Der Brief Nr. 951

Open panel Open panel
Der Brief Nr. 951
Der Brief
Dienstag 12. Oktober 2021
Nummer 951
Die Stiftung auf
App der Robert Schuman Stiftung
download über Appstore und Google Play
EU-Ukraine-Gipfel: Zeit für Veränderungen
Autor : Milàn Czerny
Milàn Czerny
Das Gipfeltreffen zwischen der EU und der Ukraine, das am 12. Oktober in Kiew stattfindet, 30 Jahre nach der Unabhängigkeit des Landes, könnte eine Gelegenheit sein, darüber nachzudenken, wie die Schwierigkeiten überwunden werden können, z. B. die Verschärfung des russischen Drucks auf die Ukraine und die Weigerung Europas und der Vereinigten Staaten, auf die Erwartungen des Landes einzugehen. Für die Europäische Union muss es darum gehen, ihre Position gegenüber dem östlichen Nachbarn zu klären.
Fortsetzung
Neuigkeiten : Das Gesetz das aufrüttelt
photo
Das polnische Verfassungsgericht hat die Zuständigkeit des Europäischen Gerichtshofs und den Vorrang des europäischen Rechts in Frage gestellt, während einige im Vorfeld der französischen Präsidentschaftswahlen für einen "Verfassungsschutz" oder den Vorrang des nationalen Rechts vor dem europäischen Recht plädieren. Die europäischen Verträge, die frei vereinbart werden, stärken jedoch die individuellen und kollektiven Rechte, erinnert Jean-Dominique Giuliani... Fortsetzung

Wahlen : Ergebnisse der tschechischen Parlamentswahlen
photo
Aus den tschechischen Parlamentswahlen vom 8. und 9. Oktober ging die Mitte-Rechts-Koalition Spolu (Gehen wir es gemeinsam an) mit 27,79 % der Stimmen und 71 Sitzen als Sieger hervor, vor der ANO-Bewegung des amtierenden Ministerpräsidenten Andrej Babis (27,12 % und 72 Sitze) und der Koalition aus Piraten und Bürgermeistern (15,62 % und 37 Sitze). Spolu und die Koalition aus Piraten und Bürgermeistern verfügen über eine Mehrheit von 108 der 200 Sitze, aber die Verhandlungen über die Regierungsbildung wurden durch den Gesundheitszustand von Präsident Milos Zeman (77), verzögert, der am 10. Oktober ins Krankenhaus eingeliefert wurde... Fortsetzung

