Der Brief Nr. 940

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 940
Der Brief
Dienstag 15. Juni 2021
Nummer 940
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
Diese Woche veröffentlicht die Stiftung ihre 600. wissenschaftliche Studie: "Question d'Europe". Wir danken Ihnen für Ihre Treue und Ihr Interesse an unserer Arbeit.
Governance der Europäischen Union: Änderung der Praktiken ohne Änderung der Verträge
Ein kostenloser Beitrag zum Nachdenken über die Zukunft der Union
Autor : Jean-Dominique Giuliani
Jean-Dominique Giuliani
Eine der wichtigsten Herausforderungen für die Europäische Union ist es, die Bürger von der Wirksamkeit der EU Politik zu überzeugen, die insbesondere von autoritären Regimen in Frage gestellt wird. Änderungen in der Art und Weise, wie die Institutionen geführt werden, könnten dies ermöglichen, ohne dass die Verträge reformiert werden müssen.
Fortsetzung
Stiftung : Schuman-Bericht über Europa, der Zustand der Union 2021
photo
Die 2021er Ausgabe des "Schuman-Berichts über Europa, der Zustand der Union", ein Referenzwerk für europäische Entscheidungsträger, ist soeben in französischer und englischer Sprache im Verlag Marie B. veröffentlicht worden. Die Beiträge führender Experten und Persönlichkeiten bieten eine Bewertung der europäischen Errungenschaften und neuer Formen der Solidarität im Kontext der Pandemie sowie einen umfassenden Blick auf die Rolle Europas in der Welt. Der Bericht ist in französischer Sprache, in Papierform, auf unserer Website und im Buchhandel sowie in digitaler Form oder in englischer Sprache ausschließlich in digitaler Form erhältlich. Bestellen Sie jetzt... Fortsetzung
Der Ständige Atlas der Europäischen Union ist verfügbar
photo
Die neue Ausgabe des Ständigen Atlas der Europäischen Union ist im Verlag Marie B. erschienen. Dieses Buch spiegelt die jüngsten politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in der Europäischen Union und ihren Mitgliedsstaaten wieder. Anhand von mehr als 50 Karten, Texten und thematischen Datenblättern fasst der Atlas die wesentlichen geschichtlichen, politischen und statistischen Gegebenheiten der Union zusammen. Es ist in gedruckter Form auf Französisch im Buchhandel und auf unserer Website erhältlich. Die digitale Version ist in Französisch und Englisch verfügbar... Fortsetzung
Belarus: Chronologie einer Revolution
photo
Das Europäische Parlament forderte am 10. Juni die Freilassung der politischen Gefangenen in Belarus, neue Sanktionen gegen das Regime und den Ausschluss des Landes von wichtigen internationalen Sportwettbewerben. Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja forderte die Einrichtung eines internationalen Tribunals, um die Verantwortlichen für die Repressionen vor Gericht zu stellen. Um diese Krise zu verfolgen, die seit den manipulierten Präsidentschaftswahlen vom August 2020 schwelt, bietet Ihnen die Stiftung eine Chronologie der Ereignisse und Links zu europäischen Reaktionen und Initiativen... Fortsetzung
Karte der Gesundheitsmaßnahmen und Reisebedingungen in Europa
photo
In Italien wurden am 14. Juni neue Regionen zu weißen Zonen erklärt, darunter die Lombardei, Piemont und Latium. In Dänemark ist das Tragen einer Maske nicht mehr vorgeschrieben, außer in öffentlichen Verkehrsmitteln. In Polen ist es wieder möglich, in Kinos, Theatern und anderen Innenräumen Speisen und Getränke zu verkaufen und zu konsumieren. In Vorbereitung auf das Inkrafttreten des EU-Zertifikats am 1. Juli lockern die europäischen Länder schrittweise die Gesundheitsmaßnahmen und Reisebeschränkungen. Um die Entwicklung der Situation in den europäischen Ländern zu verfolgen bietet Ihnen die Stiftung eine Karte mit den Gesundheitsmaßnahmen vor Ort und den Reisebedingungen in ganz Europa an. Eine unverzichtbare Ressource, die regelmäßig aktualisiert wird, um die Situation zu verstehen... Fortsetzung

