Der Brief Nr. 810

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 810
Der Brief
Dienstag 26. Juni 2018
Nummer 810
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Wie kann der Euroraum konsolidiert werden?
Autor : Dominique Perrut
Dominique Perrut
Angesichts zweier Herausforderungen: der Konvergenz der unterschiedlichen Volkswirtschaften und der Stärkung des inneren Zusammenhalts seiner Strukturen muss sich das Euro-Währungsgebiet weiterentwickeln. Am Vorabend des Europäischen Rates liegen den Staats- und Regierungschefs zwei von der Kommission vorgeschlagene Maßnahmenpakete vor. Das eine betrifft die Wirtschafts- und Währungsunion (WWU), die den Euroraum regelt, und das andere den EU-Haushalt. Nach einer Bestandsaufnahme des Euroraums werden in diesem Bericht die Vorschläge für die WWU-Reformen analysiert.
Fortsetzung
Stiftung : Schuman-Bericht 2018 über die Lage der Union
photo
Der "Schuman-Bericht 2018 über die Lage der Union" ist in Englisch und Französisch erhältlich. Diese Ausgabe analysiert die Herausforderungen, vor denen Europa steht. Ein Exklusivinterview mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, Karten und kommentierte Statistiken bieten einen vollständigen Überblick über die Europäische Union. Sie können es online auf unserer Website bestellen, in digitaler Form oder im Buchhandel finden... Fortsetzung

Kommission : Stand der Verhandlungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich
photo
Die Europäische Kommission und das Vereinigte Königreich haben am 19. Juni eine gemeinsame Erklärung abgegeben, in der sie die Fortschritte beim Entwurf des Ausrtittsabkommens für Großbritannien offen legen. Brüssel und London haben es geschafft, bei mehreren technischen Fragen der Verhandlungen über den Rückzug des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union, Fortschritte zu erzielen. Nach einer letzten Diskussionsrunde jedoch, vor dem Europäischen Rat, bleiben "gravierende Differenzen" zur irischen Frage bestehen... Fortsetzung
Aufnahme von Verhandlungen mit Australien und Neuseeland
photo
Handelskommissarin Cecilia Malmström hat am 18. Juni in Canberra und am 21. Juni in Wellington offiziell Verhandlungen über bilaterale Handelsabkommen mit Australien und Neuseeland aufgenommen. Ziel der Verhandlungen ist es, Handelshemmnisse für Waren und Dienstleistungen zu beseitigen und Handelsregeln festzulegen, um den Handel zu erleichtern und Nachhaltigkeit zu gewährleisten... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links | Andere Links
Vergeltungsmaßnahmen gegen Washington treten am 22. Juni in Kraft
photo
Die Europäische Kommission hat die Verordnung zur Einführung von Ausgleichsmaßnahmen in Reaktion auf die US-Zölle auf Stahl und Aluminium verabschiedet. Europäische Vergeltungsmaßnahmen werden gegen bestimmte amerikanische Produkte wie Jeans, Bourbon oder Motorräder eingeführt. Die Maßnahmen, die am Freitag, 22. Juni, in Kraft treten werden, betreffen ab sofort ausgewählte Waren im Wert von 2,8 Mrd. EUR. Am 20 Juni sagte die europäische Handelskommissarin Cecilia Malmström: "Die einseitig und ungerechtfertigterweise von den USA beschlossenen Zölle auf Stahl- und Aluminiumexporte aus der EU lassen uns jedoch keine andere Wahl.".. Fortsetzung
Andere Links
Steuererleichterungen für Engie in Höhe von 120 Mio. werden zurück gefordert
photo
Die Europäische Kommission hat festgestellt, dass Luxemburg zwei Unternehmen der Engie-Gruppe erlaubt hat, rund ein Jahrzehnt lang auf nahezu die Gesamtheit ihrer Gewinne keine Steuern zu zahlen. Luxemburg muss nun nicht gezahlte Steuern in Höhe von rund 120 Mio. EUR zurückfordern. "Luxemburg hat Engie rechtswidrige Steuervergünstigungen gewährt. Mit Luxemburgs Steuervorbescheiden wurden zwei von Engie geschaffene komplexe Finanzierungsstrukturen gebilligt, in deren Rahmen ein und dieselbe Transaktion in inkohärenter Weise sowohl als Fremdkapital als auch als Eigenkapital behandelt wird. Dadurch wurde die Steuerlast des Unternehmens künstlich verringert. Infolgedessen wurden bestimmte Gewinne von Engie in Luxemburg rund ein Jahrzehnt lang mit einem effektiven Körperschaftsteuersatz von 0,3 % besteuert, erklärte Margrethe Vestager... Fortsetzung
Andere Links
Kohäsionspolitik nach 2020: Kommission hilft Europas Regionen
photo
Die Kommission verlängerte am 19 Juni die Initiative "Stufenleiter zur Spitzenforschung", um Regionen mit Innovationsrückstand auch weiterhin maßgeschneiderte Unterstützung und Expertise anzubieten. Die Initiative wird den Regionen helfen, ihre Strategien für intelligente Spezialisierung – d. h. ihre auf Wettbewerbsnischen ausgerichteten regionalen Innovationstrategien – bereits vor Beginn des Haushaltszeitraums 2021-2027 zu entwickeln, zu aktualisieren und weiter zu verfeinern. Sie wird den Regionen außerdem helfen, hinreichende EU-Mittel zur Finanzierung innovativer Projekte zu erschließen und sich mit Regionen, die über vergleichbare Möglichkeiten verfügen, zusammenzutun, um Innovationscluster zu bilden... Fortsetzung
Treffen zur Flüchtlingspolitik
photo
Sechzehn europäische Länder trafen sich auf Einladung von Jean-Claude Juncker am 24. Juni in Brüssel, um das Thema Migration zu diskutieren. Ziel dieser Tagung war es, den Europäischen Rat am 28. und 29. Juni vorzubereiten und eine strukturelle Antwort auf die Ankunft von Migranten auf europäischem Boden zu finden... Fortsetzung