Stiftung : Wirtschaft und Sicherheit: die Europäer zusammenbringen?
photo
Am 7. Oktober organisierte das Finnische Institut für Internationale Angelegenheiten (FIIA) in Helsinki in Zusammenarbeit mit der Stiftung eine Hybridkonferenz zur Vorbereitung der französischen EU-Ratspräsidentschaft. Der Präsident und die Generaldirektorin der Stiftung, Jean-Dominique Giuliani und Pascale Joannin, diskutierten mit dem Wirtschaftswissenschaftler Päivi Puonti und dem Forscher Niklas Helwig über den Neustart in Europa und die Verteidigungs- und Sicherheitspolitik. Die Debatte ist online verfügbar... Fortsetzung
Schuman-Bericht über Europa, der Zustand der Union 2021
photo
Sie hatten noch keine Gelegenheit, die Ausgabe 2021 des "Schuman-Berichts über Europa, der Zustand der Union" zu lesen, ein Referenzwerk, das im Verlag Marie B erschienen ist. Es ist immer noch möglich. Der Bericht ist in gedruckter Form im Buchhandel und auf unserer Website erhältlich. Bestellen Sie jetzt... Fortsetzung
Der Ständige Atlas der Europäischen Union ist verfügbar
photo
Die neue Ausgabe des Ständigen Atlas der Europäischen Union ist im Verlag Marie B. erschienen und bietet einen guten Einstieg nach der Sommerpause. Dieses Buch spiegelt die jüngsten politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in der Europäischen Union und ihren Mitgliedsstaaten wieder. Anhand von mehr als 50 Karten, Texten und thematischen Datenblättern fasst der Atlas die wesentlichen geschichtlichen, politischen und statistischen Gegebenheiten der Union zusammen. Es ist in gedruckter Form im Buchhandel und auf unserer Website erhältlich... Fortsetzung
Europäische Konjunkturprogramme: Zahlen und Strategien
photo
Zur Bewältigung der wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Covid-19-Pandemie hat die Europäische Union einen mit 672,5 Mrd. EUR ausgestatteten Konjunkturprogramm-Fonds, die so genannte Fazilität für Konjunkturbelebung und Widerstandsfähigkeit, für die Mitgliedstaaten in Form von Zuschüssen und Darlehen eingerichtet. Bisher wurden 22 Pläne angenommen, und 16 Länder haben bereits die Vorfinanzierung erhalten, einschließlich Finnland und Estland am 4. Oktober. Die Kommission hat die ungarischen und polnischen Pläne bisher nicht genehmigt, weil sie gegen die Rechtsstaatlichkeit verstoßen. Die Stiftung bietet Ihnen eine interaktive Karte der Pläne für jedes einzelne Land an, damit Sie sich über die Beträge, die Zeitpläne und die Prioritäten informieren können... Fortsetzung
Karte der Gesundheitsmaßnahmen und Reisebedingungen in Europa
photo
Die Provinz Valencia in Spanien hat am 9. Oktober die Beschränkungen für die Kapazität und die Öffnungszeiten von Bars und Restaurants aufgehoben. In Italien können Kinos und Theater seit dem 11. Oktober wieder mit voller Auslastung bespielt werden, und auch die Diskotheken haben teilweise wieder geöffnet. Der Gesundheitspass ist ab dem 15. Oktober für alle Arbeitnehmer obligatorisch. In Belgien wird am 15. Oktober der Gesundheitspass in Bars, Restaurants und kulturellen Einrichtungen in Brüssel eingeführt. Um die Entwicklung der Situation zu verfolgen und die Einreisebedingungen in den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten zu kennen, bietet Ihnen die Stiftung eine vollständige Karte der geltenden Maßnahmen. Eine unverzichtbare, regelmäßig aktualisierte Ressource... Fortsetzung
Belarus: Chronologie einer Revolution
photo
In einer am 7. Oktober angenommenen Entschließung fordert das Europäische Parlament, dass das Regime von Alexander Lukaschenko wegen Verbrechen gegen die friedlich protestierende Bevölkerung von Belarus vor dem Internationalen Gerichtshof angeklagt wird. Sie verurteilt auch die Instrumentalisation von Migranten an der Grenze zur Europäischen Union. Um die Krise zu verfolgen, die durch die gefälschten Präsidentschaftswahlen im August 2020 ausgelöst wurde, bietet die Stiftung eine Chronologie der Ereignisse und Links zu europäischen Reaktionen und Initiativen... Fortsetzung

Kommission : Europäische Strategie zur Bekämpfung von Antisemitismus
photo
Die Kommission hat am 5. Oktober eine europäische Strategie zur Bekämpfung des Antisemitismus vorgestellt. Sie fordert die Mitgliedstaaten auf, die Zusammenarbeit mit digitalen Akteuren zu verstärken, um alle Formen des Antisemitismus zu verhindern und die Erinnerung an die Shoah zu bewahren. Man fordert außerdem einen besseren Schutz öffentlicher Räume und mehr Forschung und Aufklärung über Antisemitismus... Fortsetzung
Unterstützungsmaßnahmen für die Landwirtschaft
photo
Am 6. Oktober hat die Kommission Unterstützungsmaßnahmen für die Sektoren Wein, Obst und Gemüse beschlossen. Vor dem Hintergrund der Überwindung der Krise und der Wetterinstabilität hat die Kommission die Mitgliedstaaten ermächtigt, die bis 2020 eingeführten Beihilfen zur Unterstützung der Erzeuger zu verlängern... Fortsetzung