Kommission : Vorgeschlagener EU-Haushalt für 2022
photo
Am 8. Juni schlug die Kommission einen Haushalt von 167,8 Mrd. € für das Jahr 2022 vor, zuzüglich geschätzter 143,5 Mrd. € an NextGenerationEU-Zuschüssen. Insbesondere schlägt sie vor, folgende Beträge zuzuweisen: 118,4 Mrd. EUR an NextGenerationEU-Zuschüssen im Rahmen der Fazilität für Konjunkturbelebung und Widerstandsfähigkeit, 53 Mrd. EUR für die Gemeinsame Agrarpolitik und 36,5 Mrd. EUR für regionale Entwicklung und Kohäsion... Fortsetzung
Partnerschaften für Arbeitsmigration
photo
Die Kommission startete am 11. Juni die Initiative "Fachkräftepartnerschaft" als Teil ihres Vorschlags für einen Pakt zu Migration und Asyl, der den Fachkräftemangel in der EU beheben und legale Wege für die Einwanderung in die EU eröffnen soll. Diese Partnerschaften sind offen für Studenten, Hochschulabsolventen und Facharbeiter... Fortsetzung
Mitteilung über die Fischerei-Leitlinien für 2022
photo
Am 9. Juni legte die Kommission eine Mitteilung über die Leitlinien für den Fischereisektor für 2022 vor. Dieser stellt fest, dass der Fischereisektor trotz der Pandemie profitabel geblieben ist, betont aber, dass auf die Nachhaltigkeit der Fischerei geachtet werden muss, damit künftige Generationen diese Tätigkeit fortsetzen können. Eine öffentliche Konsultation ist bis zum 31. August geöffnet, um Beiträge zum zukünftigen Vorschlag zu liefern... Fortsetzung
Rechtsstaatlichkeit : Bericht über Rumänien
photo
Die Kommission hat am 8. Juni ihren Jahresbericht über die Entwicklungen und Fortschritte Rumäniens im Rahmen des Kooperations- und Kontrollverfahren zur Korruptionsbekämpfung und Überwachung der Justizreform veröffentlicht. Mehrere Empfehlungen vom Januar 2017 und November 2018 wurden berücksichtigt und erfüllt, aber die Kommission fordert Rumänien auf, "aktiv daran zu arbeiten", alle verbleibenden Empfehlungen umzusetzen... Fortsetzung

Parlament : Verabschiedung des digitalen Covid-Zertifikats
photo
Die Europaabgeordneten gaben am 9. Juni ihre endgültige Zustimmung zu dem europäischen digitalen Zertifikat, das am 1. Juli in Kraft treten wird und es Reisenden ermöglicht, entweder eine Impfung, ein negatives Testergebnis oder eine Genesung von der Infektion mit dem Covid-19-Virus nachzuweisen. Das Zertifikat wird die Freizügigkeit innerhalb der Union erleichtern und zur schrittweisen Aufhebung von Beschränkungen beitragen. Am 14. Juni verabschiedete der Rat neue Empfehlungen zur Freizügigkeit unter Berücksichtigung des Zertifikats. Die Definition der Farbcodes der epidemiologischen Zonen wird ebenfalls geändert, um die Impfrate und die Prävalenz bestimmter Varianten zu berücksichtigen... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links | Andere Links
Entschließung zur europäischen Cybersicherheitsstrategie
photo
Am 10. Juni verabschiedeten die Abgeordneten des Europäischen Parlaments eine Resolution über die Cybersicherheitsstrategie der EU für das digitale Jahrzehnt. Sie fordern die Entwicklung von sicheren und zuverlässigen Netzwerken und Informationssystemen in der EU, um mit der Zunahme von Cyber-Bedrohungen fertig zu werden. Sie fordern außerdem die Integration der Cybersicherheit in die Digitalisierung und eine kohärente Verwendung von EU-Mitteln für die Cybersicherheit und den Aufbau der entsprechenden Infrastruktur... Fortsetzung
Biodiversitäts-Strategie
photo
Am 9. Juni verabschiedeten die Europaabgeordneten eine Resolution zur biologischen Vielfalt für 2030. Sie betonten, wie wichtig es ist, die Strategie mit einem Budget von 20 Milliarden Euro pro Jahr auszustatten und einen Schutz von mindestens 30 % der Land- und Meeresgebiete zu erreichen. Ziel der Resolution ist es, die Wiederherstellung, den Schutz und die Widerstandsfähigkeit von Ökosystemen bis 2050 sicherzustellen. Die Strategie zielt darauf ab, die fünf Haupttreiber der Naturveränderung anzugehen: Land- und Meeresnutzungsänderung, direkte Ausbeutung von Organismen, Klimawandel, Verschmutzung und invasive gebietsfremde Arten... Fortsetzung
Rechtsstaatlichkeit: Vorbereitung eines Verfahrens gegen die Kommission
photo
Am 10. Juni forderte das Parlament seinen Präsidenten, David Sassoli, auf, die Kommission daran zu erinnern, "ihre Verpflichtungen" gemäß der Konditionalitätsverordnung zur Rechtsstaatlichkeit zu erfüllen und beschloss, Vorbereitungen für ein Gerichtsverfahren gegen die Kommission zu treffen. Im März gaben die Abgeordneten der Kommission bis zum 1. Juni Zeit, um mit der Umsetzung der rechtsstaatlichen Verordnung zur Haushaltskonditionalität zu beginnen. Die Kommission, die auf ein Gutachten des Gerichtshofs wartet, hat ihre Leitlinien für die Anwendung des Mechanismus noch nicht veröffentlicht... Fortsetzung
Entschließung zum Interessenkonflikt des tschechischen Premierministers
photo
In einer am 10. Juni angenommenen Entschließung fordern die EU-Abgeordneten, dass das tschechische Unternehmen Agrofert, welches von Ministerpräsident Andrej Babis gegründet wurde, alle unrechtmäßigen Subventionen, die es aus dem EU- oder dem tschechischen Staatshaushalt erhalten hat, zurückzahlen soll. Eine kürzlich durchgeführte Prüfung der Europäischen Kommission kam zu dem Schluss, dass ein Interessenkonflikt besteht, auch wenn Andrej Babis Agrofert nicht mehr direkt leitet, da er weiterhin der Hauptbegünstigte ist. Die Abgeordneten fordern die Kommission auf, den Mechanismus der Haushaltskonditionalität zu aktivieren, wenn sie Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit bestätigt... Fortsetzung