Parlament : Vereinbarung zur Stärkung der Eurodac-Datenbank
photo
Die Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments und des Rates haben sich am 19. Juni auf die Stärkung von Eurodac, der Datenbank über Migranten, geeinigt. Nun sieht man vor das bereits ab einem Alter von 6 Jahren minderjährigen Fingerabdrücke abgenommen werden können... Fortsetzung
Copyright: Anpassung an digitale Zeiten
photo
Am 21. Juni haben die Abgeordneten des Rechtsausschusses des Parlaments einen Entwurf zur Aktualisierung der Urheberrechtsbestimmungen angenommen, um diese an die digitale Welt anzupassen und eine faire Bezahlung für Künstler und Journalisten zu gewährleisten. Sie haben auch den Beschluss zur Aufnahme von Verhandlungen mit dem Rat angenommen... Fortsetzung

Rat der Europäischen Union : Schuldenerlass für Griechenland
photo
Die Finanzminister einigten sich auf einen Schuldenerlass für Griechenland und über den Schutz der Wirtschaft des Euroraums vor künftigen Schocks. Sie erörterten die Aktualisierung des spanischen Haushaltsplanentwurfs für 2018... Fortsetzung
Andere Links
Meeresfonds und GAP-Reform nach 2020
photo
Am 18. Juni haben die Minister für Landwirtschaft und Fischerei einen Entwurf für einen Europäischen Fischereifonds zur Erhaltung gefährdeter Arten vorgelegt. Sie erörterten auch die GAP-Reform nach 2020... Fortsetzung
Annahme der Entsenderichtlinie für Arbeitnehmer
photo
Die Minister haben am 21. Juni eine Überarbeitung der Entsenderichtlinie für Arbeitnehmer angenommen. Sie erörterten auch Gesundheitsfragen und die Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit... Fortsetzung
Andere Links
Reform des Schengen-Kodex und der Visapolitik
photo
Am 19. Juni verabschiedete der Rat seine Verhandlungsmandate zur Änderung des Schengen-Kodex und der Visumspolitik. Die Vorschläge zum Schengen-Kodex zielen darauf ab, die Flexibilität des Systems zu erhöhen, um auf Sicherheitsfragen zu reagieren. Ziel der Änderung der Visapolitik ist es, die Beschaffung dieser Dokumente für "rechtmäßige Reisende" zu beschleunigen und die Zusammenarbeit mit Drittstaaten bei der Rückübernahme zu verstärken... Fortsetzung
Andere Links
Für ein effektiveres Eurojust
photo
Am 20. Juni bestätigte der Rat eine am 19. Juni zwischen dem bulgarischen Vorsitz und dem Parlament erzielte Einigung über Regeln zur Änderung der Eurojust-Verordnung. Mit der Verordnung wird ein neues Governance-Modell zur Verbesserung der operativen Effizienz der Agentur eingeführt... Fortsetzung
Sicherstellung des effektiven Einfrierens von kriminellen Vermögenswerten
photo
Am 20. Juni verabschiedete der Rat, im Anschluss an ein Interimsabkommen mit dem Europäischen Parlament, neue Vorschriften über die gegenseitige Anerkennung von Sicherstellungs- und Einziehungsentscheidungen. Die neue Verordnung zielt darauf ab, das wirksame Einfrieren und die Einziehung von kriminellen Vermögenswerten in der Union zu gewährleisten, um Europa sicherer zu machen, indem die Finanzierung der Kriminalität, einschließlich terroristischer Aktivitäten, bekämpft wird... Fortsetzung
Kampf gegen den Mehrwertsteuerbetrug
photo