Parlament : Antrag auf Ausstellung eines Europäischen Behindertenausweises
photo
Am 7. Oktober forderten die Europaabgeordneten die Einführung eines europäischen Behindertenausweises. Sie wollen den Status von Menschen mit Behinderungen in der Europäischen Union harmonisieren, um für sie die Zugänglichkeit zu öffentlichen Dienstleistungen und zur digitalen Welt zu gewährleisten. Sie wollen den Kampf gegen Gewalt und Belästigung verstärken, insbesondere in Bezug auf Diskriminierung am Arbeitsplatz... Fortsetzung
Erholung der Fischbestände im Mittelmeer
photo
Am 6. Oktober forderte das Parlament die Kommission auf, konkrete Legislativmaßnahmen zum Wiederaufbau der Fischbestände im Mittelmeer zu verabschieden, und die Mitgliedstaaten, Vorschriften zu erlassen, um die Auswirkungen wirtschaftlicher Aktivitäten auf den Wiederaufbau der Fischbestände zu verringern... Fortsetzung
Entschließung zu den Beziehungen zu den USA
photo
In einer am 6. Oktober angenommenen Entschließung betonen die Abgeordneten die strategische Notwendigkeit, dass die EU in ihren Verteidigungs- und Wirtschaftsbeziehungen unabhängig von den USA sein muss, aber auch die Notwendigkeit einer besseren Koordination mit den USA in Bezug auf China. Sie schlagen insbesondere die Einrichtung eines Transatlantischen Politischen Rates vor, um eine systematische Konsultation und Koordinierung der Außen- und Sicherheitspolitik zu erreichen... Fortsetzung
Entschließung zur Cyberabwehr
photo
Am 7. Oktober forderten die Abgeordneten des Europäischen Parlaments eine stärkere Koordinierung zwischen den Mitgliedstaaten bei der Cyberabwehr. Sie fordern die Einrichtung einer gemeinsamen Cybersicherheitsstelle für den Informationsaustausch zwischen den Institutionen. Sie wollen eine stärkere Zusammenarbeit mit der NATO bei der Umsetzung von Sanktionen gegen feindliche Akteure, die die euro-atlantische Sicherheit bedrohen... Fortsetzung
Entschließung über den Einsatz von künstlicher Intelligenz
photo
In einer am 6. Oktober verabschiedeten Entschließung erinnerten die Abgeordneten an die Unumstößlichkeit der Grundrechte bei der Nutzung von künstlicher Intelligenz durch die Polizei. Sie fordern ein Verbot der systematischen Überwachung der Bürger und äußern sich besorgt über die Diskriminierung durch Identifizierungssysteme. Sie fordern die Regierungen auf, transparente Algorithmen anzuwenden und gleichzeitig Rechtsmittel zu garantieren... Fortsetzung
Resolution zur Arktis
photo
Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben am 7. Oktober die Mitgliedstaaten auf die Notwendigkeit hingewiesen, die Arktis zu erhalten, insbesondere durch eine nachhaltige und friedliche Entwicklung. Das Parlament empfiehlt die Einhaltung des Pariser Abkommens, um die Folgen des Klimawandels in der Region zu begrenzen. Das Parlament ist besorgt über die von Russland und China initiierten militärischen und kommerziellen Projekte, die das Ziel untergraben, die Arktis aus den globalen geopolitischen Spannungen herauszuhalten... Fortsetzung
Begegnung junger Europäer
photo
Zwischen 3.000 und 4.000 junge Europäer trafen sich am 8. und 9. Oktober im Europäischen Parlament in Straßburg und online, um über die Zukunft Europas zu diskutieren. Dieses Treffen junger Europäer (EYE) fand im Rahmen der Konferenz über die Zukunft Europas statt und diente dem Gedankenaustausch über Europa. Die Debatten über Umwelt, Demokratie und Menschenrechte führten zu Vorschlägen, die auf der Konferenz über die Zukunft Europas vorgestellt werden sollen... Fortsetzung
Andere Links