Rat der Europäischen Union : Treffen der Justiz- und Innenminister
photo
Am 7. Juni diskutierten die Justizminister über den Kampf gegen illegale Inhalte im Internet und die Unabhängigkeit der Justiz in den Mitgliedsstaaten. Sie verabschiedeten allgemeine Leitlinien zur Verordnung zur Stärkung des Mandats der Agentur für Grundrechte und diskutierten den Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus sowie die Schengen-Strategie. Am 8. Juni setzten die Innenminister ihre Beratungen über den vorgeschlagenen Pakt für Migration fort. Sie untersuchten die Schengen-Strategie der Kommission. Sie diskutierten über innere Sicherheit und die Auswirkungen der Pandemie auf die Verbrechensbekämpfung... Fortsetzung
Treffen der Energieminister
photo
Am 11. Juni verabschiedeten die Energieminister ihre Position zur vorgeschlagenen Überarbeitung der Verordnung über die transeuropäischen Energienetze. Sie verabschiedeten auch Schlussfolgerungen zur Renovierung von Gebäuden in der EU als Teil des grünen Übergangs. Sie diskutierten über die Wasserstoffstrategie, Energiediplomatie und die Sicherheit des Kernkraftwerks Ostrovets in Belarus... Fortsetzung
Treffen der Umweltminister
photo
Am 10. Juni verabschiedeten die Umweltminister den endgültigen Standpunkt des Rates zur neuen EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel. Sie zogen Bilanz über die vorgeschlagene Verordnung über Batterien und Batterieabfallmanagement, den Zero Pollution Action Plan, der die Klimaziele für 2030 umreißt, und die Aarhus-Verordnung über den Zugang zu Gerichten in Umweltfällen. Mehrere Minister wiesen auch auf die Betrugsbekämpfung im Biokraftstoffsektor hin... Fortsetzung
Treffen der Entwicklungsminister
photo
Am 14. Juni diskutierten die Entwicklungsminister über Länder mit mittlerem Einkommen und menschliche Entwicklung. Sie diskutierten darüber, wie die EU ihre Partnerschaften mit diesen Ländern ausbauen kann, um ihnen zu helfen, eine Schlüsselrolle im globalen Aufschwung zu spielen, und wie man COVAX verbessern kann. Sie verabschiedeten Schlussfolgerungen zur Förderung der menschlichen Entwicklung durch das Team-Europe-Instrument, mit dem die EU-Partnerländer im Kampf gegen die Pandemie finanziell unterstützen wollen... Fortsetzung
Genehmigung des Fischereiabkommens mit Großbritannien
photo
Der Rat billigte am 11. Juni das Abkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien über Fangmöglichkeiten und Tiefseefischbestände für die Jahre 2021 und 2022. Das Abkommen legt die zulässigen Gesamtfangmengen für 75 gemeinsam genutzte Fischbestände fest und klärt die Zugangsbeschränkungen für Arten, für die keine Quoten festgelegt sind. Sobald der Text in EU-Recht umgesetzt ist, wird ein spezieller Fischereiausschuss eingerichtet, der alle noch ausstehenden Details abschließend klären soll... Fortsetzung