Am 22. Juni haben die Wirtschafts- und Finanzminister das Defizitverfahren gegen Frankreich eingestellt. An Ungarn und Rumänien wurden Empfehlungen ausgesprochen und Maßnahmen beschloßen, dies geschah im Rahmen des Verfahrens zur Stärkung der Verwaltungszusammenarbeit und zur Verbesserung der Mehrwertsteuerbetrugsprävention. Dieser Betrug führt zu einem jährlichen Verlust von 50 Mrd. EUR für die nationalen Haushalte der Mitgliedstaaten... Fortsetzung
Andere Links
Schlussfolgerungen des Rates Umwelt
photo
Der Rat "Umwelt" ist am 25. Juni in Brüssel zusammengetreten. Es wurden Schlussfolgerungen zur Kreislaufwirtschaft angenommen, einer Methode, die ein nachhaltiges Wachstum auf der Grundlage erneuerbarer Energien ermöglicht. Auch die Regelung der Dosierung potenziell toxischer Produkte im Trinkwasser und der CO2-Emissionen von Autos wurde erörtert... Fortsetzung

Diplomatie : Verteidigung: 9 Mitgliedstaaten unterzeichnen eine "Europäische Interventionsinitiative"
photo
9 Länder (Belgien, Dänemark, Deutschland, die Niederlande, Estland, Frankreich, Portugal, Spanien und das Vereinigte Königreich) unterzeichneten am 25. Juni einen neuen Mechanismus für eine verstärkte europäische Zusammenarbeit in Verteidigungsfragen, die so genannte "Europäische Interventionsinitiative (EII)"... Fortsetzung
Andere Links
1. Tagung des Globalen Partnerschaftsrates EU-Armenien
photo
Am 21. Juni haben die Europäische Union und Armenien die erste Tagung des Partnerschaftsrates (CEPA) abgehalten, der am 1. Juni vorläufig in Kraft getreten ist; beide Seiten haben die Fortschritte hervorgehoben und in einer gemeinsamen Erklärung ihre Prioritäten bekräftigt (wirtschaftliche Zusammenarbeit, handelspolitische Zusammenarbeit, Dialog über die Visaliberalisierung)... Fortsetzung
Andere Links
Künftige Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und den AKP-Staaten
photo
Auf der 35. Parlamentarischen Versammlung vom 18. bis 20. Juni in Brüssel haben sich die Abgeordneten aus Afrika, der Karibik und dem Pazifik über die Zukunft ihrer Partnerschaft beraten. Der Rat hat ferner am 22. Juni das Verhandlungsmandat für das künftige Abkommen zwischen der Europäischen Union und der AKP-Gruppe (Afrika, Karibik und Pazifik) angenommen. Die Verhandlungen zwischen den beiden Parteien werden Ende August beginnen... Fortsetzung
Andere Links
Treffen mit den G5 Ländern des Sahel
photo
Die durch fünf Länder des Sahel gebildete Militärmacht zur Bekämpfung von Dschihadisten und organisierter Kriminalität hat Schleusern und Migranten das Leben erschwert. "Die Stärke der G5-Sahelzone (Burkina Faso, Tschad, Mali, Mauretanien, Niger) ist Wirklichkeit geworden, auch wenn nicht alle Mittel ausgezahlt wurden", betonte Frau Mogherini und bedauerte, dass andere Geber ihre Verpflichtungen nur zögerlich erfüllen. "Die Europäische Union hat bisher 100 Millionen Euro der versprochenen 414 Millionen Euro ausgezahlt.".. Fortsetzung
Schlussfolgerungen des Rates Auswärtige Angelegenheiten
photo
Die EU-Außenminister sind am 25. Juni in Brüssel zusammengekommen, um die neue Europäische Sicherheits- und Verteidigungsstrategie zu erörtern. Diese wird auf Eigenmitteln beruhen und eine größere Mobilität des Militärs ermöglichen. Ein mehrjähriger Finanzierungsplan wurde ebenfalls diskutiert, um hybriden Bedrohungen zu begegnen... Fortsetzung