Rat der Europäischen Union : Treffen der Minister für Justiz und Inneres
photo
Am 7. und 8. Oktober verabschiedeten die Minister die Blue-Card-Richtlinie über die Bedingungen für die Einreise und den Aufenthalt von hochqualifizierten Arbeitnehmern aus Drittstaaten in der EU. Sie diskutierten über die Kontrolle und Inhaftierung von Migranten an den Grenzen, verschiedene Migrationsrouten und die Situation in Afghanistan. Sie erörterten Verfahrensrechte im Zusammenhang mit der Untersuchungshaft, die Folgemaßnahmen zur Einrichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft und den Schutz von Journalisten... Fortsetzung
Treffen der Minister für Wirtschaft und Finanzen
photo
Am 5. Oktober zogen die Wirtschafts- und Finanzminister Bilanz über die Umsetzung der SURE-Verordnung zur Förderung der Beschäftigung in den von der Pandemie betroffenen Ländern. Sie billigten den maltesischen Konjunkturplan, nahmen Schlussfolgerungen zur Finanzierung des Klimawandels an und bekräftigten ihr Engagement für den Einsatz von Finanzinstrumenten zur Verwirklichung der Ziele des Pariser Abkommens... Fortsetzung
Verabschiedung der Änderung der Aarhus-Verordnung
photo
Am 5. und 6. Oktober nahmen das Parlament und der Rat die Änderung der Verordnung über die Anwendung des Übereinkommens von Aarhus an, das den Zugang zu Informationen und Gerichten in Umweltangelegenheiten garantiert. Diese zwischen den beiden Organen vereinbarte Änderung zielt darauf ab, die Rechte der Bürger zu stärken, wenn sie von Verwaltungsakten, die sich auf die Umwelt auswirken, direkt betroffen sind... Fortsetzung
Andere Links
Treffen der Entwicklungsminister
photo
In einer Videokonferenz am 11. Oktober erörterten die Entwicklungsminister die Lage in Afghanistan. Sie kamen überein, dem afghanischen Volk konkrete humanitäre Hilfe zu leisten, um die Bevölkerung zu unterstützen, unter anderem durch die Bereitstellung lebenswichtiger Güter und Dienstleistungen.. Fortsetzung

Diplomatie : Gipfeltreffen EU- Balkanstaaten
photo
Auf einem Gipfeltreffen mit den westlichen Balkanländern am 6. Oktober bekräftigten die Staats- und Regierungschefs der EU, dass die EU-Erweiterung um die Länder der Region weiterhin von "glaubwürdigen Reformen" und der Fähigkeit der Union zur Integration neuer Mitglieder abhängt. Man stellte einen 30 Milliarden Euro schweren Wirtschafts- und Investitionsplan vor und rief zu einer besseren Zusammenarbeit auf, insbesondere bei der Steuerung von Migrationsströmen, hybriden Bedrohungen und der Bekämpfung der organisierten Kriminalität... Fortsetzung
Aufnahme von Verhandlungen mit Großbritannien über Gibraltar
photo
Der Rat hat am 5. Oktober die Aufnahme von Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich über Gibraltar genehmigt. Da die britische Enklave auf spanischem Gebiet nicht unter den 2020 mit Großbritannien geschlossenen Vertrag über Handel und Zusammenarbeit fällt, hat die Kommission das Mandat, ein "umfassendes und ausgewogenes Abkommen" auszuhandeln... Fortsetzung

EZB : Podcast zur l'inflation
photo
In ihrem jüngsten Podcast, der am 6. Oktober veröffentlicht wurde, befasst sich die Europäische Zentralbank mit den Ursachen des derzeitigen Inflationsanstiegs und analysiert die Trends, die sich auf die Preise auswirken... Fortsetzung

Deutschland : Treffen mit Mario Draghi
photo
Bei einem Besuch in Rom traf die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Papst Franziskus und dem italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi zusammen. Die beiden Regierungschefs diskutierten über die künftige Rolle der EU, die europäische Sicherheitspolitik, insbesondere im Hinblick auf Libyen, sowie den Klimaschutz... Fortsetzung
Andere Links

Österreich : Alexander Schallenberg folgt auf Bundeskanzler Sebastian Kurz
photo
Am 9. Oktober kündigte der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz seinen Rücktritt an, nachdem gegen ihn und die von ihm geführte Volkspartei (ÖVP) Korruptionsermittlungen wegen Fällen aus den Jahren 2016 und 2018 eingeleitet worden waren. Er erklärte, dass er die bestehende Regierungskoalition zwischen der ÖVP und den Grünen erhalten wolle. Er kündigte jedoch an, dass er Vorsitzender der Partei und der Mehrheitsfraktion im Nationalrat, dem Unterhaus des Parlaments, bleiben werde. Am 11. Oktober ernannte Bundespräsident Alexander von der Bellen Alexander Schallenberg (ÖVP) zum Bundeskanzler. A. Schallenberg war zuvor Minister für auswärtige Angelegenheiten.. Fortsetzung
Andere Links