Diplomatie : G7 Gipfel
photo
Bei ihrem Treffen in Carbis Bay, Großbritannien, vom 11. bis 13. Juni verpflichteten sich die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten, bis Ende des Jahres 1 Milliarde Impfstoffdosen an bedürftige Länder zu liefern. Sie versprachen, die wirtschaftliche Erholung zu unterstützen, ein reformiertes globales Handels- und Steuersystem zu fördern und den Kampf gegen den Klimawandel fortzusetzen. Sie bekräftigten auch ihre gemeinsamen Werte von Demokratie, Gleichheit und Rechtsstaatlichkeit... Fortsetzung
Andere Links
Treffen der Med7
photo
Die Europaminister der EU-Med7-Länder trafen sich am 11. Juni in Athen und unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung, in der sie ihre Verpflichtung bekräftigten, "weiterhin eng zusammenzuarbeiten, um die Vision eines stärkeren und geeinteren Europas zu verwirklichen, das sich an seine grundlegenden Prinzipien und Werte hält". Sie forderten ein fortgesetztes Engagement der Union im Mittelmeerraum, "einem Gebiet von strategischer Bedeutung für den Wohlstand, die Sicherheit und die Stabilität der Union", und versprachen, ihre Zusammenarbeit fortzusetzen. Das Treffen diente der Vorbereitung auf den EU-Med7-Gipfel, der im September 2021 in Athen stattfinden soll... Fortsetzung
Andere Links
EU-Kanada Gipfel
photo
Der Präsident des Europäischen Rates Charles Michel und die Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen trafen sich am 14. Juni mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau zu einem EU-Kanada-Gipfel. Sie erörterten die Ziele ihrer strategischen Partnerschaft, um die Pandemie zu überwinden, einen fairen und nachhaltigen globalen Aufschwung zu verfolgen, den Klimawandel zu bekämpfen, gemeinsame demokratische Werte zu fördern und ihrem bilateralen Handelsabkommen CETA neuen Schwung zu verleihen.. Fortsetzung
Spannungen bei den Nordirlandgesprächen
photo
Kommissionsvizepräsident Maros Sefcovic und der britische Brexit-Minister David Frost diskutierten am 9. Juni in London über die Umsetzung des Nordirland-Protokolls. Bei diesem Treffen wurden keine Fortschritte erzielt. Auf dem G7-Gipfel, der vom 11. bis 13. Juni in Großbritannien stattfand, forderten die Europäer den britischen Premierminister Boris Johnson erneut auf, die unterzeichnete Vereinbarung zu respektieren und umzusetzen... Fortsetzung
Andere Links

EZB : Anhaltend akkommodierende Geldpolitik
photo
Die Europäische Zentralbank beschloss am 10. Juni, die Leitzinssätze unverändert zu lassen und ihre Programme zum Ankauf von Vermögenswerten zur Unterstützung der Wirtschaft fortzusetzen. EZB-Präsidentin Christine Lagarde erklärte, dass "ein hohes Maß an geldpolitischer Akkommodation erforderlich ist, um die Wirtschaftstätigkeit und die robuste Konvergenz der Inflation auf ein Niveau von unter, aber nahe 2 % auf mittlere Sicht zu unterstützen... Fortsetzung
Andere Links

Frankreich : Eingehende Transformation der Operation Barkhane
photo
Am 10. Juni verkündete der französische Präsident Emmanuel Macron das Ende der Barkhane-Operation zur Bekämpfung von Dschihadisten in der Sahelzone und zur Unterstützung der malischen Streitkräfte. Die Operation soll sich ab sofort zu einer operativen Partnerschaft und zu einer europäischen und internationalen Zusammenarbeitsmission im Kampf gegen den Terrorismus in der Region entwickeln. Die Modalitäten dieser Transformation werden mit den Mitgliedern der Internationalen Koalition für die Sahelzone besprochen... Fortsetzung
Andere Links