Europäische Agenturen : Die Zahl der dschihadistischen Angriffe hat sich 2017 in Europa verdoppelt.
photo
Die Zahl der dschihadistischen Angriffe hat sich in Europa 2017 mehr als verdoppelt, sagte die Europol-Polizeibehörde am 20. Juni und warnte vor der "Gefahr" weniger ausgefeilter Handlungen, die durch Reste des Islamischen Staates durchgeführt werden könnten. Im vergangenen Jahr wurden 33 "terroristische" Anschläge von Europol registriert. Von diesen Angriffen, die auf europäischem Boden verübt, vereitelt oder abgebrochen wurden, haben 10 zum Tod von 62 Personen geführt, so die Europäische Polizeibehörde in einem Jahresbericht... Fortsetzung
Bericht über Asylanträge in Europa im Jahr 2017
photo
Europaweit gingen die Asylanträge im Jahr 2017 um 44% zurück. Dies hat das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen in seinem am 18. Juni veröffentlichten Jahresbericht festgestellt. Der Trend setzt sich in den ersten vier Monaten dieses Jahres fort. Die meisten Ankünfte konzentrierten sich auf die Routen im mittleren und östlichen Mittelmeerraum, mit einem "beispiellosen Anstieg" im westlichen Mittelmeerraum... Fortsetzung

Deutschland : Meseberger Erklärung
photo
Am 19. Juni betonten Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron die Bedeutung der Wiederbelebung des europäischen Projekts. Auf dem deutsch-französischen Gipfel forderten sie jeweils eine europäische Antwort auf die Migrationsfrage, auf Verteidigungsprojekte und auf die Einführung eines Eurozonenhaushalts... Fortsetzung
Angela Merkel empfängt Guiseppe Conte
photo
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 18. Juni in Berlin den italienischen Ratspräsidenten Giuseppe Conte empfangen. Sie äußerte sich positiv über die italienischen Bemühungen, die Zahl der Migranten, die die Küsten des Landes erreichen, zu verringern. Außerdem sollen Asylanträge für Europa gegebenenfalls von außerhalb des Kontinents gestellt werden können... Fortsetzung
Andere Links

Spanien : Treffen zwischen Pedro Sanchez und Emmanuel Macron
photo
Am 23. Juni empfing der französische Präsident Emmanuel Macron in Paris den spanischen Regierungschef Pedro Sanchez. Die beiden Männer diskutierten über europäische Themen, einschließlich Migrations- und Wirtschaftsfragen... Fortsetzung
Andere Links

Frankreich : Edouard Philippe besucht Brüssel
photo
Der französische Premierminister Edouard Philippe traf am 20. Juni in Brüssel mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker zusammen, um über die Migrationspolitik und die neue Regelung der Asylverfahren zu diskutieren... Fortsetzung
Andere Links

Irland : Premierminister Leo Varadkar empfängt Jean-Claude Juncker
photo
Am 21. Juni empfing der irische Premierminister Leo Varadkar den Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, in Dublin, um den Stand der Brexit-Verhandlungen zu erörtern. Juncker sprach ebenfalls vor dem Parlament... Fortsetzung
Andere Links