Frankreich : Neues Gipfeltreffen mit Afrika
photo
Am 8. Oktober fand in Montpellier ein afrikanisch-französisches Gipfeltreffen statt, bei dem kein afrikanischer Staatschef, sondern Vertreter der Zivilgesellschaft anwesend waren. Während eines Dialogs mit jungen Menschen aus Afrika und Frankreich kündigte der französische Präsident Emmanuel Macron die Einrichtung eines mit 30 Millionen Euro ausgestatteten Fonds zur Förderung der Demokratie über einen Zeitraum von drei Jahren sowie die Schaffung eines Hauses der afrikanischen Welten und Diasporas an... Fortsetzung

Polen : Infragestellung des Vorrangs des europäischen Rechts
photo
Am 7. Oktober entschied das polnische Verfassungsgericht, dass der Vertrag über die Europäische Union teilweise mit der Verfassung unvereinbar ist. Damit stellte es den Vorrang des europäischen Rechts in Frage und wies die Zuständigkeit des Gerichtshofs der Europäischen Union beim Thema Justizreformen zurück. In einer Pressemitteilung erinnerte die Europäische Kommission daran, dass "das Unionsrecht Vorrang vor dem nationalen Recht hat" und dass alle Urteile des Gerichtshofs für die Mitgliedstaaten verbindlich sind. Sie versicherte, dass sie "nicht zögern" werde, ihre Befugnisse zur Durchsetzung des EU-Rechts zu nutzen... Fortsetzung
Andere Links | Andere Links

Rumänien : Misstrauensvotum gegen die Regierung
photo
Die rumänische Regierung unter Ministerpräsident Florin Citu (PNL) hat am 5. Oktober ein Misstrauensvotum im Parlament verloren. Der Antrag wurde von der Sozialdemokratischen Partei, der rechtsextremen AUR-Partei sowie den Liberalen von USR+, die früher der Koalition angehörten, unterstützt. Der rumänische Präsident Klaus Johannis hat nun 45 Tage Zeit, um nach Konsultationen mit den Parteien einen neuen Premierminister zu ernennen.Am 11. Oktober beauftragte Präsident Klaus Johannis den USR-Führer Dacian Ciolos mit dem Versuch, eine neue Regierung zu bilden... Fortsetzung
Andere Links

OECD : Abkommen über eine globale Unternehmenssteuer
photo
Am 8. Oktober einigten sich 136 Länder und Gerichtsbarkeiten unter der Schirmherrschaft der OECD auf ein globales Steuerabkommen. Der Text sieht die Einführung eines Mindeststeuersatzes von 15 % auf die Gewinne multinationaler Unternehmen ab 2023 vor, wenn diese 750 Mio. € übersteigen. Darüber hinaus wird die Steuer auf die überschüssigen Gewinne der größten Unternehmen auf die Länder, in denen sie tätig sind, umverteilt... Fortsetzung
Andere Links

Europarat : Gemeinsame Erklärung gegen die Todesstrafe
photo
Anlässlich des Europäischen und des Welttages gegen die Todesstrafe bekräftigten die Europäische Union und der Europarat ihr Engagement im Kampf gegen die Diskriminierung von Frauen, die häufiger als Männer wegen Verbrechen im Zusammenhang mit der Sexualmoral, wie Ehebruch, zum Tode verurteilt werden. Darüber hinaus kündigte der französische Präsident Emmanuel Macron an, dass er den Kampf für die weltweite Abschaffung der Todesstrafe, anlässlich des 40. Jahrestages der Abschaffung in Frankreich, weiter verstärken will... Fortsetzung
Andere Links
Bericht über Korruption in Slowenien
photo
Die Gruppe der Staaten gegen Korruption (GRECO) des Europarats hat am 5. Oktober ihren Bericht über die Einhaltung der Vorschriften in Slowenien veröffentlicht. Die Gruppe hatte 2018 etwa 15 Empfehlungen an den slowenischen Staat gerichtet, die jedoch nicht befolgt wurden. GRECO gibt Slowenien 18 Monate Zeit, um dem Europarat die Fortschritte bei der Umsetzung der Empfehlungen vorzulegen... Fortsetzung