Großbritannien : Paul Givan zum Ersten Minister von Nordirland ernannt
photo
Die Democratic Unionist Party (DUP), die größte Partei im nordirischen Parlament, ernannte am 8. Juni Paul Givan zum Premierminister, der am 14. Juni die Nachfolge von Arlene Foster antritt. Es wurden weitere Minister ernannt. Sinn Féin, die zweitgrößte Partei im Parlament, hat sieben Tage Zeit, einen neuen Ersten Stellvertretenden Premierminister zu ernennen oder die Blockade der nordirischen Institutionen zu riskieren... Fortsetzung
Andere Links

Albanien : Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten durch das Parlament
photo
Das albanische Parlament stimmte am 9. Juni mit 104 von 121 Stimmen für die Absetzung von Präsident Ilir Meta. Ihm wurde von einer Untersuchungskommission vorgeworfen, durch seine Teilnahme am Wahlkampf für die Parlamentswahlen im April und durch seine "offene" Unterstützung der Opposition gegen die Verfassung verstoßen zu haben. Die Entscheidung des Parlaments ist jedoch nicht endgültig. Das Verfassungsgericht muss innerhalb von drei Monaten über die Gültigkeit der Abstimmung entscheiden... Fortsetzung
Andere Links

Nordmazedonien : Treffen des Premierministers von Nordmazedonien mit dem französischen Präsidenten
photo
Der französische Präsident Emmanuel Macron empfing am 10. Juni den Premierminister von Nordmazedonien, Zoran Zaev. Sie diskutierten die europäische Perspektive für Nordmazedonien, die Rechtsstaatlichkeit und die Situation auf dem Balkan. Der französische Präsident bekräftigte die Unterstützung Frankreichs für die Mitgliedschaft Nordmazedoniens in der EU... Fortsetzung
Andere Links

Europarat : Entschließungen zugunsten der Meinungsfreiheit
photo
Auf der Ministerkonferenz des Europarats am 10. und 11. Juni verpflichteten sich die für Medien und die Informationsgesellschaft zuständigen Minister, ihre Bemühungen auf den Schutz der Sicherheit von Journalisten und der freien Meinungsäußerung in sozialen Netzwerken zu konzentrieren und gleichzeitig das sich verändernde Medien- und Informationsumfeld zu beobachten, insbesondere mit der Entwicklung der künstlichen Intelligenz. Sie verpflichteten sich auch, die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Meinungsfreiheit zu bewerten... Fortsetzung
Bericht über Diskriminierung in Kroatien
photo
In ihrer fünften Stellungnahme zu Kroatien, die am 10. Juni veröffentlicht wurde, erkennt der Beratende Ausschuss des Europarats zum Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten an, dass Kroatiens gesetzlicher Rahmen in Bezug auf nationale Minderheiten "weitgehend mit den Bestimmungen des Rahmenübereinkommens übereinstimmt". Die Diskriminierung von Minderheiten wie Serben und Roma hält jedoch an und Hassverbrechen und "Hassreden in den Medien und im politischen Diskurs" nehmen zu. Der Bericht fordert die Stärkung des Amtes des Ombudsmannes und die Verbesserung der Effektivität des kostenlosen Rechtshilfesystems sowie eine verstärkte Ausbildung in Menschenrechten und Nicht-Diskriminierung für die Strafverfolgungsbehörden und die Justiz... Fortsetzung
Bericht über den Kampf gegen Geldwäsche im Vatikan
photo
In einem am 8. Juni veröffentlichten Bericht ermutigt MONEYVAL den Vatikan, die Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung weiter zu verstärken. Das Anti-Geldwäsche-Gremium des Europarats stellt fest, dass die Geldwäsche-Ermittlungen im Berichtszeitraum (bis Oktober 2020) nur langsam fortschritten und dass in diesem Bereich Anstrengungen unternommen werden müssen. Der Bericht hebt hervor, dass die zuständigen Behörden bei der Aufspürung und Beschlagnahme von Erträgen zwar effektiv sind, aber immer noch eine erhebliche Lücke zwischen den beschlagnahmten Beträgen und den eingezogenen Erträgen besteht... Fortsetzung

Weltbank : Weltwirtschaftsausblick 2021
photo
In einem am 8. Juni veröffentlichten Bericht zum globalen Wirtschaftsausblick hob die Weltbank ihre globale Wachstumsprognose um 1,5 Prozentpunkte auf 5,6 Prozent im Jahr 2021 an - das stärkste Wachstum seit 80 Jahren. Dieser Aufschwung ist größtenteils auf die starke Erholung einiger großer Volkswirtschaften zurückzuführen, während viele Schwellen- und Entwicklungsländer noch immer mit der COVID-19-Pandemie und deren Folgen zu kämpfen haben... Fortsetzung
Andere Links