Litauen : Neun Mitgliedstaaten schaffen Cyber-Schnellreaktionseinheit
photo
Am 21. Juni kündigte der litauische Verteidigungsminister Raimundas Karoblis in einem Interview mit der AFP an, dass neun EU-Mitgliedstaaten ein "rapid reaction team" bilden werden, um auf mögliche Cyber-Bedrohungen zu reagieren. Estland, Kroatien, die Niederlande, Rumänien, Frankreich, Spanien, Polen und Finnland werden sich dieser Initiative anschließen, die eines von 17 Projekten der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (PSK) ist, die am 11. Dezember letzten Jahres eingeleitet wurde... Fortsetzung

Niederlande : Brexit: Niederländische Justiz lehnt Antrag britischer Expatriates ab
photo
Das Amsterdamer Berufungsgericht entschied am 19. Juni in Übereinstimmung mit der niederländischen Regierung, dass die Anträge von fünf britischen Expatriates in den Niederlanden, die sich um den Schutz ihrer Rechte als europäische Bürger nach dem Brexit sorgen, "zu vage" seien, um eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof zu erheben... Fortsetzung

Rumänien : Dreieinhalb Jahre Gefängnis für Regierungschef
photo
Am 21. Juni verurteilte das rumänische Kassationsgericht den Präsidenten der regierenden Sozialdemokratischen Partei (PSD) und den Präsidenten der Abgeordnetenkammer, Liviu Dragnea, zu dreieinhalb Jahren Gefängnis wegen Korruption, Machtmissbrauch und Fälschung. Dieses Urteil muss noch in der Berufung bestätigt werden. Mehrere tausend Menschen haben am Ende des Tages demonstriert, um den Rücktritt von Herrn Dragnea in einem sehr angespannten Kontext der Korruptionsbekämpfung zu fordern... Fortsetzung
Andere Links

Großbritannien : Brexit: Britische Regierung gewinnt entscheidende Abstimmung im Unterhaus
photo
Die britische Regierung hat am 20. Juni im Unterhaus, nach einem Kompromiss, in letzter Minute, über die Rolle des Parlaments bei den Brexit-Verhandlungen, einen Sieg erzielt. Man konnte den Protest der EU Befürworter im letzten Moment umgehen. Die Abgeordneten lehnten mit 319 Stimmen einen Änderungsantrag zum Ausstiegsgesetz aus der EU ab, der für den Fall, dass im März 2019 keine Einigung mit Brüssel über den Brexit zustande kommt, eine stärkere Interventionsmöglichkeit für das Parlament vorsieht. Es waren 303 Abgeordnete, die für diese Variante gestimmt haben... Fortsetzung
Andere Links
30. Tagung des British-Irish Council
photo
Am 22. Juni fand die 30. Sitzung des British-Irish Council in Guernsey statt. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Auswirkungen des Brexit, insbesondere hinsichtlich der Beziehungen zwischen den beiden Inseln; für das gemeinsame Reisegebiet und die Beziehungen zur EU. Außerdem sprach man über die Übergangs- und Durchführungsmodalitäten des Brexits. Der irische Premierminister Leo Varadkar sagte, dass Irland die Vorbereitungen für das Risiko eines "No-deal" intensivieren sollte... Fortsetzung
Airbus: Auf dem Weg zum Investitionsstopp in Großbritannien
photo
Am 21. Juni zeigte sich Airbus "zunehmend besorgt über die mangelnden Fortschritte" bei den Brexit-Verhandlungen und kündigte eine starke Senkung seiner Investitionen in Großbritannien an. Im Falle eines "No-Deal"-Szenarios rechnet das Unternehmen mit potenziellen Verlusten von mehreren Milliarden Euro. Auch bei einem geordneten Brexit spricht Airbus von "signifikanten Risiken". Zwei Kriterien werden für die Post-Brexit-Politik entscheidend sein: die Zollunion und ein mit der Union harmonisierter Rahmen für den Luftverkehr... Fortsetzung
Andere Links