Berichte / Studien : Bericht über die Bankenunion
photo
Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben am 7. Oktober ihren Jahresbericht zur Bankenunion angenommen. Sie nehmen den Erfolg des Beitritts Bulgariens und Kroatiens zur Union zur Kenntnis, weisen jedoch auf die fehlende Parität bei der Verwaltung von Bankdienstleistungen hin, erinnern an die Bedeutung des Schutzes der Verbraucherrechte und fordern die Kommission auf, eine Harmonisierung der Insolvenzverfahren für Banken in Betracht zu ziehen... Fortsetzung

Kultur : Nobelpreis
photo
Der Nobelpreis für Physik wurde am 5. Oktober an den Deutschen Klaus Hasselmann, den Italiener Giorgio Parisi und den Japano-Amerikaner Syukuro Manabe, für ihren Beitrag zum Verständnis komplexer physikalischer Systeme auf dem Gebiet der Theorie ungeordneter Materialien und der physikalischen Modellierung des Klimas, verliehen. Am 6. Oktober wurde der Nobelpreis für Chemie an Benjamin List (Deutschland) und David W.C. MacMillan (USA) für die Entwicklung eines neuen und präzisen Werkzeugs für die Molekülkonstruktion, die Organokatalyse, verliehen. Am 11. Oktober wurde der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften an den Kanadier David Card, den Amerikaner Joshua Angrist und den Niederländer Guido Imbens für ihre Arbeiten über den Arbeitsmarkt verliehen... Fortsetzung
Gedenkmuseum in Polen für die nach Sibirien deportierten Menschen
photo
Am 17. September wurde in Bialystok ein Gedenkmuseum eröffnet, das die Erinnerung an die 330.000 Polen bewahren soll, die während des Zweiten Weltkriegs in die sibirischen Gulags deportiert wurden... Fortsetzung
Andere Links
Das antike Ideal in Athen
photo
Das Museum für Kykladische Kunst in Athen zeigt bis zum 16. Januar 2022 eine archäologische Ausstellung über den Begriff "kallos", was auf Griechisch "schön" und "gut" bedeutet. 300 Exponate aus 52 Museen veranschaulichen das philosophische Konzept des "kallos" als Verkörperung eines Ideals im täglichen Leben des antiken Griechenlands... Fortsetzung
Bill Viola in Helsinki
photo
Bis zum 27. Februar 2022 zeigt das Amos Rex Underground Museum in Helsinki die Ausstellung "Inner Journey by Bill Viola", eine bekannte Persönlichkeit der Videokunst. In der Ausstellung möchte Bill Viola die Besucher in Videoarbeiten auf eine Entdeckungsreise zu Fragen der menschlichen Existenz mitnehmen... Fortsetzung
Goya in der Fondation Beyeler
photo
Die Fondation Beyeler in Basel zeigt eine Ausstellung mit rund 70 Gemälden und über 100 Zeichnungen und Grafiken von Francisco de Goya. Die Faszination von Goyas Werk liegt in dem unauflösbaren Widerspruch zwischen seiner Meisterschaft in der höfischen Porträtmalerei und seinem Modernismus. Diese Dualität kommt in der Darstellung des Dramas zum Ausdruck, das sich zwischen Vernunft und Unvernunft, Träumen und Albträumen abspielt... Fortsetzung
Renaissance-Porträts in Amsterdam
photo
Bis zum 16. Januar 2022 präsentiert das Rijksmuseum in Amsterdam "Remember Me", eine Ausstellung mit über 100 Renaissance-Porträts der größten Maler. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt der Porträtansätze, je nach Stil des Malers oder den Wünschen des Porträtierten... Fortsetzung
David Hockney in Brüssel
photo
Bis zum 23. Januar 2022 zeigt der Palais des Beaux-Arts in Brüssel die David-Hockney-Retrospektive "Works from the Tate Collection, 1954-2017" sowie die Ausstellung "L'arrivée du printemps, Normandie, 2020", die farbenfrohe Gemälde versammelt, die in Frankreich während des ersten Lockdowns entstanden sind... Fortsetzung
Andere Links
Soutine und De Kooning in Paris
photo
Das Musée de l'Orangerie in Paris zeigt bis zum 10. Januar 2022 eine Ausstellung mit rund vierzig Werken von Chaim Soutine und Willem De Kooning, die den Einfluss von Soutines gequälter Malerei auf das Werk des amerikanischen abstrakten Expressionisten untersucht... Fortsetzung
Andere Links
Frieze Art Fair
photo
Vom 13. bis 17. Oktober findet in London die Kunstmesse Frieze statt. Die Veranstaltung, an der 260 internationale Galerien teilnehmen, will sowohl in der Vergangenheit verwurzelt sein als auch an der Spitze der zeitgenössischen Kunst stehen. Nahezu 6.000 Kunstwerke sind ausgestellt, von der Antike bis zur modernen Kunst... Fortsetzung
Andere Links