NATO : NATO Gipfel
photo
Bei ihrem Treffen am 14. Juni haben die Staats- und Regierungschefs der NATO die NATO-Agenda 2030 verabschiedet, um die Ziele und die Strategie der Organisation neu zu definieren. Sie erklärten, dass Russlands Aktionen eine "Bedrohung für die euro-atlantische Sicherheit" darstellen und dass Chinas Ambitionen eine "systemische Herausforderung für die regelbasierte internationale Ordnung" darstellen. Sie befürworteten eine neue umfassende NATO-Cyberverteidigungspolitik. Sie besprachen auch den Abzug der Allianz-Truppen aus Afghanistan.. Fortsetzung
Andere Links

Berichte / Studien : Jahresbericht über die Verwaltung und Leistung des Unionshaushalts
photo
Die Kommission hat am 8. Juni ihren Jahresbericht über die Verwaltung und Leistung des EU-Haushalts vorgelegt, aus dem zunächst hervorgeht, dass die EU ihre Haushaltsmittel für 2020 zügig und wirksam zur Eindämmung der Coronavirus-Krise und ihrer Folgen eingesetzt hat, vor allem durch die Soforthilfe- und SURE-Instrumente, aber auch durch die Unterstützung des COVAX-Mechanismus. Die Kommission hat außerdem eine vorausschauende Mitteilung über den Leistungsrahmen für den Haushalt 2021-2027 veröffentlicht... Fortsetzung
Kartellrecht: erste Ergebnisse zum Internet der Dinge
photo
Die Kommission veröffentlichte am 9. Juni die vorläufigen Ergebnisse der Sektoruntersuchung zum Kartellrecht auf den Märkten für Konsumgüter und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge. Laut den Antworten von mehr als 200 Unternehmen geht der Trend zu einer zunehmenden Verfügbarkeit und Verbreitung von Sprachassistenten. Jedoch ist es eine Herausforderung mit Unternehmen wie Amazon oder Google zu konkurrieren, die bereits eigene Strukturen in diesem Berich entwickelt haben. Einige Unternehmen haben Bedenken hinsichtlich mangelnder Interoperabilität, Exklusivität und Kopplungspraktiken mit Sprachassistenten sowie der Sammlung von Daten und Informationen aus Interaktionen geäußert. Der Abschlussbericht wird in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erwartet... Fortsetzung