Mazedonien : Parlament ratifiziert Abkommen mit Griechenland
photo
Am 20. Juni ratifizierte das mazedonische Parlament das am 15. Juni unterzeichnete Abkommen mit Griechenland. Die mazedonische Opposition weigerte sich, an der Abstimmung teilzunehmen. Dieses Abkommen über den Namen des Landes könnte den NATO-Beitrittsprozess und die Aufnahme von Verhandlungen mit der Europäischen Union beschleunigen... Fortsetzung
Andere Links

Türkei : OSZE verurteilt mangelnde "Chancengleichheit" für Kandidaten
photo
Laut internationalen Beobachtern hatten die Kandidaten bei den türkischen Präsidentschaftswahlen keine "Chancengleichheit" bei den türkischen Wählern. Die türkischen Präsidentschaftswahlen am 24. Juni, wurden von Recep Tayyip Erdogan und seiner Partei gewonnen... Fortsetzung

UNO : UN fordert Ausreise russischer Truppen aus Moldawien
photo
Am 22. Juni verabschiedete die UN-Generalversammlung eine Resolution, in der der Rückzug der seit mehr als 26 Jahren in Moldawien stationierten russischen Truppen gefordert wird, eine Premiere für die Vereinten Nationen, die von Moskau angeprangert wurde. Die Entscheidung wurde mit 64 Ja-Stimmen angenommen, 15 Länder stimmten dagegen und 83 enthielten sich der Stimme... Fortsetzung
Andere Links

OECD : Studien über die Reformen der Architektur des Euroraums
photo
Am 19. Juni forderte die OECD, dass der Euroraum reformiert werden muss. Die Organisation beruft sich auf zwei ihrer jüngsten Studien, die vom OECD-Generalsekretär Angel Gurría in Brüssel vorgestellt wurden und in denen die Notwendigkeit einer Reform des EU-Haushalts, einer wirksameren Politik zur Verringerung der regionalen Unterschiede und weiterer Anstrengungen zur Vertiefung des europäischen Binnenmarkts hervorgehoben werden... Fortsetzung
Fälschungen kosten die italienische Wirtschaft Milliarden Euro
photo
Einem OECD-Bericht zufolge benachteiligt der weltweite Handel mit gefälschten italienischen Produkten die italienische Wirtschaft um 1 bis 2 % des BIP in Form von Umsatzeinbußen. Der Fehlbetrag für italienische Unternehmen belief sich auf 25 Milliarden Euro bei einem BIP von 1.600 Milliarden Euro im Jahr 2013... Fortsetzung

Kultur : Jazzfestival von Montreux
photo
Vom 29. Juni bis 14. Juli findet das Montreux Jazz Festival zum 52. Mal statt und lädt das Publikum zu einem Programm mit Jazz, Folk, neuen R&B-Sensationen, Hip-Hop und Elektro ein... Fortsetzung
"Europa gehen oder verdoppeln?" in Marseille.
photo
Am 29. und 30. Juni bietet das MUCEM zwei Abende und einen Tag mit runden Tischen, Shows, Musik und Workshops an, um zu diskutieren, was Europa ausmacht. Bis zum 31. Juli beherbergt das Museum die Ausstellung "Maison de l'Histoire Européenne en Exil", die vom belgischen Regisseur Thomas Bellinck, in Zusammenarbeit mit dem Festival de Marseille, geschaffen wurde. Diese internationale Ausstellung hinterfragt die historischen Grundlagen Europas, die aktuellen Herausforderungen, aber auch die Zukunftsideen für das Europa von morgen... Fortsetzung
Die Impressionisten in London
photo
Bis zum 14. Oktober bietet das Petit Palais de Paris eine Ausstellung mit dem Titel "The Impressionists of London - French Artists in Exile, 1870-1904", die gemeinsam mit der Londoner Tate Britain organisiert wird, an. Diese Ausstellung versammelt mehr als hundert Meisterwerke, die an den Ufern der viktorianischen Londoner Themse geschaffen wurden... Fortsetzung

25Jun
25. Juni

Luxemburg

Rat "Äußere Angelegenheiten"

Luxemburg

Rat "Umwelt"

26Jun
26. Juni

Luxemburg

Rat "Allgemeine Angelegenheiten"

