, das angesichts von Covid-19 vertieft werden muss
veröffentlicht am 20/04/2020
Der Brief Nr. 887
Die Europäische Union und ihr Modell zur Regelung der internationalen Handelsbeziehungen
veröffentlicht am 14/04/2020
Der Brief Nr. 886
Die Europäische Union und das Coronavirus
veröffentlicht am 06/04/2020
Der Brief Nr. 885
Im Sturm.
veröffentlicht am 30/03/2020
Der Brief Nr. 884
Die militärische Marineindustrie: dringende Notwendigkeit einer europäischen Konsolidierung
veröffentlicht am 23/03/2020
Der Brief Nr. 883
Mehrjähriger Finanzrahmen 2021-2027: demokratische Illusion, Stopp oder noch einmal?
veröffentlicht am 16/03/2020
Der Brief Nr. 882
Für ein Europa der Gesundheit. Chronik einer Epidemie, einer Gesundheitskrise, die die Wirtschaft stark beeinträchtigt.
veröffentlicht am 09/03/2020
Der Brief Nr. 881
Wird die Feminisierung auf dem EU-Gipfel 2019 positive Auswirkungen auf die Parität in Europa im Jahr 2020 haben?
veröffentlicht am 02/03/2020
Der Brief Nr. 880
Daten: Treibstoff für die dritte industrielle Revolution
veröffentlicht am 24/02/2020
Der Brief Nr. 879
Die Herausforderungen der GAP für das nächste Jahrzehnt
veröffentlicht am 17/02/2020
Der Brief Nr. 878
Deutschlands Energiewende: Ambitionen werden durch Fakten auf die Probe gestellt
veröffentlicht am 10/02/2020
Der Brief Nr. 877
Was bleibt von den transatlantischen Beziehungen im Zeitalter von Donald Trump?
veröffentlicht am 03/02/2020
Der Brief Nr. 876
Umsetzung des Brexit, ein kontinuierlicher Prozess
veröffentlicht am 27/01/2020
Der Brief Nr. 875
Wettbewerbspolitik und Industriepolitik: Reform des europäischen Rechts
veröffentlicht am 20/01/2020
Der Brief Nr. 874
Die Zeit ist reif für die Überprüfung der Ziele der öffentlichen Entwicklungshilfe
veröffentlicht am 13/01/2020