Kultur : LUX-Publikumspreis 2021
photo
Der Lux-Publikumspreis 2021 wurde am 9. Juni an den Film "Kollektiv – Korruption tötet" des rumänischen Regisseurs Alexandre Nanau verliehen. Es ist ein Dokumentarfilm über einen Brand in einem Nachtclub, der 2015 in Bukarest 64 Menschen tötete. Dabei wurde die vorherrschende Korruption, insbesondere im Krankenhaus, aufgedeckt. Der Lux-Preis unterstützt engagierte europäische Koproduktionen zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen, die eine Debatte über europäische Werte anregen... Fortsetzung
Einweihung des Hôtel de la Marine
photo
Am 12. Juni öffnete das Hôtel de la Marine am Place de la Concorde in Paris nach fast 4-jähriger Renovierung seine Türen. Sie können die Prunkräume (19. Jh.) und die Loggia entdecken und alles über die Geschichte des Hauses erfahren... Fortsetzung
Andere Links
Kopernikus in London
photo
Jan Matejkos episches Gemälde "Der kopernikanische Astronom", gemalt 1872, ist noch bis zum 22. August in der National Gallery in London zu sehen. Das Gemälde, gemalt anlässlich des 400. Geburtstages des Astronomen, ist eine Leihgabe der historischen Jagiellonen-Universität in Krakau. Ebenfalls ausgestellt ist ein Exemplar von Kopernikus' "De revolutionibus orbium coelestium", einer Veröffentlichung, die einen Wendepunkt im menschlichen Verständnis unseres Platzes im Universum markierte... Fortsetzung
Portugiesische Künstlerinnen in Lissabon
photo
Bis zum 23. August zeigt die Calouste Gulbenkian Stiftung in Lissabon die Ausstellung "All I Want - Portugiesische Künstlerinnen von 1900 bis 2020", die 200 Werke von 40 Künstlerinnen versammelt. Die Ausstellung ist Teil des Kulturprogramms der portugiesischen Ratspräsidentschaft der Europäischen Union... Fortsetzung
Andere Links
Bruce Nauman im Palazzo Grassi
photo
Das Palazzo Grassi - Punta della Dogana präsentiert noch bis zum 9. Januar 2022 die Ausstellung "Bruce Nauman: Contrapposto Studies", eine Reihe neuerer Videoinstallationen, die Bruce Nauman in den letzten fünf Jahren geschaffen hat und die mit einem Einkanal-Video aus dem Jahr 1968, "Walk with Contrapposto", verbunden sind... Fortsetzung
Alfredo Jaar - Das Rote Wien
photo
Das Museum für angewandte Kunst in Wien skizziert das rote Wien der 1920er Jahre in einer Ausstellung, die dem chilenischen Architekten und Fotografen Alfredo Jaar gewidmet ist und noch bis zum 5. September läuft. Die fotografischen Serien des Künstlers beschäftigen sich mit den gesellschaftspolitischen und urbanen Entwicklungen der Stadt in der Zwischenkriegszeit. Das Setting der Ausstellung ist in ein intensives rotes Licht getaucht, um das damalige Gesellschaftsmodell Wiens zu reflektieren... Fortsetzung
Ausstellung über Emilia Pardo Bazan in Madrid
photo
Die Spanische Nationalbibliothek zeigt noch bis zum 26. September eine Ausstellung, die Emilia Pardo Bazán (1851-1921), einer der großen europäischen Schriftstellerinnen ihrer Generation, gewidmet ist. Ziel der Ausstellung ist es, die Modernität der literarischen, intellektuellen, persönlichen und politischen Themen ihrer Werke ans Licht zu bringen. Etwa 200 Objekte, gedruckte Bücher, Manuskripte, Stiche und Fotografien zeichnen das Denken der Schriftstellerin nach, das um den katholischen Feminismus und die Forderungen des modernen Nationalismus strukturiert ist... Fortsetzung
Theater in Warschau
photo
Das Stück "Der Fatalist", welches die Geschichte der Beziehung zwischen einem Rabbinersohn und einer Kaufmannstochter im Warschau der 1930er Jahre erzählt, wird am 19. Juni im Dramatyczny-Theater in Warschau im Rahmen des 27. Nationalen Wettbewerbs für die Ausstellung polnischer Gegenwartskunst, organisiert vom Kulturministerium, aufgeführt... Fortsetzung
Andere Links
Wiedereröffnung des Carnavalet-Museums mit der Cartier-Bresson-Ausstellung
photo
Das Museum Carnavalet in Paris, das gerade nach vierjähriger Renovierung wiedereröffnet wurde, präsentiert noch bis zum 31. Oktober in Zusammenarbeit mit der Henri Cartier-Bresson Stiftung "Revoir Paris", eine Ausstellung, die die Bedeutung von Paris im Leben und Werk des großen Fotografen beleuchtet... Fortsetzung
Andere Links
Fête de la musique 2021
photo
Die Fête de la musique findet in den meisten europäischen Ländern am 21. Juni statt. In Frankreich organisiert France Inter einen großen Konzertabend im Olympia. In Belgien finden in der Brüsseler Stadthalle Rock-, Rap-, Klassik- und Elektrokonzerte statt. In Polen organisiert der Verein Co jest am 19. und 20. Juni Straßenspiele und Konzerte in der Stadt Elblag. In Deutschland organisiert das Institut français in Leipzig kostenlose Konzerte verschiedener Musikrichtungen in der ganzen Stadt, und in Berlin sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. In Spanien präsentieren das Nationale Zentrum für Musikverbreitung (CNDM) und das Nationale Musikauditorium die 6. Ausgabe von "Solo Música!", einer Konzertreihe mit dem Titel "Romantisches Duell"... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links | Andere Links

Zweihundertster Jahrestag des Todes von Napoleon : Zu Tisch mit Napoleon
photo
Der französische Radiosender France Inter widmete seine Sendung "On va déguster" am 13. Juni der Entwicklung des Tischsitten in der Zeit Napoleons, als diese diplomatische Bedeutung erlangten und Frankreich zum Strahlen brachten... Fortsetzung