28Jun
28. Juni

Brüssel

Europäischer Rat

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2019
Der Brief Nr. 857
Das 9. Europäische Parlament, eine neue politische Ordnung
veröffentlicht am 22/07/2019
Der Brief Nr. 856
Europas Kampf gegen Fake News
veröffentlicht am 15/07/2019
Der Brief Nr. 855
Vom G20 in Osaka bis zum G7 in Biarritz: Wohin steuert Europa?
veröffentlicht am 08/07/2019
Der Brief Nr. 854
Auf dem Weg zu einer erneuerten euro-afrikanischen Partnerschaft
veröffentlicht am 01/07/2019
Der Brief Nr. 853
Krise überwinden und weltweite Herausforderungen meistern: das europäische Strategieprogramm
veröffentlicht am 24/06/2019
Der Brief Nr. 852
Juncker oder der europäische Mehrwert
veröffentlicht am 17/06/2019
Der Brief Nr. 851
Klimaneutralität in Europa: Wie kann man sie erreichen?
veröffentlicht am 11/06/2019
Der Brief Nr. 850
Eine stärker geeinte Europäische Union, die sich den Herausforderungen einer weniger sicheren Welt stellt.
veröffentlicht am 03/06/2019
Der Brief Nr. 849
Europäisches Parlament: ein neues Gleichgewicht.... aber nicht euroskeptisch.
veröffentlicht am 27/05/2019
Der Brief Nr. 848
Extreme Rechte: Schwenk nach Europa!
veröffentlicht am 20/05/2019
Der Brief Nr. 847
Zwischen China und den USA, Europa auf der Suche nach seiner Zukunft.
veröffentlicht am 13/05/2019
Der Brief Nr. 846
Die europäischen Herausforderungen des Jahres 2019
veröffentlicht am 06/05/2019
Der Brief Nr. 845
Der Kontext der Wahlen 2019: neue und zunehmend europäische Herausforderungen
veröffentlicht am 29/04/2019
Der Brief Nr. 844
Überprüfung der 8. Legislaturperiode des Europäischen Parlaments
veröffentlicht am 23/04/2019
Der Brief Nr. 843
Der Schutz der europäischen Bürger und der Kampf gegen den Terrorismus
veröffentlicht am 15/04/2019
Der Brief Nr. 842
Schutz der europäischen Bürger in einer vernetzten Welt
veröffentlicht am 08/04/2019
Der Brief Nr. 841
Was für ein neues Europa?
veröffentlicht am 01/04/2019
Der Brief Nr. 840
Herausforderungen und Aussichten für die ukrainischen Präsidentschaftswahlen
veröffentlicht am 25/03/2019
Der Brief Nr. 839
Wie wäre es, wenn man mit Kultur beginnt?
veröffentlicht am 18/03/2019
Der Brief Nr. 838
Für eine Geopolitik des Euro
veröffentlicht am 11/03/2019
Der Brief Nr. 837
Gleichstellung der Geschlechter in Europa: Was wird das Jahr 2019 bringen?
veröffentlicht am 04/03/2019
Der Brief Nr. 836
Das Thema Migration steht im Mittelpunkt des Gipfels zwischen der Europäischen Union und der Arabischen Liga
veröffentlicht am 25/02/2019
Der Brief Nr. 835
Die Gemeinsame Agrarpolitik im Zeichen der Subsidiarität
veröffentlicht am 18/02/2019
Der Brief Nr. 834
Europäische Handelspolitik, Wettbewerbspolitik und Wahlen in Estland
veröffentlicht am 11/02/2019
Der Brief Nr. 833
Welche europäischen Reaktionen auf die amerikanische Extraterritorialität?
veröffentlicht am 04/02/2019
Der Brief Nr. 832
Bewältigung der Klimaherausforderung zur Gestaltung der Zukunft Europas
veröffentlicht am 28/01/2019
Der Brief Nr. 831
Von einer gemeinsamen Vision zu konkreten Ergebnissen: Auf dem Weg zu einem vereinten Balkan in einem vereinten Europa
veröffentlicht am 21/01/2019
Der Brief Nr. 830
Kampf gegen Fake News und Schutz von Journalisten
veröffentlicht am 14/01/2019