Zweihunderster Jahrestag des Todes von Napoleon : Galerie der Illustrierten in Santiago de Chile
photo
Die Päpstliche Katholische Universität von Chile in Santiago zeigt noch bis zum 28. Oktober eine Ausstellung über drei Jahrhunderte französischer Aktivitäten in Chile und insbesondere über die Anwesenheit der Soldaten der kaiserlichen Armee, die nach dem Sturz Napoleons nach Südamerika kamen, und deren Nachkommen... Fortsetzung
Ausstellung "Das zivile Werk Napoleons".
photo
Anlässlich des zweihundertsten Todestages von Napoleon I. wird in der Stadt Thionville im Herbst 2021 das Thema "Das zivile Werk Napoleons" gewürdigt. Um die Zeit des Kaiserreichs zu würdigen, wird die Stadt verschiedene Veranstaltungen wie Ausstellungen, Konferenzen und Konzerte der Republikanischen Garde anbieten... Fortsetzung
Ausstellung "Spirit of Place" in Fontainebleau
photo
Bis zum 2. November ist im Salle des fêtes des Théâtre municipal de Fontainebleau eine Ausstellung der Fotografen Annabelle Matter und Alexis Gerard zu sehen, die die Welt bereist haben, um emblematische oder weniger bekannte Orte des napoleonischen Epos zu entdecken und zu verewigen... Fortsetzung