14Jun
14. bis 15. Juni 2021

Luxemburg

Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherangelegenheiten

Lissabon

Informelles Treffen der Minister für Landwirtschaft und Fischerei

15Jun
15. Juni 2021

Brüssel

Gipfel EU-USA

17Jun
17. Juni 2021

Luxemburg

Treffen der Eurogruppe

18Jun
18. Juni 2021

Luxemburg

Rat für Wirtschaft und Finanzen

21Jun
21. Juni 2021

Luxemburg

Rat für Auswärtige Angelegenheiten

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2021
Der Brief Nr. 945
Die Covid-19-Krise und die europäische Mobilität: Welche Lehren? Welche Zukunft?
veröffentlicht am 19/07/2021
Der Brief Nr. 944
"Politik zu machen ist riskant für die Kommission. Jedoch ist es unausweichlich geworden."
veröffentlicht am 12/07/2021
Der Brief Nr. 943
Anpassung an das Ziel 55: zur Verwirklichung eines ehrgeizigen europäischen politischen Kompromisses für das Klima
veröffentlicht am 05/07/2021
Der Brief Nr. 942
Die Teilhabe an der europäischen Souveränität durch das Recht
veröffentlicht am 28/06/2021
Der Brief Nr. 941
Vom Barcelona-Prozess zum Mittelmeerprogramm, eine fragile Partnerschaft mit der Europäischen Union
veröffentlicht am 21/06/2021
Der Brief Nr. 940
600. Studie: Governance der Europäischen Union: Änderung der Praktiken ohne Änderung der Verträge
veröffentlicht am 14/06/2021
Der Brief Nr. 939
Das französisch-italienische Verhältnis am Vorabend des Quirinal-Vertrags: zwischen Asymmetrie und Nähe
veröffentlicht am 07/06/2021
Der Brief Nr. 938
Sanktionen, ein zentrales Instrument der europäischen Außenpolitik
veröffentlicht am 31/05/2021
Der Brief Nr. 937
Die Überprüfung der strategischen Geldpolitik der Europäischen Zentralbank: der Schlüssel für eine Rückkehr zu nachhaltigem Wachstum in Europa
veröffentlicht am 25/05/2021
Der Brief Nr. 936
Europa: Regeln zur Wiederherstellung des Wachstums
veröffentlicht am 17/05/2021
Der Brief Nr. 935
Die Schuman-Erklärung vom 9. Mai 1950
veröffentlicht am 10/05/2021
Der Brief Nr. 934
Wie man Geschichte nicht wiederholt: der Fall Nordkorea
veröffentlicht am 03/05/2021
Der Brief Nr. 933
Nach Merkel: Deutschland schlägt ein neues Kapitel auf
veröffentlicht am 26/04/2021
Der Brief Nr. 932
Die Governance des Europäischen Verteidigungsfonds
veröffentlicht am 19/04/2021
Der Brief Nr. 931
Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf entsandte Arbeitnehmer: der neue Entsenderahmen
veröffentlicht am 12/04/2021
Der Brief Nr. 930
Schutz von Gewaltenteilung zur Sicherung der Rechtsstaatlichkeit
veröffentlicht am 06/04/2021
Der Brief Nr. 929
Die Östliche Partnerschaft zwischen Resilienz und Interessensverflechtung
veröffentlicht am 29/03/2021
Der Brief Nr. 928
Reform der europäischen Wirtschaftspolitik
veröffentlicht am 22/03/2021
Der Brief Nr. 927
Die Grünen werden alles tun, damit die Konferenz zur Zukunft Europas ein Erfolg wird!
veröffentlicht am 15/03/2021
Der Brief Nr. 926
Das Europa der Frauen
veröffentlicht am 08/03/2021
Der Brief Nr. 925
Öffentliche Entwicklungshilfe muss sich in Afrika wieder auf Landwirtschaft und Bildung konzentrieren
veröffentlicht am 01/03/2021
Der Brief Nr. 924
Die Außengrenzen der Union: eine wiederaufgenommene europäische Debatte
veröffentlicht am 22/02/2021
Der Brief Nr. 923
Die Beziehungen zwischen Europa und Afrika im Kontext der Covid-19 Pandemie
veröffentlicht am 15/02/2021
Der Brief Nr. 922
Der Brexit und die Irlandfrage
veröffentlicht am 08/02/2021
Der Brief Nr. 921
Europas Macht, europäische Souveränität, strategische Autonomie: eine laufende Debatte über ein Europa, das sich behauptet
veröffentlicht am 01/02/2021
Der Brief Nr. 920
"Europa wird immer innovativer."
veröffentlicht am 25/01/2021
Der Brief Nr. 919
Europäische Handelspolitik in Zeiten von Covid-19: Anpassung oder Paradigmenwechsel?
veröffentlicht am 18/01/2021
Der Brief Nr. 918
Die Biden Transition
veröffentlicht am 11/01/2021