11Okt
11. und 12. Oktober 2021

Luxemburg

Rat für Landwirtschaft und Fischerei

12Okt
12. Oktober 2021

Kiew

EU-Ukraine-Gipfel

Sorrente

Treffen der G20-Handelsminister

13Okt
13. Oktober 2021

Washington

Treffen der G20-Finanzminister

15Okt
15. Oktober 2021

Luxemburg

Rat "Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherfragen

18Okt
18. Oktober 2021

Luxemburg

Rat für Auswärtige Angelegenheiten

Subscribe to our Letter
A unique document with 200,000 subscribers in five languages (French, English, German, Spanish and Polish), for the last 12 years our weekly Letter provides you with a summary of the latest European news, more necessary now than ever before.
I subscribe to the Letter free of charge:
Records of the Letter
année 2021
Der Brief Nr. 952
Die Raumfahrtpolitik der EU: ein unterschätzter Erfolg
veröffentlicht am 18/10/2021
Der Brief Nr. 951
EU-Ukraine-Gipfel: Zeit für Veränderungen
veröffentlicht am 11/10/2021
Der Brief Nr. 950
Kann der neue "Europäische Pakt zu Einwanderung und Asyl" die nächsten Migrationsherausforderungen bewältigen?
veröffentlicht am 04/10/2021
Der Brief Nr. 949
Das AUKUS-Abkommen, welche Auswirkungen hat es auf die Europäische Union?
veröffentlicht am 27/09/2021
Der Brief Nr. 948
Die Gemeinsame Agrarpolitik 2023-2027: Wandel mit Kontinuität
veröffentlicht am 20/09/2021
Der Brief Nr. 947
Ein Plädoyer für ein Europa der Lehrlinge
veröffentlicht am 13/09/2021
Der Brief Nr. 946
Wer folgt auf Angela Merkel? Welche Koalition wird gebildet werden?
veröffentlicht am 06/09/2021
Der Brief Nr. 945
Die Covid-19-Krise und die europäische Mobilität: Welche Lehren? Welche Zukunft?
veröffentlicht am 19/07/2021
Der Brief Nr. 944
"Politik zu machen ist riskant für die Kommission. Jedoch ist es unausweichlich geworden."
veröffentlicht am 12/07/2021
Der Brief Nr. 943
Anpassung an das Ziel 55: zur Verwirklichung eines ehrgeizigen europäischen politischen Kompromisses für das Klima
veröffentlicht am 05/07/2021
Der Brief Nr. 942
Die Teilhabe an der europäischen Souveränität durch das Recht
veröffentlicht am 28/06/2021
Der Brief Nr. 941
Vom Barcelona-Prozess zum Mittelmeerprogramm, eine fragile Partnerschaft mit der Europäischen Union
veröffentlicht am 21/06/2021
Der Brief Nr. 940
600. Studie: Governance der Europäischen Union: Änderung der Praktiken ohne Änderung der Verträge
veröffentlicht am 14/06/2021
Der Brief Nr. 939
Das französisch-italienische Verhältnis am Vorabend des Quirinal-Vertrags: zwischen Asymmetrie und Nähe
veröffentlicht am 07/06/2021
Der Brief Nr. 938
Sanktionen, ein zentrales Instrument der europäischen Außenpolitik
veröffentlicht am 31/05/2021
Der Brief Nr. 937
Die Überprüfung der strategischen Geldpolitik der Europäischen Zentralbank: der Schlüssel für eine Rückkehr zu nachhaltigem Wachstum in Europa
veröffentlicht am 25/05/2021
Der Brief Nr. 936
Europa: Regeln zur Wiederherstellung des Wachstums
veröffentlicht am 17/05/2021
Der Brief Nr. 935
Die Schuman-Erklärung vom 9. Mai 1950
veröffentlicht am 10/05/2021
Der Brief Nr. 934
Wie man Geschichte nicht wiederholt: der Fall Nordkorea
veröffentlicht am 03/05/2021
Der Brief Nr. 933
Nach Merkel: Deutschland schlägt ein neues Kapitel auf
veröffentlicht am 26/04/2021
Der Brief Nr. 932
Die Governance des Europäischen Verteidigungsfonds
veröffentlicht am 19/04/2021
Der Brief Nr. 931
Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf entsandte Arbeitnehmer: der neue Entsenderahmen
veröffentlicht am 12/04/2021
Der Brief Nr. 930
Schutz von Gewaltenteilung zur Sicherung der Rechtsstaatlichkeit
veröffentlicht am 06/04/2021
Der Brief Nr. 929
Die Östliche Partnerschaft zwischen Resilienz und Interessensverflechtung
veröffentlicht am 29/03/2021
Der Brief Nr. 928
Reform der europäischen Wirtschaftspolitik
veröffentlicht am 22/03/2021
Der Brief Nr. 927
Die Grünen werden alles tun, damit die Konferenz zur Zukunft Europas ein Erfolg wird!
veröffentlicht am 15/03/2021
Der Brief Nr. 926
Das Europa der Frauen
veröffentlicht am 08/03/2021
Der Brief Nr. 925
Öffentliche Entwicklungshilfe muss sich in Afrika wieder auf Landwirtschaft und Bildung konzentrieren
veröffentlicht am 01/03/2021
Der Brief Nr. 924
Die Außengrenzen der Union: eine wiederaufgenommene europäische Debatte
veröffentlicht am 22/02/2021
Der Brief Nr. 923
Die Beziehungen zwischen Europa und Afrika im Kontext der Covid-19 Pandemie
veröffentlicht am 15/02/2021
Der Brief Nr. 922
Der Brexit und die Irlandfrage
veröffentlicht am 08/02/2021
Der Brief Nr. 921
Europas Macht, europäische Souveränität, strategische Autonomie: eine laufende Debatte über ein Europa, das sich behauptet
veröffentlicht am 01/02/2021
Der Brief Nr. 920
"Europa wird immer innovativer."
veröffentlicht am 25/01/2021
Der Brief Nr. 919
Europäische Handelspolitik in Zeiten von Covid-19: Anpassung oder Paradigmenwechsel?
veröffentlicht am 18/01/2021
Der Brief Nr. 918
Die Biden Transition
veröffentlicht am 11/01/2021